Sicario: Tag des Endes von Soldado, erklärt

WARNUNG: Der folgende Artikel enthält Spoiler für Sicario: Day of the Soldado, jetzt in den Kinos.



Denis Villeneuves Hitman hatte eines der mitreißendsten Finale, das das Genre je gesehen hat, da es den Kreuzzug des Auftragskillers Alejandro Gillick (Benicio del Toro) gegen die mexikanischen Drogenkartelle detailliert beschreibt. In Zusammenarbeit mit der US-Regierung und unter der Leitung von Matt Graver (Josh Brolin) übte er Rache an dem Verbrecherboss, der seine Lieben tötete, indem er Fausto Alarcón und seine gesamte Familie hinrichtete.





Es war ein hartes, aber letztendlich zufriedenstellendes Ende, da das Publikum den Schmerz verstand, den Alejandro während des gesamten Films von 2015 mit sich brachte. Aber es setzte auch eine hohe Messlatte für den italienischen Regisseur Stefano Sollima, der drei Jahre später eine weitere blutige Mission für Alejandro und Matt malt in Sicario: Tag des Soldado , in der es ihre neue Mission ist, rivalisierende Kartelle gegeneinander aufzuhetzen.



VERBINDUNG: Ist Sicario: Day of the Soldado ein Sequel oder ... ein Prequel?





In einem Katz-und-Maus-Spiel kämpfen Alejandro und die Tochter eines der Anführer der Bande, Isabela (Isabela Moner), um die Rückkehr nach Mexiko, nachdem sie von US-Verbündeten verlassen wurden, die sie als Schachfiguren benutzt haben. Dies führt zu einem weiteren durch und durch packenden letzten Akt, der Alejandros Weg ändert, während er seine Vision erweitert, seine Familie zu rächen.



Da die Drogenbarone nun von der US-Regierung als Terroristen angesehen werden, entführen Alejandro und Matt Isabela, um ihre Familie, das Reyes-Imperium, in eine Fehde mit den Matamoros zu verwickeln. Als der Plan erfolgreich ist, bringt das Duo Isabela zurück nach Mexiko, um sie heimlich freizulassen, aber die Operation geht schief und Matt muss sie verlassen. Als Isabela und der Auftragsmörder in die Vereinigten Staaten zurückkehren und erkennen, dass Mexiko zu Fuß viel zu gefährlich ist, werden sie von Schmugglern als Geiseln genommen, die das Mädchen an ihren Vater zurückkaufen wollen. Im Finale schießt der aufstrebende Gangbanger Miguel (Elijah Rodriguez) Alejandro in den Kopf und tötet ihn scheinbar.

Matt missachtet jedoch die Befehle seiner Regierung und kommt zurück, um sie zu holen, nur um Alejandros Tod von seinem Hubschrauber aus zu beobachten. Wütend exekutiert er die Schmuggler und bringt Isabela zurück nach Amerika und in den Zeugenschutz. Es ist ein unüberlegter Schritt, da bei seiner gesamten Operation nicht nur Kriminelle, sondern Dutzende mexikanischer Polizisten (wenn auch korrupte) getötet wurden, was zu einer politischen Krise eskaliert. Sollima lässt das Schicksal aller vage, obwohl es Andeutungen gibt, dass Matt Repressalien von seinen Vorgesetzten erwartet und Isabela als Verhandlungsmasse mit ihrem Vater verwendet werden könnte.

Die Geschichte endet überraschenderweise nicht dort, wie sich herausstellt, dass Alejandro den Schuss überlebt hat, der ein klaffendes Loch in seiner Wange hinterlässt. Er entkommt nur knapp dem Tatort und wehrt ein paar umherstreifende Angreifer ab, da er jetzt erkennt, dass er wirklich allein und ohne Unterstützung ist.

Alejandro ist nun effektiv ein Geist und verändert das Spiel in der letzten Szene, die ein Jahr später stattfindet, vollständig. Er findet Miguel, der zuvor die Schmuggler im Stich gelassen hatte und so Matts Gemetzel entging. Aber anstatt ihn zu ermorden, fragt Alejandro Miguel, ob er ein Auftragskiller werden möchte, und als er ja sagt, beschließt der Sicario, ihn für das Leben auszubilden.

Es ist eine äußerst schockierende Wendung, weil wir wissen, dass Alejandro kein Problem damit hat, Jugendliche zu töten, wie das Schicksal von Faustos beiden Söhnen im ersten Film zeigt. Aber in Soldat , er hat eine andere Einstellung, mit seiner Beziehung zu Isabela (etwas ähnlich wie Der Profi ) erinnert ihn an seine tote Tochter und wie sie unschuldige Opfer der Umstände sind. Abgesehen davon, dass er Miguels Potenzial erkennt, braucht er auch ein Instrument der Zerstörung, um seine Mission zu erfüllen und die Reyes-Männer zu töten.

Da Matt und die US-Regierung die Existenz von Alejandro desavouiert haben und Miguel bereit ist, seine eigene Bande zu verleugnen, passen sie perfekt zusammen.

In den Kinos sind jetzt in Sicario: Day of the Soldado von Regisseur Stefano Sollima Benicio del Toro, Josh Brolin und Jeffrey Donovan zu sehen, die ihre Rollen mit Isabela Moner, Manuel Garcia-Rulfo und Catherine Keener wiederholen.



Tipp Der Redaktion


Solo: Eine Star Wars-Geschichte hinter den Kulissen Bildhinweise zu einem neuen Fahrzeug

Filme


Solo: Eine Star Wars-Geschichte hinter den Kulissen Bildhinweise zu einem neuen Fahrzeug

Regisseur Ron Howard beginnt das Jahr 2018 mit einem Blick auf ein neues Fahrzeug, das in Solo: A Star Wars Story debütiert.

Weiterlesen
Fallout 4: 10 Community-Mods, die Sie sehen müssen

Listen


Fallout 4: 10 Community-Mods, die Sie sehen müssen

Fünf Jahre nach der Veröffentlichung von Fallout 4 ist die Mod-Community immer noch stark und hier sind 10 Mods, die Spieler auf jeden Fall ausprobieren müssen!

Weiterlesen