Das Cloverfield-Paradox: 8 Dinge, die wir liebten (und 7 die wir hassten)

Welcher Film Zu Sehen?
 

Der Hype-to-Backlash-Zyklus erfolgte superschnell mit Das Cloverfield-Paradoxon . Angekündigt während des Super Bowl 2018 und in derselben Nacht auf Netflix veröffentlicht, der dritte Teil von J.J. Abrams' Science-Fiction/Horror-Anthologie-Serie kam mit viel Aufregung an. Dieser Eifer wich jedoch schnell der Enttäuschung. Kritiker reißen den Film ab, der zum jetzigen Zeitpunkt erbärmliche 16% bei Rotten Tomatoes hält, während die Reaktionen des Publikums stark geteilt sind. Die Wahrheit ist, dass Das Cloverfield-Paradoxon ist kein Film, der für unsere Rotten Tomatoes 'es ist entweder die beste oder die schlechteste' Ära des Diskurses gut geeignet.






optad_b

Regisseur Julius Onah und Autor Oren Uziel haben einen vollkommen in Ordnung gebrachten Film gemacht, der meistens viel Spaß macht, aber mehrere ungeheuerliche Mängel aufweist, die ihn nach unten ziehen. Es ist nicht ganz so sicher wie das Original Kleefeld und deutlich schlechter als das ausgezeichnete 10 Cloverfield Lane . Wenn Sie jedoch ein Fan von breiigen, absurden Science-Fiction-Geschichten sind, hat es genug zu bieten, um die 102 Minuten Ihrer Zeit wert zu sein. Messen Sie einfach Ihre Erwartungen. Oder lassen Sie uns das für Sie erledigen...

SPOILER für die Kleefeld Serie



fünfzehnGeliebt: Fesselnde Geschichte

Das Cloverfield-Paradoxon ist eine absolut überzeugende Uhr. Die Handlung ist einfach genug, um zu folgen, während sie komplexe Themen berührt. Eine Raumstation testet einen Teilchenbeschleuniger, um unbegrenzte Energie für eine Welt in einer Stromkrise zu erzeugen. Das Experiment scheint zu funktionieren... außer dass der Beschleuniger die Raumstation in ein Paralleluniversum schickt, wo es verrückt wird.

Die Verwendung eines Multiversums inspiriert zu einem interessanten philosophischen Drama.



Wir lassen Neil DeGrasse Tyson die wissenschaftliche Genauigkeit kritisieren, aber selbst wenn es sich hauptsächlich um BS handelt, hat die Prämisse genügend Ähnlichkeit mit theoretischen Bedenken (wenn nicht bisher praktischen) in Bezug auf den Large Hadron Collider, dass sie gerade plausibel genug erscheint, um sie den Unglauben aussetzen. Die Verwendung des Multiversums inspiriert genug interessante philosophische Dramen, um diesem Popcorn-Film etwas Biss zu verleihen.





14GEHASST: SCHWACHE CHARAKTERE

In den Rezensionen von Red Letter Media über die Krieg der Sterne Prequels schlug Mr. Plinkett einen Test vor, um die Stärke eines Charakters zu beurteilen: Sie müssen in der Lage sein, ihn ohne Bezug auf Aussehen, Fähigkeiten, seine Beziehungen oder seine Rolle in der Handlung zu beschreiben. Nur zwei Zeichen in Das Cloverfield-Paradoxon , vielleicht drei, wenn man sich streckt, kann diesen Test sogar einigermaßen bestehen, und nur eine, Gugu Mbatha-Raws Ava, kann wirklich als mehr als eine Dimension angesehen werden.

Nicht jeder Film braucht großartige Charaktere. Ansehen 2001: Eine Weltraum-Odyssee oder Dünkirchen um zu sehen, wie ein großartiger Film Barebone-Charaktere zu seinem Vorteil nutzen kann. Ganz ehrlich, das erste Kleefeld war auch nicht so beeindruckend was die Charakterisierung angeht. Für die Art von Film, die Das Cloverfield-Paradoxon Allerdings wäre es so viel besser, wenn wir mehr für diese Crew empfinden wollen.





