Was ist mit Jeremy Renners Mission: Impossible Character nach Rogue Nation passiert?

Welcher Film Zu Sehen?
 

Jeremy Renner spielt in Mission: Impossible eine wichtige Rolle als William Brandt, dessen Abwesenheit in Mission: Impossible – Fallout zutiefst zu spüren war.






optad_b Jeremy Renner mit Tom Cruise im Flugzeug aus Mission: Impossible Rogue Nation

Zusammenfassung

  • Jeremy Renners Unmögliche Mission Charakter, Agent William Brandt verschwand schnell nach den Ereignissen von Mission: Impossible – Rogue Nation .
  • Renners Abwesenheit in Mission: Impossible – Fallout war auf Terminkonflikte mit der MCU zurückzuführen, nicht auf den mangelnden Willen der Filmemacher, ihn zurückzubringen.
  • Da Tom Cruise das Franchise möglicherweise nach einem weiteren Film verlässt, könnte Jeremy Renner der neue Hauptdarsteller für die Zukunft sein Unmögliche Mission Filme.

Jeremy Renner ist vor allem für seine Hawkeye-Rolle im Marvel Cinematic Universe bekannt, aber er ist auch Teil der erfolgreichen Unmögliche Mission Franchise. Im Laufe von sechs Filmen etablierte sich Tom Cruise als das Gesicht des Adrenalins in der Reihe, indem er den heldenhaften Spion Ethan Hunt spielte. Von angstauslösenden Spionageplänen bis hin zu unglaublichen Stunts, Unmögliche Mission vereint die besten Eigenschaften des traditionellen Actionkinos. Was mit Hunt als einer Armee von nur einer Person begann, wich einer Reihe skurriler, überzeugender Charaktere, die die Task Force des Agenten in „Impossible Mission Force“ bilden, darunter der aufrichtige William Brandt, gespielt von Renner.

Eingeführt im vierten Film der epischen Geheimagentenreihe. Mission: Unmöglich - Geisterprotokoll , Jeremy Renners Charakter überzeugte die Fans schnell und es fühlte sich an, als würde der Charakter auf lange Sicht dabei bleiben. Brandt wurde als IWF-Analyst vorgestellt, der sich im Kampf nicht die Hände schmutzig machen will, und seine Hintergrundgeschichte kollidierte direkt mit der von Hunt: Brandt war der Agent, der beauftragt wurde, Hunts Frau Julia im Falle ihres vorgetäuschten Todes zu beschützen, was Brandt zutiefst verletzte. Als er von Hunt die Wahrheit erfährt, wird er wieder aktiv und wird zu einem der wichtigsten IWF-Agenten, nur um dann plötzlich zu verschwinden Mission: Impossible – Fallout.



Aktualisiert von Jordan Iacobucci am 25. Februar 2024: Mission: Unmöglich 8 ist auf dem Weg und beendet nach dem Cliffhanger-Ende von „Dead Reckoning“ eine Ära der beliebten Spionagethriller-Reihe. Während es viele Dinge gibt, die das Publikum im bevorstehenden Finale sehen möchte, steht eines ganz oben auf der Liste aller: eine Rückkehr von William Brandt, der zuletzt in auftrat Mission: Impossible – Rogue Nation . Brandt wird von Jeremy Renner gespielt, dessen jüngste schwere Verletzung und wundersame Genesung im letzten Jahr für großes Aufsehen gesorgt haben. Da die bevorstehende Fortsetzung viele Handlungsstränge der Franchise zu einem Abschluss bringen wird, scheint jetzt der perfekte Zeitpunkt für Renner zu sein, seine lang erwartete Rückkehr in die Serie anzutreten Unmögliche Mission Franchise.

Warum Jeremy Renner „Mission Impossible“ für das MCU verlassen hat

Schließen Mission Impossible Dead Reckoning Charaktere Verwandt
Mission: Impossible 8 Star bestätigt Rückkehr des Schlüsselschurken für die nächste Fortsetzung
„Mission: Impossible 8“-Star Simon Pegg enthüllt die Rückkehr eines wichtigen Antagonisten für den nächsten Teil der Actionfilmreihe.
  • Jeremy Renner trat in sechs MCU-Projekten als Clint Barton/Hawkeye auf, darunter in seiner eigenen, selbstbetitelten Disney+-Serie. Renner spricht auch den Avenger in beiden Staffeln der Zeichentrick-Anthologieserie Was ist, wenn...?

