Yu-Gi-Oh! Blauäugiger weißer Drache: Rangfolge jeder Kartenkunst

Wenn wir die kultigsten ranken Yu-Gi-Oh! Monster aller Zeiten, der Blauäugige Weiße Drache wäre leicht die Nummer eins oder Nummer zwei auf der Liste. Die Ass-Karte von Kaiba im Anime, es ist ein absolut ikonisches Monster.

Als solches hat es im Laufe der Jahre viele Kartenkunst erhalten. Heute werden wir uns jede Version der Kunst ansehen, um zu entscheiden, welche die Beste der Besten ist. Als Hinweis, die Kartenkunst wird in der Reihenfolge referenziert, in der sie im OCG erschienen sind, da eine Karte auf der Liste noch keine TCG-Version hat. Lassen Sie uns darauf eingehen.

82. OCG

Die zweite Variante des Blue-Eyes White Dragon ist die niedrigste auf der Liste, sie ist wirklich nicht so toll an Kunst. Auch wenn man die Tatsache ignoriert, dass die Augen- und Körperfarbe beide falsch sind, sticht hier nichts heraus. Und was genau macht Blue-Eyes hier mit seinem Kopf? Was geht in dieser Kunst überhaupt vor? Diese Version von Blue-Eyes ist mit Abstand die schlechteste. Es ist einfach langweilig.

73. OCG

Das dritte Kartenbild von Blue-Eyes White Dragon ist das zweitniedrigste auf der Liste, aber es ist nicht so schlimm. Dieser Drache ergreift zumindest Maßnahmen und bereitet sich darauf vor, einen Angriff des Weißen Blitzes abzufeuern. Und sein Kopf tut nicht... was auch immer die zweite Kartenkunst war. Der Weltraumhintergrund kontrastiert auch gut mit der gesamten Lichtästhetik von Blue-Eyes. Insgesamt ist diese Karte eine enorme Verbesserung gegenüber der zweiten Grafik, auch wenn sie insgesamt immer noch nicht die beste Darstellung des Drachen ist.

65. OCG

Die neueren Blue-Eyes White Dragon-Karten haben ein schlankeres und weißeres Design für die Titelkreatur angenommen, und das fünfte Artwork ist eine der Karten, die dieses Aussehen aufweisen. Auf dieser Karte funktioniert alles gut. Die Farben, der Mond im Hintergrund und der Turm, auf dem Blue-Eyes thront.

VERBUNDEN: Yu-Gi-Oh!: 10 absolut verrückte Anime-exklusive Karten

Insgesamt hat die Kunst jedoch nicht die gleiche Schlagkraft wie die anderen neueren. Es ist weich. Dies ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, es ist sicherlich eine stilistische Wahl, aber es verblasst dadurch im Vergleich zu einigen anderen Kunstwerken.

54. OCG

Diese Blauäugige weiße Drache-Kunst ist die letzte mit dem älteren Aussehen der Kreatur, und diese Kunst ist etwas Besonderes. Es ist ein Gegenstück zu einer der Kartenkünste von Dark Magician, die auch die Steintafel enthält, die die Geschichte zwischen den beiden Kreaturen darstellt. Das ist eine tolle Anspielung auf die Yu-Gi-Oh! Manga und Anime, die die Kreaturen wirklich miteinander verbinden, mehr als sie es ohnehin schon sind. Aus diesem Grund nimmt es einen der höheren Plätze auf der Liste ein.

41. OCG

Das erste Blue-Eyes-Artwork ist mit Abstand das ikonischste von allen, da Kaiba dies während des gesamten Anime der Originalserie verwendet hat. Die Kunst sieht nicht aus wie alle anderen, die danach kamen. Es zeigt einen mehr oder weniger ruhigen blauäugigen weißen Drachen, der dem Spieler zugewandt ist, auf einem sehr einfachen Hintergrund. Die Karte ist einfach und sauber, und Nostalgie spielt sicherlich eine Rolle in ihrer Rangliste, aber das ist in Ordnung.

36. OCG

Die sechste Blue-Eyes-Kartengrafik ist auch eine, die nicht wie alle anderen auf der Liste aussieht, und das macht sie absolut fantastisch. Diese Kartenkunst zeigt einen Blauäugigen, der durch den Weltraum fliegt, umgeben von Planeten und Sternen. Es scheint, als würde es kreischen, während es durch die Sterne fliegt. Insgesamt ist die Kunst absolut atemberaubend. Keine der anderen Blauäugige Karte Kunst sieht so aus und ist sofort unter all ihren Gegenstücken erkennbar.

zwei7. OCG

Wie kann man diese Kartenkunst nicht lieben? Das siebte Kartendesign des Blauäugigen Weißen Drachen zeigt keinen Geringeren als Kaiba mit seinem vertrauenswürdigsten Monster. In der Kunst sehen wir Kaiba, der seine Blauäugigen in die Schlacht lenkt, der bereit ist, einen verheerenden Angriff hinter seinem Meister zu entfesseln.

Diese Kunst ist absolut fantastisch, auch wenn sie ein kompletter und absoluter Fanservice ist. Wer sagt, dass das schlecht ist? In der Kunst trägt Kaiba sein klassisches Battle-City-Outfit und seine Jacke bläst auf epische Weise hinter ihm. Kaiba und seine Blue-Eyes sind von Anfang bis Ende ein Paar, und es macht viel Spaß, eine Kartenkunst zu bekommen, die die Beziehung zwischen den beiden darstellt. Es ist jedoch nicht die Nummer 1 auf der Liste.

18. OCG

Der Platz Nr. 1 auf der Liste geht tatsächlich an die neueste Blue-Eyes White Dragon-Kartenkunst, die einfach umwerfend ist. In der Kartenkunst befindet sich Blue-Eyes White Dragon auf einem wunderschönen gelb-blauen Hintergrund, der von funkelnden Sternen hervorgehoben wird. Der Drache ist in Rauchschwaden gehüllt, die seinen Reiz noch verstärken. Blue-Eyes selbst sieht auch toll aus, mit seinem blau-weißen Farbschema, das perfekt zum Hintergrund kontrastiert. Ohne Zweifel werden Sie nie eine atemberaubendere Monsterkartenkunst finden als diese. Kaiba hat wirklich Glück, dass er eine Karte mit so vielen fantastischen Kunstwerken verwendet. Nicht einmal die Dunkler Magier kann in dieser Hinsicht mit seinem Rivalen mithalten.

NÄCHSTER: Yu-Gi-Oh!: Jaden hat 10 Mal die Regeln gebrochen

Tipp Der Redaktion


'The Flash' Recap: Staffel 2 beginnt mit 'The Man Who Saved Central City'

Fernseher


'The Flash' Recap: Staffel 2 beginnt mit 'The Man Who Saved Central City'

Sechs Monate nachdem ein Wurmloch die Central City beinahe zerstört hat, hat sich The Flash von seinen Freunden distanziert – natürlich nicht allzu lange.

Weiterlesen
Fünf potenzielle Standorte für Grand Theft Auto VI

Videospiele


Fünf potenzielle Standorte für Grand Theft Auto VI

Das seit langem gemunkelte Grand Theft Auto VI lässt viele Fans spekulieren. Eine der größten Fragen ist, wo die nächste GTA-Rate eingestellt wird.

Weiterlesen