Toradora!: 10 Minori Kushieda-Fakten, die die meisten Fans nicht kennen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Die Nostalgischen und Geliebten Toradora! ist ein Slice-of-Life-Anime, der auf den ersten Blick eher unschuldig wirkt, wenn auch nicht ein wenig klischeehaft, aber am Ende hat der Anime an jedem einzelnen Herzen der Zuschauer gezerrt, bis sie sich nach der Einfachheit der Eröffnungsfolgen sehnen. Einer der Charaktere, der auf den ersten Blick besonders klischeehaft erscheinen kann, ist Minori Kushieda, das typische Genki-Mädchen von nebenan, das alle ihre Ziele mit Vollgas vorantreibt und ihre Freunde bei allem unterstützen würde.






optad_b

Die Fans finden jedoch bald heraus, dass hinter ihrem mutigen und lächelnden Äußeren ein Mädchen steckt, das gleichzeitig verängstigt und zittert, das sich durch seine Ängste kämpfen muss, und es gibt noch viel mehr an ihr, das man leicht übersehen kann .

10Sie sieht das Beste im Schlimmsten

Selbst die lebhaftesten und positivsten Charaktere können entmutigt werden, wenn sie mit einer besonders herausfordernden Situation konfrontiert sind, aber in Minoris Fall sieht sie es nur als etwas, das sie nutzen kann, um sich noch weiter zu pushen.



Von allen in der Serie ist sie fähiger als jeder andere, eine düstere Situation zu ertragen und entweder darüber zu lachen oder ein bisschen Gutes zu finden, noch mehr als Ryuuji.

9Sie priorisiert ihre Freunde über sich selbst

Einer der liebenswertesten und respektabelsten Aspekte von Minori ist ihre Angewohnheit, ihre eigenen Gefühle für jemanden beiseite zu schieben, der dasselbe mehr braucht als sie. Genau das ist bei der Dreiecksbeziehung zwischen Taiga, Ryuuji und Minori passiert.



Ryuuji war immer noch in seiner flüchtigen Schwärmerei für Minori gefangen und versuchte, seine blühenden Gefühle für Taiga beiseite zu schieben, die Minori bei dem Gedanken zusammenbrach, Ryuuji ohne ihr Wissen zu verlieren. Es stellte sich heraus, dass Minori die ganze Zeit in Ryuuji verliebt war, aber sie beschloss, nicht nach ihren Gefühlen zu handeln Taigas Glück. Es ist ziemlich schwer, jemanden nach einer so selbstlosen Tat nicht zu verehren.





8Sie ist überraschend scharfsinnig

Minori wirkt auf den ersten Blick wie ein Luftkopf, da ihre Art, mit anderen zu kommunizieren, unglaublich kryptisch und schwer zu verstehen sein kann, sowie ihre Neigung, sich bei unglaublich seltsamen Aussichten, wie einem riesigen Eimer, zu übertreiben voller Pudding.

Sie ist jedoch unglaublich scharfsinnig, bis zu dem Punkt, an dem sie herausfand, dass Taiga und Ryuuji Gefühle füreinander entwickelten, während Ryuuji Minori selbst aktiv verfolgte. Außerdem half ihr diese scharfe Wahrnehmung, richtig durchzublicken Amis unschuldige Tat.





kona braut Schiffbrüchiger ipa

7Sie verbirgt ein schweres Herz

Minoris Tendenz, als Luftkopf aufzutreten, ist nicht nur eine weitere Eigenschaft von ihr, da es leicht sein kann, dies als solche abzutun – in Wirklichkeit verhält sich Ami weniger intelligent und anmutig, um Sympathiepunkte bei anderen zu sammeln. Minoris Grund dafür ist jedoch viel tragischer .

VERBUNDEN: 10 Toradora! Cosplay, das genau wie der Anime aussieht

Als jemand, der immer versucht, sich als fröhlich, fröhlich und fröhlich zu präsentieren, ist Minori unglaublich entschlossen, sicherzustellen, dass niemand die tiefe Traurigkeit und Einsamkeit erfährt, die sie in ihrem eigenen Herzen trug.

6Sie arbeitet an der Selbstversorgung

Während der gesamten Serie, neben Schul- und Klassenfahrten, war Minori typischerweise in einem von vielen wachsenden und wechselnden Teilzeitjobs zu finden. Man könnte vermuten, dass es einfach daran liegt, dass sie so viel Energie hat oder einfach nur versucht, so viel Geld wie möglich zu sparen – aber unter der Oberfläche sind ihre Gründe viel trauriger.

Es hat sich herausgestellt, dass Minori immer so hart arbeitet, weil sie sich für niemanden als Behinderung fühlen möchte.

