Schwertkunst offline: Die Chibi After-Show, die Kirito durch die 'Therapie' brachte

Welcher Film Zu Sehen?
 

Das Schwertkunst online Das Franchise umfasst Light Novels, Manga, Videospiele, einen Originalfilm, ein komplettes Spin-off-Franchise und eine derzeit ausgestrahlte Anime-Serie. Die meisten STAR Fans sind mit allen oben genannten Medien mehr als vertraut, aber was ist mit den speziellen Extra-Serien, Schwertkunst offline ?






optad_b

Schwertkunst offline war eine Bonusserie, die die Ereignisse des Anime in Form einer Talkshow zusammenfasste, die von den Charakteren der Show geleitet wurde. Stilisiert in einem entzückenden Chibi-Design, liefen diese kurzen Episoden etwa 10-12 Minuten lang und waren nur auf den physischen DVD-Veröffentlichungen der ersten Anime-Serie erhältlich.

Die erste Reihe von Episoden, die die anfänglicher Aincrad-Bogen , folgte immer der gleichen Struktur. Sie begannen mit 'News Headlines', in denen die Moderatorin Asuna über die Ereignisse im Anime informierte. Als nächstes kam die 'Playback Corner', in der sowohl Asuna als auch Kirito Szenen aus den letzten Episoden spielten und sie kommentierten. Während dieser Zeit wurden sie typischerweise von einer Gastfigur besucht, die in den betreffenden Episoden zu sehen war. Zwischen jedem Segment übernahm und moderierte Yui ein Segment namens 'Sword Art Trivia', in dem verschiedene Fakten über die STAR Universum.



Jede Episode endete mit „Kleins Lebensberatung“ (mit Ausnahme der ersten Episode, die „Kiritos Lebensberatung“ hieß). Während dieser Abschlusssegmente bat ein 'anonymer' Sprecher (normalerweise der Gast aus der Episode, der hinter einem Vorhang stand) Klein und Kirito um Hilfe.

Während die Extraserie eine erfrischende Pause von den hohen Einsätzen von Aincrad bot, Schwertkunst offline war leider nichts besonderes. Der Chibi-Art-Stil war zwar süß, wurde aber nur von einfachen Animationen und Bewegungen begleitet, die sich nach einigen Episoden schnell wiederholen. Dasselbe gilt für den Kommentar der Show, der relativ stark begann, als Asunas Eifersucht ihren Höhepunkt erreichte, als sie Kiritos ständig wachsenden Harem rief. Es war eine Seite von Asuna, die exklusiv für Schwertkunst offline , was zunächst erfrischend zu sehen war. Leider wiederholte sich in jeder nachfolgenden Episode die gleiche Routine: Asuna wurde eifersüchtig, als sie entdeckte, dass ein anderes Mädchen mit Kirito rumhing, was dazu führte, dass sie ihn außerhalb der Kamera verprügelte. Das Schtick wiederholte sich sehr schnell.



VERBINDUNG: Sword Art Online hat mit War of Underworld einen neuen Höhepunkt gefunden





alte milwaukee bier bewertung

Was den ursprünglichen Inhalt betrifft, Schwertkunst offline hatte ein eigenes 'Universum' mit einer eigenen Reihe von Ereignissen, die ausschließlich in der Show stattfanden. Irgendwann verlangte der Sponsor der Show, Argus – das Unternehmen hinter dem NerveGear –, dass Asuna ersetzt wird, und erklärte, dass ein verheirateter Moderator für die Zuschauer weniger attraktiv wäre. Dies führte zu Asunas Degradierung und Leafas Beförderung zu ihrem Platz aus den Episoden 6-9 sowie zu einem gemeinsamen Auftritt mit den beiden Mädchen während der Episode girls Schwertkunst Offline: Extra Edition . Abgesehen von diesem kleinen bisschen 'Drama' verpassten die Fans jedoch nicht viel, was exklusiv für die Bonusserie war.

Sogar die letzten Therapiesitzungsabschnitte der Show, die an der Oberfläche interessant klingen mögen, haben nie wirklich etwas gebracht. Die meisten Segmente zeigten entweder männliche Gäste, die Kiritos umfangreichen Harem kommentierten, oder weibliche, die um Rat fragten, wie man Kiritos Zuneigung gewinnen kann. Dies führte normalerweise zu einigen sehr unangenehmen Interaktionen zwischen Kirito und dem Gast. Tatsächlich endete jedes Segment normalerweise mit Kirito-Feeling Mehr verzweifelter als zu Beginn der Episode. Als ob Aincrads legendärer Schläger etwas anderes brauchte, als zu versuchen, einem Spiel zu entkommen, das ihn töten sollte, um sich gestresst zu fühlen.





Da diese Episoden nur als Bonus auf den physischen DVD-Veröffentlichungen von Schwertkunst online , sie sind nicht die zugänglichste Form von Medien in der STAR Franchise. Aufgrund ihrer sich wiederholenden und langweiligen Struktur, unnötigen Handlungssträngen, die nichts zur Haupthandlung beitragen, und Kiritos unproduktiven Therapiesitzungen verpassen die Zuschauer jedoch ehrlich gesagt nicht viel. Sogar Hardcore Schwertkunst online Superfans sind wahrscheinlich besser dran Schwertkunst offline sowohl offline als auch aus ihren Köpfen.

WEITER LESEN: Warum Sword Art Online ein so spaltender Anime ist



Tipp Der Redaktion


Disney+ Veröffentlichungsdatum von Marvel Future Avengers Anime enthüllt

Fernseher


Disney+ Veröffentlichungsdatum von Marvel Future Avengers Anime enthüllt

Die japanische Anime-Serie Marvel Future Avengers wird noch in diesem Monat auf Disney+ gestreamt.

Weiterlesen
15 dunkle Geheimnisse über Kevin Smiths Comicbuch-Männer

Listen


15 dunkle Geheimnisse über Kevin Smiths Comicbuch-Männer

CBR untersucht, wie Comic Book Men die Absage überlebt haben und warum es zu einem so kulturellen Phänomen geworden ist, indem es seine dunkelsten Geheimnisse aufdeckt!

Weiterlesen