13GELIEBT: GUTE SCHAUSPIELER

Wie also ist ein Film mit so langweiligen Charakteren trotz eines so großen Problems so sehenswert? Nun, es hilft sicherlich, diese Charaktere mit interessanten Schauspielern zu besetzen. Die vielleicht größte Lücke zwischen der Dumpfheit der geschriebenen Teile und der Lebendigkeit der Aufführungen ist Daniel Brühl als Schmidt.

wenig sumpin ale

Er spielt nicht so sehr einen Charakter, sondern eine Vielzahl von Reaktionen auf bizarre Umstände, aber diese Reaktionen sind fesselnd.

Zhang Ziyi, David Oyelowo und Aksel Hennie schaffen es ebenfalls, relativ undankbare Rollen zu tragen. Chris O'Dowd macht sich gut in der Comic-Relief-Rolle, einer der markanteren Rollen. Die beiden herausragenden Auftritte sind natürlich für die beiden besten Charaktere: Gugu Mbatha-Raw als schuldbeladene Protagonistin Ava und Elizabeth Debicki als tragische Bösewichtin Mina.

12HATED: VAGUE WORLD BUILDING

Der Erste Kleefeld In unserer heutigen Welt geschah nichts Außergewöhnliches außer dem riesigen Monsterangriff. 10 Cloverfield Lane fand in einer postapokalyptischen Zukunft statt, möglicherweise die Nachwirkungen des Chaos des ersten Films. Die beiden Einstellungen waren leicht in den Griff zu bekommen. Das Cloverfield-Paradoxon 's Welt ist ärgerlich vage, bis zu dem Punkt, an dem sie sich schlampig anfühlt.

Wir wissen, dass es irgendwann in der Zukunft stattfindet. Wir wissen, dass es auf der Erde ständig Stromausfälle gibt, fortschrittliche Technologien im Weltraum, eine ganze Reihe vage definierter politischer Konflikte (Russland und Deutschland befinden sich im Krieg, aber auch ihre Raumfahrtprogramme kooperieren?) , nur viele Referenzen aus der Hand. Wenn man bedenkt, dass das Titelparadox explizit mit Zeit und Raum vermasselt, sollten wir ein besseres Gefühl dafür bekommen, wie Zeit und Raum beschaffen sind?

elfGELIEBT: FUNKTIONIERT MEISTEN ALS STAND-ALONE

Eines der aufregendsten Dinge Kleefeld als Franchise ist, dass es kaum Ihrem traditionellen Film-Franchise ähnelt. Die Geschichten sind in keiner Weise direkt miteinander verbunden, noch sind die Charaktere außerhalb von kleineren Cameos. Obwohl sie alle dem gleichen Genre angehören, variiert der Stil der Geschichte und des Filmemachens zwischen den Einträgen radikal.

Das Kleefeld Serie ist ein geniales Trojanisches Pferd für originelle Geschichten in einem Filmmarkt, der Angst vor ihnen hat.

Es gab einige Verwirrung durch die Positionierung der Super Bowl-Werbung Das Cloverfield-Paradoxon als Prequel zum Original Kleefeld . Die tatsächliche Situation ist kompliziert. Die Handlung dieses Films erklärt irgendwie, woher das Monster im ersten Film kam. Die Verbindung ist jedoch so tangential, dass man dies größtenteils als eigenständigen Film betrachten kann.

10GEHASST: ZUM FRANCHISE GEZWUNGEN

Dafür gibt es keinen künstlerischen Grund Das Cloverfield-Paradoxon musste ein Kleefeld Film. Tatsächlich sollte es anfangs nicht einmal ein Kleefeld Film! Oren Uziels ursprüngliches Spezifikationsskript trug den Titel Das Gottesteilchen und hatte keine Kleefeld Verbindungen. Die Entscheidung, es zu machen Kleefeld Film war eine reine Marketingentscheidung.

