Yu-Gi-Oh!: Die 5 stärksten Monster aller Zeiten (und die 5 schwächsten)

Das Yu-Gi-Oh! Das Kartenspiel beherbergt viele mächtige Karten, die das Blatt jedes Duells wenden können, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Anime-Welt. Natürlich wäre das Spiel ohne die Monsterkarten nicht vollständig, von denen einige stark im Angriff oder in der Verteidigung sind und einige mit ihren eigenen einzigartigen Fähigkeiten.



Das könntest du sagen Yu-Gi-Oh!'S Monsterkarten sind die Hauptakteure im Spiel, und in der langen Geschichte des Franchise gab es einige unglaublich mächtige Karten. Gleichzeitig gibt es aber auch einige Schwächlinge unter den vielen Monstern, die manchmal mehr oder weniger nutzlos sein können.





10SCHWÄCHSTE: Finstere Schlange

Sinister Serpent mag ein wenig einschüchternd aussehen, aber das ist eindeutig alles, denn ihre Angriffspunkte sind magere 300. Im Grunde ist diese Schlange ungefähr so ​​stark wie der niedliche und pelzige Kuriboh. Das einzige, was es wirklich ausmacht, ist seine Wirkung.



Wenn sich dieses Monster während der Standby-Phase des Spielers bereits auf dem Friedhof befindet, kann es auf seine Hand zurückgebracht werden. Das wars so ziemlich; Die einzige Verwendung der Finsteren Schlange besteht darin, dass sie ein durchgehender Fleischschild oder etwas sein kann, das bei Bedarf abgelegt werden kann.





Sam Adams Light Kalorien pro Flasche

9STÄRKSTE: Topf der Verbotenen

Die „Topf“- oder „Glas“-Monster in Yu-Gi-Oh! haben eine Geschichte, die verheerend ist, wenn sie richtig gespielt wird, aber Pot of The Forbidden könnte ihnen allen den Kuchen nehmen. Die Beschwörung für ordentliche 2000 Angriffspunkte und solide 3000 Verteidigungspunkte kann etwas dauern, aber seine wahre Kraft liegt in seiner Wirkung.



Wenn diese Karte umgedreht wird, nachdem sie verdeckt wurde, kann der Spieler einen von vier verschiedenen Effekten aktivieren, er kann entweder zwei Karten ziehen, alle Zaubersprüche und Fallen auf dem Spielfeld auf die Hand zurückbringen, alle Monster seines Gegners zerstören oder seine die Hand des Gegners und wähle eine Karte, die gemischt werden soll. Ein unglaublich vielseitiger Effekt, der beweist, dass ein Monster nicht nur hohe Angriffspunkte braucht, um stark zu sein.

8SCHWÄCHSTE: Schädeldiener

Ein weiteres Monster mit ungefähr der gleichen Angriffskraft wie Kuriboh, aber im Gegensatz zu diesem entzückenden Poof-Ball ist Skull Servant ein normales Monster und hat daher überhaupt keine Effekte, um seine geringe Angriffskraft auszugleichen. Sogar die Kartenbeschreibung sagt, dass sie ziemlich schwach ist.

Glücklicherweise hat Skull Servant eine ganze Reihe von Karten, die es unterstützen, was es zu einer ziemlich nützlichen Komponente im richtigen Setup macht. In gewisser Weise ist Skull Servant ein Aushängeschild dafür, wie ein schwaches Monster nützlich werden kann, wenn das Deck richtig gestapelt ist, aber für sich genommen ist es nur ein trauriger Haufen Knochen.

7STÄRKSTE: Drachenmeisterritter

Was würde passieren, wenn Sie den knallhart aussehenden Black Lustre Soldier mit dem mächtigen und wilden Blue-Eyes Ultimate Dragon kombinieren würden? Sie würden am Ende Dragon Master Knight bekommen, ein Fusionsmonster mit einem satten Angriff und einer Verteidigung von 5000.

Erscheinungsdatum von lagunitas lucky 13 2019

Seine verheerend hohen Werte sind einschüchternd genug, aber dank seiner Wirkung kann es für jedes Drachenmonster, das der Spieler auf dem Spielfeld hat, zusätzliche 500 Angriffspunkte erhalten. Wenn ein Gegner nicht vorbereitet ist, könnte Dragon Master Knight das Duell möglicherweise mit einem gut platzierten direkten Angriff beenden.

6SCHWÄCHSTE: Tanzende Elfe

Wenn Schädeldiener für eines dankbar sein könnte, dann wahrscheinlich, dass es nicht die Tanzende Elfe war. Diese Karte hat ein ähnliches Problem wie Skull Servant, sie hat die gleichen Angriffs- und Verteidigungspunkte wie sie und keinen Effekt, aber im Gegensatz zu Skull Servant hat Dancing Elf nie Karten erhalten, die sie unterstützen würden.

VERBUNDEN: Yu-Gi-Oh: Rangfolge der Monsterbeschwörungstypen

Da sie zu schwach ist, um nennenswerten Schaden anzurichten und leicht von anderen Monstern ausgeschaltet werden könnte, ist Dancing Elf am Ende nur eine entbehrliche Monsterkarte, die scheinbar keinen Wert hat, egal wie das Deck aufgebaut ist.