5Sie ist die selbsternannte „Diät-Kriegerin“

An verschiedenen Stellen während der Show (insbesondere zu der Zeit, als Taiga herausfand, dass Ami Snacks aus dem Convenience-Store konsumierte, obwohl sie ein Model war und sich sehr um ihr Image kümmerte), beginnt Minori, sich selbst als Diätkriegerin zu bezeichnen. Die Show macht jedoch nie klar, was genau das bedeutet, daher kann es etwas verwirrend rüberkommen.

VERBINDUNG: 10 beste Outfits aus der Toradora! Serie

Minori liebt Essen absolut, und es wird angedeutet, dass sie Essgewohnheiten hat, wenn sie von dem übergroßen Eimer mit Pudding besessen ist. Aufgrund ihrer obsessiven Liebe zum Essen, die ständig gegen ihren Wunsch kämpft, schlank und fit zu bleiben, nennt sie sich selbst eine Diät-Kriegerin.

4Sie ist heimlich schlau

Einer der größten Teile von Minoris Charakter, den die Zuschauer erst nach der Hälfte der Serie lernen, ist, dass sie einfach liebt Angst vor anderen haben. Sie versteht jedoch auch, dass, wenn sie einfach jemandem erzählt, dass sie gruseliges Zeug liebt, sie keinen Spaß daran haben würden, sie zu erschrecken.

Dies zeigt, wie scharfsinnig sie wirklich ist: Sie ist sehr geschickt darin, sich vor gruseligen Dingen völlig verängstigt zu verhalten, während sie jeden Moment davon im Inneren auskosten kann. In dieser Hinsicht könnte sie sogar als eine mit Ami vergleichbare Schauspielerin angesehen werden.

3Sie empfindet Wut im Namen anderer

Obwohl sie die beste Freundin von Taiga ist, wird sie nicht gesehen, wie sie mit ihr über Taigas Familie spricht, und es wird gegen Ende der Serie tatsächlich enthüllt, dass es an ihren eigenen Emotionen liegt.

wie hoch ist der alkoholgehalt von dos equis

Taigas Vater hat sie zweifellos schrecklich behandelt, war bereit, sie ganz allein in eine Wohnung zu schmeißen, ohne für sich selbst zu sorgen, und war ein völlig unzuverlässiger Flake, der nur in seinem eigenen Interesse handelte. Minori wird sehr aufgebracht, als er erzogen wird, und sie sagt, dass Taiga ihr nichts mehr von ihren Familienproblemen erzählt, weil sie Minori nicht aufregen will.

zweiSie bemerkt die kleinen Dinge

Minori und Ryuuji führen mitten in der Serie ein Gespräch, das zeigt, wie scharfsinnig sie ist, wenn es um die wahre, tiefe Natur der Beziehung zwischen Ryuuji und Taiga geht. Sie diskutierten darüber, wie Ryuuji anfing, kleine Dinge für Taiga zu tun, wie zum Beispiel ihre Kleider zu nähen, wenn sie zerrissen sind, oder sicherzustellen, dass sie weiterhin gesunde Mahlzeiten zu sich nahm.

Ryuuji erklärte naiv, dass diese Dinge 'nur keine große Sache' seien, aber Minori antwortet sofort, indem sie sagte, 'es sind diese kleinen Dinge, die am wichtigsten sind', da nur jemand, der sich wirklich interessiert, bereit wäre, sie so oft zu tun.

1Sie hat Ryuuji schon früh im Anime gestanden

Obwohl Minori bis zum Ende der Serie nicht verbal gesteht, in Ryuuji verliebt zu sein, gibt sie tatsächlich ihre Gefühle zu innerhalb der ersten zehn Folgen . Die Sache ist, es ist auf ihre eigene kryptische Minori-Art, also fliegt es direkt über Ryuujis Kopf.

Während die beiden sich unterhalten, fragt Minori, ob er denkt, dass Geister echt sind. Sie sagt, dass sie sich nicht sicher ist, weil sie noch nie einen gesehen hat und dass sie das gleiche für die Liebe empfindet. Auf ihre eigene verdeckte und verschlüsselte Art sagte sie Ryuuji, dass er seine Gefühle ihr gegenüber direkt äußern musste, wenn ihre Romanze jemals aufblühen sollte, da sie die Liebe, die er für sie hielt, nicht klar „sehen“ konnte.

NÄCHSTER: Die 15 besten Slice of Life Anime, Rangliste



Tipp Der Redaktion


Wie FullMetal Alchemist's Ending eine Filmsequenz einrichtet

Cbr-Exklusivleistungen


Wie FullMetal Alchemist's Ending eine Filmsequenz einrichtet

Netflixs Live-Action-Manga-Adaption FullMetal Alchemist ist jetzt draußen, aber sät der Film die Saat für eine Fortsetzung?

Weiterlesen
Eine vollständige chronologische Zeitleiste der MCU

Listen


Eine vollständige chronologische Zeitleiste der MCU

Obwohl die Filme und Serien der MCU den größten Teil ihres Laufs in chronologischer Reihenfolge veröffentlicht wurden, springen die Dinge gelegentlich in der Zeit hin und her.

Weiterlesen