Das gleiche galt für 10 Cloverfield Lane , ursprünglich ein Spezifikationsskript mit dem Titel Der Keller , und das ist gut gelungen. Mit 10 Cloverfield Lane , jedoch waren die Verbindungen sowohl minimal als auch ungezwungen. Das Cloverfield-Paradoxon ist glücklicherweise nicht extrem auf Verbindungen angewiesen, aber die Verbindungen, die existieren, insbesondere im gesamten 'Prequel'-Framing, fühlen sich viel gezwungener an. Sie präsentieren sich auf vielfältige Weise, die den Zusammenhalt der Endproduktion verletzen.

9GELIEBT: SCHRECKLICH WIE HÖLLE

Welche Probleme das Drehbuch auch immer hat, Julius Onah weiß eindeutig, wie man bei einem Horrorfilm Regie führt. Er ist so gut darin, er könnte einen verdammten Tischkicker unheimlich machen! Die Raumstationsszenen lassen von dem Moment an, in dem die Station in eine andere Dimension springt, nie an Intensität nach, und die verschiedenen interdimensionalen Formen des Todes sind erschreckend. Die dramatische Musik von Bear McCreary trägt zur Atmosphäre der Angst bei.

racer 5 ipa kalorien

Einer der Gründe, warum Paramount Netflix den Film gegeben hat, ist vielleicht, dass das Studio den Körperhorror des Films scheut.

Die ersten zwei Kleefeld Filme waren 'harte PG-13'-Angelegenheiten, intensiv, aber selten grafisch. Dieser ist zwar nicht übertrieben, beinhaltet aber mehr Blut und Blut und wird auf Netflix als TV-MA eingestuft. Es könnte auf eine PG-13 heruntergeschnitten werden, aber die hinzugefügte MA-Groteske passt zum Film.

8GELIEBT: BEREIT, VERRÜCKT ZU WERDEN

An einem Punkt in der Mitte des Films frisst eine Wand Chris O'Dowds Arm. Der Arm taucht später wieder auf und krabbelt herum wie das Ding von Die Addams-Familie , sich aus eigenem Antrieb bewegen und Nachrichten schreiben. Es wird sowohl lustig als auch beängstigend gespielt. Mehr als alles andere ist es geradezu bizarr, und es ist nur einer von vielen bizarren Momenten überall Das Cloverfield-Paradoxon .

Jojos bizarres Abenteuer Manga vs. Anime

Parallele Dimensionen, Quantenverschränkung und andere vage wissenschaftliche Mumbo-Jumbos bieten den Filmemachern eine gute Entschuldigung, sich einfach nur die verschiedenen Bedrohungen vorzustellen, denen die Astronauten ausgesetzt sind. In dieser Welt können die Menschen Würmer aushusten, Navigationsausrüstung im Magen haben und aus dem Nichts von Drähten erstochen auftauchen. Die Seltsamkeit hält einen den ganzen Film über nervös, man weiß nie, was als nächstes passieren wird.

7GEHASST: WENIGER PSYCHOLOGISCH ALS 10 CLOVERFIELD LANE

Viel von Das Cloverfield-Paradoxon ist nicht allzu weit vom Achterbahn-Stil des Originals entfernt Kleefeld . Wenn es die erste Fortsetzung (oder Prequel, was auch immer ) ist möglicherweise nicht das gleiche Gefühl der Enttäuschung vorhanden, zumindest im gleichen Maße. Leider für diesen dritten Teil, den zweiten, 10 Cloverfield Lane Er war einer der spannendsten Thriller der letzten Zeit, und dieser Film sieht im Vergleich dazu schwach aus.

10 Cloverfield Lane ist gelungen, wo The Cloverfield Paradox in Bezug auf die Charakterentwicklung versagt.

Die Stärke seiner verstörenden Charakterdynamik machte den Horror umso mächtiger. So beängstigend wie all die interdimensionalen Schrecken, mit denen die Crew der Cloverfield Station konfrontiert ist, kann keiner mit den denkwürdigen Schüttelfrost von John Goodman als Mann mithalten, der ein bisschen zu sehr eine 'Tochter' will.