5STÄRKSTE: Fünfköpfiger Drache

Wenn es einem Spieler gelingt, fünf zu verschmelzen Drachenmonster zusammen würden sie am Ende die überwältigende Kraft des Fünfköpfigen Drachen erlangen. Es schaffte, Blue-Eyes Ultimate Dragon in Angriffskraft und einer lächerlichen Anzahl von Köpfen zu besiegen, Five-Headed Dragon als atemberaubende 5000 Angriffspunkte, die fast alles in seinem Weg niedermähen konnten.

Als ob das noch nicht genug wäre, macht der Effekt des Fünfköpfigen Drachen ihn außerdem immun gegen die Zerstörung durch Monster mit den Attributen Erde, Wasser, Feuer, Wind oder Dunkelheit. Sofern der Spieler keine gute Falle, einen Zauberspruch oder ein stärkeres Licht/Göttliches Monster in seinem Arsenal hat, wird der Fünfköpfige Drache sie zerstören.

Narwal Sierra Nevada

4SCHWÄCHSTE: Tausendäugiges Idol

Wenn es keine anständige Wirkung hat, dann ist ein Monster mit null Angriffs- und Verteidigungspunkten so ziemlich nur Kanonenfutter. Dies ist bei Thousand-Eyes Idol der Fall. Es mag ein beunruhigendes Design haben, aber Thousand-Eyes Idol ist einfach erbärmlich schwach und kann buchstäblich kein Monster im Kampf besiegen.

Selbst andere schwache Monster können diese Karte problemlos ausschalten, obwohl Tausendäugiger Götze nicht nutzlos ist. Wenn es mit Relinquished verschmelzen kann, können sie einschüchternd und unendlich nützlicher werden Tausend-Augen-Beschränkung . Ohne diese Fusion wartet Thousand-Eyes Idol jedoch nur darauf, von stärkeren Monstern zerstört zu werden.

3STÄRKSTE: Exodia, die Verbotene

Bei der Diskussion stark Yu-Gi-Oh! Monster, es ist fast unmöglich, über das ursprüngliche Monster zum Ende des Spiels zu sprechen, Exodia die Verbotene . Wenn ein Spieler alle fünf Teile von Exodia zusammenbauen kann, kann Exodia das Duell buchstäblich mit einem Sieg beenden, egal wie stark er verliert.

VERBUNDEN: Yu-Gi-Oh: 10 lustigste 'Kaiba's Defeat' Memes, die uns zum Lachen bringen

Die Überlieferung dahinter besagt, dass die Macht von Exodia so unermesslich war, dass sie in ihre Einzelteile aufgeteilt werden musste, um sie einzudämmen. Im Anime, Yami Yugi konnte Exodia verwenden, das drei Blue-Eyes White Dragons mit Leichtigkeit alleine ausschalten konnte. Es ging sogar mit dem unsterblichen Zork von Kopf bis Fuß.

zweiSCHWÄCHSTE: Fusionist

Um Fusionist einige Ehre zu machen, hat es zumindest mehr Angriffspunkte als die meisten anderen schwachen Monster auf dieser Liste. Die Angriffspunkte dieser geflügelten Katze knacken jedoch immer noch nicht 1000, und die Tatsache, dass es sich um ein Fusionsmonster handelt, macht das noch ungeheuerlicher.

Fusionist erfordert die Fusion von Petit Angel und Mystical Sheep #2 und hat am Ende nur einen mickrigen Angriff von 900 und eine Verteidigung von 700. Dies ist nicht einmal eine große Verbesserung zwischen den beiden, da Mystical Sheep #2 nur 100 Angriffspunkte weniger und 300 mehr Verteidigungspunkte hat. Auch ohne Effekt ist Fusionist im Grunde eine Verschwendung von drei Karten (einschließlich Polymerisation), nur um eine der schlechtesten Karten im Spiel zu erhalten.

1STÄRKSTE: Die ägyptischen Götterkarten

Mit der Macht buchstäblicher Götter, die ägyptischen Gottkarten gehören bei weitem zu den mächtigsten Monstern, die je in der Yu-Gi-Oh! Franchise. Es ist zugegebenermaßen schwer, eines dieser legendären Monster einfach über die anderen beiden zu stellen, daher ist es nur fair, das gesamte Trio als Dreiergleichheit zu zählen, da jedes eine unglaublich hohe und manchmal sogar unermessliche Angriffskraft und wahnsinnig kaputte Spezialfähigkeiten hat.

Schurken in eine neue Hoffnung

Obelisk kann Monster opfern, um seine Angriffskraft zu erhöhen oder alle Monster des Gegners zu zerstören, Slifer kann sogar ohne Kampfphase angreifen und seine Kraft mit den Karten in der Hand des Spielers erhöhen, und Geflügelter Drache von Ra kann ziemlich unbesiegbar werden. Im Anime sind sie sogar in der Lage, ihre Kräfte zu kombinieren. Kein Wunder warum offizielle Duelle schränken die Verwendung dieser Karten ein .

WEITER: Yu-Gi-Oh!: Die 10 stärksten Anime-Karten, die niemals gedruckt werden



Tipp Der Redaktion