Dämonentöter: Der Aufstieg von Zenitsu vom Feigling zum Helden

Welcher Film Zu Sehen?
 

Obwohl Zenitsu immer Angst hat, ist er einer der stärksten Charaktere der Serie. Kann er jemals seine Angst überwinden und mit Zuversicht leben?






optad_b Zenitsu Agatsuma aus dem Demon Slayer-Anime

Dämonen Jäger ist eine beliebte Serie, die aufgrund ihrer rasanten Action sowie der Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen wie Mitgefühl, Trauma und der Kraft des Atems schnell an Popularität gewonnen hat. Die Dämonentöter in der Serie verfügen über die Fähigkeit, mächtige, elementare Bewegungen, sogenannte Atemformen, auszuführen, die ihnen die Macht verleihen, furchteinflößende Wesen, sogenannte Dämonen, zu besiegen.

Einer dieser Dämonentöter ist Zenitsu Agatsuma, eine wichtige Nebenfigur der Serie, die für ihre Feigheit, ihr Gejammer und ihre ungesunde Podestisierung von Frauen bekannt ist. Obwohl Zenitsu ein Lieblingscharakter der Fans ist, zeigten die ersten Episoden, dass er ein bisschen feige sein kann, wenn er Dämonen gegenübersteht, was seinen Mangel an heroischem Potenzial verdeutlicht. Obwohl er geschickt ist, hat er ständig Angst vor Dingen, die eine Gefahr für sein Leben darstellen. Im Verlauf der Serie hat er jedoch auch unglaubliche Brillanz und Tapferkeit bewiesen.



Tiger Bier Alkoholgehalt

VERBINDUNG: Dämonentöter: Was ist Muzans wahres Ziel – und hat er es erreicht?

Bemerkenswerte Änderungen an Zenitsus Charakter zu Beginn und am Ende von Demon Slayer

Zenitsu weint und schreit in Demon Slayer.

Zenitsu wollte nie wirklich ein Dämonentöter werden. Sein Großvater nahm ihn auf, als er wegen eines Mädchens Schulden hatte, und bildete ihn zum Schwertkämpfer aus. Jigoro Kuwajima war ein ehemaliger Hashira und erkannte das Potenzial von Zenitsu, bevor er beschloss, ihm den Donneratemstil beizubringen. Nach einer Reihe von Ereignissen wurde Zenitsu ein Dämonentöter, allerdings einer, der bei jeder Mission weinte. Als er Tanjiro zum ersten Mal traf, befand er sich bereits in einem erbärmlichen Zustand, nachdem er von einer anderen Frau abgelehnt worden war. Doch trotz all seiner Angst zeigte Zenitsu oft seinen Mut und seine guten Absichten. Ein solches Beispiel war sein Akt, Nezuko vor Inosuke zu beschützen, der herausgefunden hatte, dass in dieser Kiste ein Dämon lebte.



Zenitsu beschützt Nezuko

Obwohl Zenitsu wiederholt verletzt wurde, weigerte er sich, den Strafraum loszulassen, weil er Tanjiro versprochen hatte, Nezuko zu beschützen. Aus irgendeinem Grund kann er seine wahre Kraft nur entfalten, wenn er schläft. Im Verlauf der Serie sammelt er genug Erfahrung, um ein mächtiger Dämonentöter zu sein. Am Ende der Serie hatte Zenitsu seine Schulden gegenüber seinem Großvater zurückgezahlt, indem er Kaigaku tötete. Kaigaku war Jigoros ehemaliger Schüler, der sich freiwillig in einen Dämon verwandelt hatte. Jigoro war beschämt darüber, dass einer seiner Schüler diesen Weg eingeschlagen hatte, und beging Seppuku.





VERBINDUNG: Dämonentöter: Muzans Böses muss von seiner Menschlichkeit ausgehen, nicht von seiner dämonischen Seite

Was flüsterte Wut Thor zu

Was hat Zenitsu wirklich zur Veränderung verholfen?

Nezuko und Zenitsu laufen gemeinsam durch den Wald

Die Charakterentwicklung von Zenitsu schritt im Laufe der Geschichte voran. Je mehr er mächtigen Feinden begegnete, desto mehr wurde ihm klar, dass er stark werden und diejenigen beschützen musste, die ihm am Herzen lagen. Besonders Zenitsus Wunsch, Nezuko zu beschützen, gab ihm Mut und ließ ihn erkennen, welche Stärke er die ganze Zeit gehabt hatte. Als sich im Handlungsbogen „Der Berg Natagumo“ alle auf den Weg zum Berg machten, um Dämonen zu besiegen, war Zenitsu der Einzige, der dagegen war, da er dort die Anwesenheit eines äußerst mächtigen Dämons spürte.