6GELIEBT: GROSSE VISUALS

Einer der Gründe, warum Paramount diesen Film an Netflix verkaufte, war, das relativ große Budget des Films auszugleichen. Wo Kleefeld 25 Millionen Dollar gekostet und die enthaltenen 10 Cloverfield Lane nur 15 Millionen Dollar, Das Cloverfield-Paradoxon Das Budget des Unternehmens stieg auf 45 Millionen US-Dollar. Das ist kein Blockbuster-Budget, aber nicht im Low-Budget-Bereich, in dem das Studio dieses Franchise behalten wollte. Zum Glück für die Zuschauer ist ein Großteil dieses Geldes auf dem Bildschirm. Der Produktionswert ist beeindruckend.

Die Cloverfield Station ist eine lebendige Umgebung voller lustiger Hightech-Details wie einem 3D-Drucker für eine Küche und magnetischem Kitt, der den Ort zusammenklebt. Die Spezialeffekte funktionieren, da alles schief geht und die Station zerstört wird, ist durchweg beeindruckend. J. J. Abrams' regelmäßiger Kameramann Dan Mindel weiß, wie man einen Weltraumfilm dreht, und er rahmt schöne Aufnahmen ein, während er die Action verständlich hält.

5HATED: SZENEN ZURÜCK AUF DER ERDE SIND DULL

So wunderschön und unterhaltsam die Weltraumszenen auch sind, die Szenen auf der Erde sind sowohl hässlich als auch einfach langweilig. Die Blackouts bieten eine einfache Ausrede, um das Beleuchtungsbudget zu kürzen, aber sie sorgen für eine langweilige und kaum ausgeprägte Optik. Nur eine Einstellung einer Kreatur in der Ferne, die durch Staubwolken späht, vermittelt visuelle Faszination.

Die Geschichte in diesen Szenen ist langsam und überflüssig.

Sie möchten, dass der Film immer dann in den Weltraum zurückkehrt, wenn diese Szenen beginnen. Roger Davies versucht, etwas aus Michael, Avas Ehemann zu Hause, zu machen, aber er hat die Aufgabe... nun, wirklich nichts zu tun. Die erdgebundenen Szenen ragen wie ein wunder Daumen heraus, offensichtliche Neuaufnahmen mit nur einem Zweck: um sich vage mit dem anderen zu verbinden Kleefeld Filme.

4GELIEBT: EIN SYMPATHISCHER 'SCHURKE'

Ein Film wie Das Cloverfield-Paradoxon braucht nicht wirklich einen Bösewicht. „Space“ und „Space Seltsamkeit“ sind genug Antagonist, dass ein menschlicher Feind überflüssig erscheinen könnte. Der Film hat zwar einen menschlichen Antagonisten, aber Elizabeth Debickis Mina ist kein typischer Bösewicht. Sie ist jemand, der wie die Helden Opfer für das Gemeinwohl bringt. Es ist nur so, dass sie aus zwei verschiedenen Welten stammen und daher zwei verschiedene Vorstellungen von diesem „höheren Guten“ haben.

Mina ist keine tiefgründige Figur, aber für die Zwecke der Geschichte eine sehr funktionale. Ihre Einführung, die zwischen Drähten hinter einer Wand an der Wand auftaucht, ist einer der gruseligsten Momente des Films. Ihre Erinnerungen an ihre eigene verlorene Crew, die derjenigen, die sich in ihr Universum teleportierte, ähnlich und doch unterschiedlich sind, liefern Treibstoff für Paranoia.

3GELIEBT: EMOTIONALE WENDE IM DRITTEN AKT

Für die ersten zwei Drittel Das Cloverfield-Paradoxon ist unterhaltsam genug, scheint aber nicht die Art von Film zu sein, um eine emotionale Verbindung mit dem Zuschauer herzustellen. Das ändert sich mit dem dritten Akt und verrät mehr über Ava. An diesem Punkt ist der Film in der Lage, seine Multiversum-Prämisse am besten zu nutzen, indem er sie als Mittel nutzt, um Schuldgefühle und Reue zu erforschen.