Obwohl die Ereignisse von Mission: Impossible – Rogue Nation Obwohl er darauf hinwies, dass Agent Brandt in Ethan Hunts Task Force immer wichtiger wurde, führte seine gesamte Charakterentwicklung letztendlich zu nichts, da Jeremy Renner nicht auftauchte Ausfallen . Im Jahr 2011 Thor , Renner gab sein MCU-Debüt als Hawkeye, eines der Schlüsselmitglieder der Avengers-Reihe. Sein Engagement für Marvel wurde mit jedem Film und mit der Zeit immer stärker Mission: Impossible – Rogue Nation kam 2015 heraus, Avangers: Zeitalter des Ultron hatte bereits den Weg für den Höhepunkt des MCU und Renners arbeitsreichste Zeit vorgezeichnet. In den folgenden Jahren tauchte Renners Charakter in immer mehr MCU-Projekten auf, u. a Captain America: Bürgerkrieg , Avengers: Endgame, und das Falkenauge Disney+-Serie. Wie so oft bei Marvel-Darstellern wurde Renners Zeitplan mit der Zeit immer anspruchsvoller.



Regisseur Christopher McQuarrie sprach über Renners Abwesenheit Mission: Impossible – Fallout , und erklärte, dass das Drehbuch zu Beginn der Produktion noch nicht fertig war, was es schwierig machte, vorherzusagen, wer im Film mitspielen würde und wie der Zeitplan am Set ablaufen würde. Und aufgrund von Renners Engagement für das MCU war sein Zeitplan nicht flexibel genug, um hineinzupassen Unmögliche Mission 's Produktion.





Wie William Brandt zu Mission: Impossible zurückkehren kann

Agent Brandt (Jeremy Renner) schaut in Mission: Impossible weg. Tom Cruise als Ethan Hunt „Mission Impossible Dead Reckoning“. Verwandt
Wie „Mission: Impossible 7“ die Zuschauer mit dem „Entity Easter Egg“ der Eröffnungssequenz täuscht
Christopher McQuarrie, Regisseur von Mission: Impossible 7, enthüllt Entitys Rolle in der Eröffnungssequenz von Dead Reckoning Part One.
  • Anfang 2023 war Jeremy Renner in einen Unfall mit einem Schneepflug verwickelt, bei dem er sich verletzte, als er seinen Neffen vor dem Überfahren durch das Fahrzeug rettete. Der Schauspieler wurde schwer verletzt, hat seinen Fans jedoch in seinen sozialen Medien einen Großteil seines Genesungsprozesses mitgeteilt.

Der IWF ist eine flexible Agentur, die überall auf der Welt agiert, was bedeutet, dass Brandt während einer von Hunts internationalen Missionen zurückkehren könnte. Agent Brandt wird kaum erwähnt Mission: Impossible – Fallout Und Dead Reckoning Teil eins , Aber Sein Schicksal ist noch nicht bekannt. Vielleicht war es das Unmögliche Mission Absicht der Produzenten, Brandts Schicksal geheim zu halten, da sie dies für die beste Möglichkeit hielten, die Tür für einen Überraschungsauftritt offen zu halten. Allerdings gehört Renner nicht zur bestätigten Besetzung von Mission: Unmöglich 8 , zu dem Fanfavoriten wie Hayley Atwell, Ving Rhames und Simon Pegg gehören.

Brandt ist das diplomatischste Mitglied von Hunts Team, und man spürte, dass es niemanden gab, der unter Druck vernünftige Entscheidungen treffen konnte Mission: Impossible – Fallout . Hunt mag der beste Filmspion sein, und sein scharfer Verstand versagt selten, aber Brandt ist die Stimme der Vernunft und versteht zwischen den Zeilen. Während Details zur Handlung des achten Films noch nicht bekannt gegeben wurden, könnte Brandts Rückkehr hinter die Kulissen von Hunts Missionen vor dem bürokratischen System des IWF eine großartige Möglichkeit sein, die Erzählung in Bewegung zu halten und zwischen Action und Konzernthriller zu wechseln. Wenn ein Franchise so erfolgreich ist wie Unmögliche Mission Am Ende ist es unvermeidlich, dass sich die letzten Filme wie eine Hommage an ein bedeutendes Erbe anfühlen. Vor diesem Hintergrund wäre Brandts Rückkehr mehr als nur ein Service für die Fans, sondern eine Erinnerung daran, wann das Franchise seinen Höhepunkt erreichte.