Allerdings änderte er seine Meinung, da Nezuko ebenfalls mit Tanjiro dorthin gegangen war. Da er glaubte, dass Nezuko in Gefahr sein könnte, eilte er zum Berg, konnte sie oder den Rest seiner Freunde jedoch nicht sofort finden. Er hatte sogar Angst, als er den Spinnendämon sah, konnte ihn aber letztendlich in seinem Unterbewusstsein besiegen. Darüber hinaus beschützte er Nezuko im Handlungsstrang „Infinity Train“ erneut auf Kosten seiner Sicherheit. Sogar in seinem bewusstlosen Zustand dachte er an sie und sie kämpften Seite an Seite im Zug. Die vielleicht größte Veränderung lässt sich auf den „Infinity Train“-Bogen zurückführen, wo Rengokus Tod ihn völlig schockierte.

VERBINDUNG: Ist Demon Slayer nur wegen der Animation von Ufotable beliebt?

Dreifaches Bachbier

Der Kampf gegen Kaigaku war Zenitsus Art, sich für seinen Großvater zu revanchieren

Zenitsu kämpft gegen Kaigaku

Im letzten Handlungsstrang der Serie findet Zenitsu heraus, dass Kaigaku durch Kokushibo zu einem Dämon geworden ist. In diesem Moment enthüllt der Manga die Todesursache von Jigoro und die Auswirkungen, die dieser auf Zenitsu hatte. Selbst als sie gemeinsam von Jigoro unterrichtet wurden, konnte Kaigaku Zenitsus Existenz niemals ertragen. Er machte sich oft über Zenitsu lustig, weil er feige war und einen angesehenen Mann wie Jigoro so ungezwungen behandelte. Während Kaigaku sich über Zenitsu lustig macht, weil er außer der ersten nicht in der Lage ist, den Rest der Donneratem-Formen zu beherrschen, enthüllt letzterer, dass es die einzige ist, die Kaigaku nicht verwenden kann. Kaigaku war nach dem Tod von Daki und Gyutaro zu Upper Six Moon geworden.

Zenitsu und Jigoro

Zenitsu und Jigoro aus Dämonentöter

Im Kampf gegen einen so mächtigen Gegner zögerte Zenitsu nicht. Verärgert über Kaigakus Worte zeigte Zenitsu eine völlig andere Seite von sich und machte sich sogar über Kaigaku lustig, weil er schwach war. Darüber hinaus entwickelte er sogar seine eigene donnerspeiende Form. Der Donneratem hatte ursprünglich sechs Formen, aber Zenitsu schuf eine siebte, in der Hoffnung, eines Tages Seite an Seite mit Kaigaku kämpfen zu können. Der Kampf zwischen ihnen war kurz, da Zenitsu Kaigaku mit einem Schlag töten konnte. Er träumt von seinem Großvater, der sagte, er sei Stolz und Freude. Nach Kaigakus Tod rehabilitiert Zenitsu die Ehre seines Großvaters, der einen elenden und tragischen Tod starb.

VERBINDUNG: Dämonentöter: Warum hat Tengen Uzui drei Frauen?

Beste Website, um koreanische Dramen zu sehen
Zenitsu Agatsuma mit einem Snack in Demon Slayer.

Wenn Zenitsu wach ist, kauert er immer vor Angst und ist nicht in der Lage, gegen irgendjemanden zu kämpfen. Im Schlaf führt er seine Bewegungen jedoch emotionslos aus und verlässt sich auf seinen Instinkt. Er kann sich nicht einmal daran erinnern, wie er seine Feinde im Schlaf vernichtet. Seine Präzision im Schlaf ist wie ein Blitz: präzise, ​​schnell, plötzlich und konzentriert. Zenitsus Hintergrundgeschichte ist für ihn als Charakter unglaublich relevant, insbesondere da er mit Kaigaku kämpft und seinen Großvater rächt. Die Art und Weise, wie beide in den letzten Kapiteln der Serie aufeinanderprallen, ist brillant gemacht und gibt beiden Charakteren einen angemessenen und gut geschriebenen Abschluss.

Darüber hinaus vereinen sich Zenitsus Intelligenz, Persönlichkeit und Kampffähigkeiten zu einem komplexen, aber einigermaßen realistischen Charakter. Schließlich würde jeder, der in die Rolle eines Dämonentöters gezwungen würde, höchstwahrscheinlich eine ähnliche Reaktion wie Zenitsu zeigen. Doch trotz dieser Angst beherrscht er nach und nach seinen Kampfstil und entwickelt sich als Charakter weiter. Ob er vor dem Kampf zunächst ohnmächtig werden oder sich ducken muss, die Ergebnisse lügen nicht. Die beeindruckenden Ergebnisse deuten alle darauf hin, dass Zenitsu eine ernst zu nehmende Kraft ist.



Tipp Der Redaktion


Wie FullMetal Alchemist's Ending eine Filmsequenz einrichtet

Cbr-Exklusivleistungen


Wie FullMetal Alchemist's Ending eine Filmsequenz einrichtet

Netflixs Live-Action-Manga-Adaption FullMetal Alchemist ist jetzt draußen, aber sät der Film die Saat für eine Fortsetzung?

Weiterlesen
Eine vollständige chronologische Zeitleiste der MCU

Listen


Eine vollständige chronologische Zeitleiste der MCU

Obwohl die Filme und Serien der MCU den größten Teil ihres Laufs in chronologischer Reihenfolge veröffentlicht wurden, springen die Dinge gelegentlich in der Zeit hin und her.

Weiterlesen