Dies hätte eine Sci-Fi-Tearjerker-Performance auf Augenhöhe mit Amy Adams in Arrival sein können.

julius aber hefe weiss

Ava entscheidet schließlich, dass es besser ist, sich ihren Problemen in ihrer eigenen Welt zu stellen, anstatt sich vor ihnen in einer anderen Welt zu verstecken. Bevor sie geht, schickt sie eine Nachricht an die Version ihrer selbst in der anderen Welt. Gugu Mbatha-Raws Schauspiel in dieser Szene ist ehrlich gesagt beeindruckender als jede von Sandra Bullock in Schwere. Wäre das Gesamtskript besser gewesen, hätte dies eine Sci-Fi-Tränenreißer-Performance auf Augenhöhe mit Amy Adams sein können Ankunft .

zweiHATED: SCHRECKLICHES ENDE

All der gute Wille aus diesem emotionalen dritten Akt wird aufgrund der überflüssigen, lächerlichen, geradezu intelligenzbeleidigenden letzten 30 Sekunden weggespült. Ehrlich gesagt, endend mit dieser Anmerkung, kein Wunder, dass die Bewertungen so negativ sind. Der letzte Eindruck ist wichtig, und Das Cloverfield-Paradoxon verpfuscht die Landung mit dem plötzlichen Auftauchen eines Monsters, das dem vom ersten ähnlich ist Kleefeld .

10 Cloverfield Lane erhielt einige Kritik für sein plötzliches UFO-Ende, aber dieses Ende diente tatsächlich einem narrativen Zweck und zeigte, dass Michelle in der Apokalypse für sich selbst sorgen konnte und nicht vor der Welt abgeschirmt werden musste. Das Monster am Ende dieses Films hingegen hat keinen erzählerischen Zweck außer Fanservice und erzwungeneren Erweiterungen des Universums. Es schwächt aktiv die Geschichte, die vorher kam.

1HATED: DIE RELEASE-STRATEGIE

Ja, es ist cool, dass Netflix eine Beyoncé ziehen, die Veröffentlichung eines großen Films während einer Werbepause ankündigen und ihn nur ein paar Stunden später streamen kann. Aber wissen Sie, was cooler gewesen wäre? Die gleiche Art von Überraschungsankündigung, aber mit einem tatsächlichen Kinostart. Paramount würde erscheinen Das Cloverfield-Paradoxon in den Kinos, aber nach einem Jahr voller Kassenflops von Mutter! zu Monstertrucks , ließ das Studio Netflix die Veröffentlichung übernehmen.

Es ist ein kommerziell orientiertes Science-Fiction-Horrorspektakel, das mit einer Menge Spaß machen würde.

Bei all seinen Fehlern, Das Cloverfield-Paradoxon ist die Art von Film, die absolut von einer großen Leinwand profitieren würde: Es ist ein kommerziell orientiertes Science-Fiction-Horrorspektakel, das Spaß machen würde, es mit einer Menge zu sehen. Es hätte auch angemessener rezensiert werden können, wenn es nicht an die ganze Erzählung „Netflix revolutioniert und/oder ruiniert das Kino“ angehängt wäre, die in den letzten Jahren die große cinephile Debatte war.



Tipp Der Redaktion


So kann Nintendo Star Fox retten

Videospiele


So kann Nintendo Star Fox retten

Star Fox war eine der kultigsten Serien von Nintendo, aber sie ist langsam verblasst. So kann das Franchise auf Nintendo Switch wiederbelebt werden.

Weiterlesen
Ant-Man and the Wasp Easter Egg neckt eine Quantenreich-Zivilisation

Filme


Ant-Man and the Wasp Easter Egg neckt eine Quantenreich-Zivilisation

Vor der Veröffentlichung zu Hause hat ein durchgesickertes Bild eine versteckte Zivilisation in Marvel Studios 'Ant-Man and the Wasp geärgert.

Weiterlesen