Pokémon: Warum Ash die Kalos-Liga hätte gewinnen sollen (und warum er hätte verlieren sollen)

Für viele Fans der Pokémon Anime, der dem Gewinn einer echten Pokémon-Liga am nächsten gekommen ist, bevor Ash Ketchum zu seinem monumentalen Sieg in der Alola-Liga kam Abenteuer in Kalos . Ash wurde weitgehend für seine Dummheit während der redeem Unova Liga , seine Kämpfe in Kalos waren nicht nur einige der besten, die er je hatte, sondern einige der besten in der Serie bis zu diesem Zeitpunkt.

Mit seinem treuen Pikachu an seiner Seite, zusammen mit den Neuzugängen in Hawlucha, Noivern, Goodra, Talonflame und dem allmächtigen Greninja, schien es, als wäre Ash darauf vorbereitet, die Kalos-Liga zu gewinnen. Obwohl er im Vergleich zu seinen vergangenen Ligakämpfen unglaublich gut abschneiden würde, würde er in der letzten Runde leider gegen Alain und seinen lächerlichen Mega Charizard X verlieren, ein Pokémon, das Ash niemals schlagen würde.

fettes Reifenlager

10GEWONNEN: Seine Kampfintelligenz

Während der Sinnoh-Liga In den Staffeln des Anime zeigte Ash, dass er zu einigen wirklich einzigartigen Kampfstilen fähig war, die es ihm ermöglichten, in Schlachten, die sonst nicht zu seinen Gunsten standen, an der Spitze zu stehen. Während er dies während der Unova League vollständig fallen ließ, kehrte er in Kalos zur Form zurück, insbesondere gegen Viola und Grant in ihren Fitnessstudio-Kämpfen, da sein Team weitgehend unerfahren war und er neue Ansätze für alte Taktiken finden musste. Wenn man bedenkt, wie Ashs einzigartiger Kampfstil es ihm ermöglichen würde, Tobias' Darkrai und Latios in Sinnoh zu besiegen, was kein anderer Teilnehmer der Sinnoh-Liga konnte, schien es, als würde Ash am Ende gegen Alain gewinnen.

9VERLOREN: Sein risikoreicher Kampfstil

Ash hat zwar viel Erfahrung und Vertrauen in seine Pokémon, um seltsame Kampftaktiken auszuführen, sie sind jedoch normalerweise risikoreich und bieten eine hohe Belohnung, die die angeborenen Stärken eines Pokémon ignoriert, im Gegenzug dafür, dass sie ihre einzigartigen Stile ausnutzen. Dies hat in der Vergangenheit für Ash viele Male funktioniert, aber seine völlige Unfähigkeit, diese beiden Taktiken in eine solide Kampfstrategie zu integrieren, bedeutet, dass er oft eher mit knapper Not gewinnt als mit einem soliden Sieg. Dies wird höchstwahrscheinlich für Spannungen in der Serie sorgen, aber es bedeutet auch, dass Ash am Ende der Kalos-Liga nicht wirklich gelernt hat, wie er sein Team am besten einsetzt.

8GEWONNEN: Seine Erfahrungen in der Vergangenheit

Als Ash Kalos erreicht, hat er nahm am Kanto . teil , Johto, Hoenn, Sinnoh und Unova Ligen, sowie die Herausforderungen Orange Islands und Battle Frontier, in denen er beide siegreich war. Diese enorme Erfahrung hätte ausreichen müssen, um Ash den Sieg zu ermöglichen, und es schien, als ob er ging in diese Richtung, aber das würde am Ende der Serie nicht der Fall sein.

VERBINDUNG: Pokémon: 10 Nurse Joy Cosplays, die für jedes Pokémon-Center geeignet sind

Mit jeder neuen Liga-Herausforderung ist Ash der Nummer eins näher gekommen, mit Ausnahme von Unova, und am Ende war die Kalos-Liga nur ein weiteres Sprungbrett auf seiner Reise, die nur knapp gegen Alain verlor und Zweiter wurde.

7VERLOREN: Vergangene Pokémon nicht verwenden

Nach der Johto-Liga gewöhnte sich Ash daran, nur die Pokémon, die er in der neuen Region gefangen hatte, im Kampf zu verwenden, was viele Fans sehr ärgerte. Er widersetzte sich dem Trend nur einmal, während der Sinnoh-Liga, wo die Mehrheit seiner früheren Pokémon sogar nur für eine Trainingseinheit zurückkehrte und die Rückkehr mächtiger Pokémon wie Heracross und Quilava sah. Dies trug wesentlich dazu bei, den Sieg über Tobias' Darkrai zu erringen, wobei eines seiner stärksten Pokémon, Gefieder, dem Mysteriösen Pokémon den letzten Schlag versetzte. Hätte Ash sich während der Kalos-Liga dafür entschieden, hätte er vielleicht gegen Alain gewonnen.

wann benutzt ruffy gear 2

6GEWONNEN: Sein Team war gut

Ash hatte in der Vergangenheit einige stinkende Teams, wobei die Mehrheit seines Hoenn-Teams insbesondere nicht großartig war, aber sein Kalos-Team war rundum solide. Jedes Pokémon vollständig zu entwickeln war eine große Veränderung für Ash, die dazu führte, dass er mächtige Pokémon wie Goodra in seinem Team hatte, sein erstes pseudolegendäres Pokémon seit Gible, das er sich weigerte, sich weiterzuentwickeln, obwohl sich Garchomp als mächtig erwiesen hatte. Sein Team war auch größtenteils in Ashs Ruderhaus von Pokémon, mit denen er sich wohl fühlte, schnelle und starke Angreifer, aber defensiv schwach, mit Ausnahme von Goodra, der seine mächtige Verteidigungsmauer war, wenn er die Dinge durcheinander bringen musste.