Jeremy Renner könnte die Zukunft des Mission: Impossible-Franchise sein

Agent Brandt (Jeremy Renner) sieht in Mission: Impossible intensiv aus. Geteiltes Bild von Tom Cruise in Edge of Tomorrow, The Last Samurai und Minority Report Verwandt
Die 10 besten Filme von Tom Cruise (die keine Mission: Impossible-Filme sind)
Mission: Impossible ist ein Moloch-Franchise in Hollywood, aber Tom Cruise hat in vielen anderen fantastischen Filmen mitgespielt.
  • Die achte Unmögliche Mission Der Film hatte ursprünglich den Titel Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil Zwei . Nach dem etwas enttäuschenden Einspielergebnis des siebten Films wurde die kommende Fortsetzung jedoch leicht umbenannt und mit einem noch nicht angekündigten neuen Titel versehen.

Obwohl es ursprünglich angekündigt wurde Mission: Unmöglich 8 Das wäre das Ende der Franchise. Neuere Interviews mit Christopher McQuarrie und Tom Cruise haben die Tür für mögliche Fortsetzungen offen gelassen, sofern das Publikum weiterhin Interesse hat. Allerdings scheint es auch so zu sein, dass zukünftige Folgen über den kommenden achten Film hinaus Ethan Hunt von Tom Cruise, der das Franchise seit dem Originalfilm von 1996 leitet, nicht beinhalten werden. Allerdings könnte die Rückkehr von William Brandt die perfekte Lösung für dieses Dilemma sein Unmögliche Mission eine neue Hauptrolle, die Hunt ersetzen soll, nachdem seine Geschichte im achten Film zu Ende geht.

So schwierig es auch sein mag, dass Tom Cruise das Franchise verlässt, Jeremy Renner ist die beste Option, um an seiner Stelle zu übernehmen. Als der Schauspieler 2010 zum ersten Mal in das Franchise einstieg, war es seine Absicht, Tom Cruise als Nachfolger zu ersetzen Unmögliche Mission 's wird irgendwann in der Zukunft die Führung übernehmen. Dies war kein Schachzug gegen Cruise, sondern eher eine Maßnahme für den Fall, dass der überlebensgroße Filmstar so geneigt sein sollte, zu gehen Unmögliche Mission hinter. Da Cruises Abgang nun viel unmittelbarer zu sein scheint, kann Renner endlich seiner ursprünglichen Rolle nachkommen und das Franchise künftig übernehmen.

Dornhaikopf Raison d extra

Mit einem bereits etablierten Charakter wie William Brandt, den das Publikum genießt, Unmögliche Mission hat die perfekte Lösung für den Fall, dass Tom Cruise sich von der Rolle des Ethan Hunt zurückzieht. Unmögliche Mission 8 sollte Renners lange abwesenden Charakter zurückbringen und ihn in die Lage versetzen, künftig die Zügel der Franchise zu übernehmen.

Mission Impossible Dead Reckoning Teil Eins Poster
Unmögliche Mission

Unmögliche Mission ist eine Reihe amerikanischer Action-Spionagefilme, die auf der Fernsehserie von Bruce Geller aus dem Jahr 1966 basieren. Hauptproduzent der Serie ist Tom Cruise, der Ethan Hunt spielt, einen Agenten der Impossible Missions Force.



Tipp Der Redaktion


Alles überall auf einmal – Bagel und Kulleraugen, erklärt

Filmfunktionen


Alles überall auf einmal – Bagel und Kulleraugen, erklärt

Everything Everywhere All At Once verwendet einen Bagel und Kulleraugen als Metaphern, um mit tiefgreifender Wirkung gegensätzliche Perspektiven auf das Leben zu erkunden.

Weiterlesen
Die 5 besten Dinge, die Dick Grayson als Batman getan hat (und die 5 schlimmsten)

Listen


Die 5 besten Dinge, die Dick Grayson als Batman getan hat (und die 5 schlimmsten)

Dick Grayson war immer ein viel leichterer und fröhlicherer Charakter als sein Mentor, also würde er natürlich ein anderer Batman sein.

Weiterlesen