5VERLOREN: Seinem Team fehlte die Vielfalt

Ashs Team mag stark gewesen sein, aber es fehlte ihm an Vielfalt, was den Typvorteil anbelangt. Die Tatsache, dass drei seiner Pokémon hauptsächlich vom Typ Fliegen und Drache waren, behinderte seine Fähigkeit, mehr als einmal mit Pokémon vom Typ Gestein, Stahl und Feen umzugehen, was hätte verbessert werden können, wenn er einige bessere Teamentscheidungen getroffen hätte. Insbesondere dieser Mangel an Vielfalt bedeutete, dass er keine wirkliche Möglichkeit hatte, mit Alains Glurak umzugehen, da die Hinzufügung einer Drachentypisierung bedeutete, dass Greninja nicht mehr die beste Option war, um gegen das Mega Entwickelte Pokémon zu kämpfen.

4GEWONNEN: Erlösung für die Unova League

Die Unova-Liga war für Ash eine ebenso steinige Zeit, als sein Pikachu gegen einen frischgebackenen Trainer und seinen Snivy verlor und diesen Verlust später nur durch die Haut seiner Zähne wettmachte. Die schlimmste Übertretung gegen Ash war jedoch die Tatsache, dass er gegen Cameron und sein neu entwickeltes Lucario verlor, nachdem Cameron nur fünf Pokémon zu einem vollen Sechs-gegen-Sechs-Kampf gebracht hatte.

zot bier belgien

VERBINDUNG: Die 10 sympathischsten Schurken von Pokémon, Rangliste

Die Kalos-Liga-Serie brachte Ash schnell zu seinem Post-Sinnoh-Liga-Know-how zurück, was Ash sehr davon erlöste, wie dumm er in der vorherigen Saison war, obwohl Ash bis zu seinem Sieg gegen Kukui in der Alola-Liga nicht wirklich erlöst wurde Jahre später.

3VERLOREN: Eine Chance für mehr Wachstum

Ashs viele Niederlagen in der Pokémon-Liga waren größtenteils eine Chance für ihn, als Person und Trainer zu wachsen. Seine peinliche Niederlage gegen Richie zeigte Ash, dass er sich nicht nur auf brutale Gewalt und Glück verlassen sollte, während die Johto League ihm zeigte, dass er noch einen langen Weg vor sich hat, obwohl er Gary endgültig besiegt und Gluraks Vertrauen im Kampf gewonnen hat. Die Kalos-Liga mag viele Jahre später gewesen sein, aber es war immer noch eine gute Chance für Ash, als Trainer zu wachsen, was dazu führte, dass er sich entschied, die Pokémon-Schule in Alola zu besuchen, um einen Teil seiner kämpferischen Intelligenz auszugleichen fehlt bis dahin.

zweiGEWONNEN: Ash-Greninja

Von allen Pokémon, die Ash jemals gefangen hat, ist Greninja leicht ein Anwärter auf sein stärkstes Pokémon aller Zeiten, sogar im Vergleich zu Pikachu, Charizard und Sceptile. Dies wird durch die Hinzufügung seiner neuen Form, die als Ash-Greninja-Form bezeichnet wird, weiter veranschaulicht, die seinen bereits beeindruckenden Angriff und seine Geschwindigkeit auf ein lächerliches Niveau erhöht. Ash und Greninja würden einige Zeit brauchen, um wirklich zu verstehen, wie man diese neue Form benutzt, aber als sie es bis zur Kalos-Liga beherrschten, bewiesen sie, dass nur wenige Pokémon diesem Duo im Weg stehen konnten.

Warum ist die Regel der Rose so selten?

1VERLOREN: Keine Mega-Entwicklungen

Vor der großen Enthüllung von Ash-Greninja drehte sich eine der größten Fragen darum, wie Ash mit Mega Evolution umgehen würde, da keines der Pokémon in seinem Team in der Lage war, die Mechanik zu verwenden. Einige von Ashs früheren Pokémon hatten das Potenzial, wie Glurak, Gezepter, Glailie und Pidgeot, aber es schien unwahrscheinlich, dass Ash diese zurückbringen würde, nur um ein Mega-Entwickeltes Pokémon zu haben. Dies ließ sein neues Team zwar heller strahlen, war aber wahrscheinlich auch der Grund, warum er am Ende nicht gewinnen konnte, da er sowohl eine Mega Evolution als auch Ash-Greninja hätte verwenden können, um seine Überlegenheit in der Kalos-Liga wirklich zu festigen .

WEITER: Pokémon: Die 10 Pokémon-Kämpfe auf den Orangeninseln, Rangliste

Tipp Der Redaktion


15 unglaubliche Harley Quinn Cosplays, die sogar Mr. J . beeindrucken würden

Listen


15 unglaubliche Harley Quinn Cosplays, die sogar Mr. J . beeindrucken würden

Harley Quinn war der Breakout-Charakter in DCs Suicide Squad, und diese Cosplayer haben großartige Arbeit geleistet, um den Batman-Bösewicht zum Leben zu erwecken!

Weiterlesen
Sonic: 5 Möglichkeiten, wie Sega sein Jubiläum feiern sollte (und 5, die sie nicht sollten)

Listen


Sonic: 5 Möglichkeiten, wie Sega sein Jubiläum feiern sollte (und 5, die sie nicht sollten)

Mit dem bevorstehenden 30-jährigen Jubiläum von Sonic ist nicht abzusehen, wie Sega den Blue Blur feiern will.

Weiterlesen