Obstkorb: 10 Dinge, die Sie über Kyo wissen müssen

Kyo ist einer der Hauptprotagonisten von Früchtekorb und derjenige, der am Ende der Serie Tohru heiratet. Er hat einen tiefen Hass auf Yuki und glaubt, dass die Ratte der Grund für sein Unglück ist.



Selbst im Vergleich zu den anderen Zodiac-Mitgliedern hat Kyo mit Leichtigkeit die schlechteste Erziehung und jede Menge Missbrauch durch andere erlitten. Er ist das einzige Tierkreismitglied mit einer wahren Form und wird von Akito verachtet. Tohru ist einer der ersten Menschen, die jemals gezeigt haben Freundlichkeit nach Kyo außerhalb von Kazuma. Anfangs fällt es ihm schwer, die Freundschaft seiner Mitmenschen zu akzeptieren, aber schließlich knüpft er natürlich Bindungen.





10Er wird nicht zu Meetings eingeladen

Die Katze gilt als Tierkreisverräter und wird deshalb von Tierkreistreffen ausgeschlossen. Dazu gehört sogar das jährliche Bankett, bei dem sich alle anderen verfluchten Mitglieder versammeln. Akito zeigt auch regelmäßig Abneigung gegen Kyo, der sehr wenig mit ihr zu tun hatte.



Jai Alai Zigarrenstadt

Selbst wenn die Mitglieder Kyo während des Strandbogens besuchen, ist Akito nicht eingeladen. Dies liegt daran, dass die Katze im Gegensatz zu den anderen Tierkreismitgliedern den Wunsch ablehnte, wiedergeboren zu werden.





9Seine Eltern haben ihn abgelehnt

Kyo hat die tragischste Familiengeschichte aus dem Tierkreis. Er lebte zunächst bei seinen Eltern, während seine Mutter Angst vor seiner wahren Gestalt hatte. Schließlich brachte sie sich um, und sein Vater verleugnete ihn kurz darauf. Dies führte dazu, dass Kazuma Kyo bei sich aufnahm, da er gegenüber der vorherigen Katze grausam gewesen war.



Kyo spricht nicht gerne über seine Mutter und belügt Tohru anfangs sogar über ihren Selbstmord.

8Er möchte ein Dojo leiten

Kyo sieht zu Kazuma auf und stürzt sich in sein Karate-Studium. Er ist äußerst diszipliniert und talentiert, wenn es um Kampfkünste geht. Dies führt dazu, dass er sein eigenes Dojo eröffnen möchte und nach Abschluss der Serie mit Tohru aufs Land zieht.

VERBINDUNG: 10 der inspirierendsten Zitate aus dem Obstkorb

Es ist noch nicht bekannt, ob er diese Tatsache erreicht hat oder nicht, aber hoffentlich werden wir bald die glückliche Dose in der Fortsetzung des Mangas mit ihren Kindern sehen.

7Er verachtet Mode

Ähnlich wie sein Rivale Yuki ist Kyo kein Fan von Mode. Kyo glaubt, dass Kleidung vielseitig genug sein sollte, um darin gekämpft zu werden, und verwendet keine Accessoires. Er ist nie wirklich in ausgefallener Kleidung oder irgendwelchen Outfits zu sehen, die auffallen, dies hängt wahrscheinlich auch damit zusammen, dass er lieber in hohe Räume klettert.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass er sehr wenig mit Ayame zu besprechen hat.

6Sein Armband ist erschreckend

Das Armband, das Kyo trägt, trägt dazu bei, seine wahre Form zu versiegeln, hat aber eine schreckliche Vergangenheit. Das Armband besteht aus Knochen und Blut eines Mönchs. Kyo verrät Tohru seine Herkunft und die Tatsache, dass er von dem Armband völlig angewidert ist. Dies ist der dunkelste Gegenstand in der Geschichte der Serie und ehrlich gesagt wünschen sich die Fans, dass er mehr Hintergrundgeschichte hätte.

böse Unkraut Medora

Als er vom Fluch befreit ist, reißt er als erstes das Armband von seinem Arm.

5Er hat keinen Kontakt zur Welt

Während dies im ursprünglichen Anime mehr gezeigt wird, ist es immer noch wahr. Kyo lebte mit Kazuma zusammen und widmete einen Großteil seines jungen Lebens dem Training. Aus diesem Grund kennt er viele moderne Trends oder einige moderne Technologien nicht, wie es bei Jason, dem Bären, gezeigt wird.

Das gibt Kyo einen luftigeren Auftritt, wenn die anderen von Popkultur sprechen, und zeigt, dass er zwar schlau ist, aber alles andere als perfekt ist.

4Er wurde gemobbt

Es stellt sich heraus, dass Kyo tatsächlich gemobbt wurde, als er aufwuchs. Dies geschah angeblich in der Mittelschule und lag daran, dass Kyo leuchtend orangefarbene Haare hat. Da Kyo jedoch für sein heißes Temperament bekannt ist, dauerte dieses Mobbing nicht lange, da er gegen die anderen Kinder kämpfte. Das brachte ihn in der Schule regelmäßig in Schwierigkeiten.

VERBINDUNG: Top 10 der emotionalsten Szenen im Fruits Basket 2019, Rang

Er scheint keine Probleme in der High School zu haben und ist bei seinen Mitschülern tatsächlich ein bisschen beliebt.

3Er ist der Geistigste

Kyo ähnelt mehr dem Katzengeist als die anderen Tierkreismitglieder ihren Geistern. Er kann auf den Füßen landen und liebt es, ein Nickerchen zu machen, besonders in höheren Lagen. Zu seinem Entsetzen scheint er auch die Katzen der Nachbarschaft sehr anzuziehen, obwohl er eine Schwäche für die anderen Katzen zu haben scheint, die sich um ihn versammeln.

Dies ist etwas seltsam, da Yuki nicht versucht, Nester zu bauen oder Nahrung zu lagern.

theakstons alte Besonderheit

zweiEr verträgt Wasser

Ein weiteres katzenartiges Merkmal, das Kyo besitzt, ist sein Hass auf Wasser. Er neigt dazu, an regnerischen Tagen auszuschlafen und hasst es, nass zu werden. Wenn alle an den Strand gehen, geht er erst ins Wasser, als er merkt, dass Tohru keine Ahnung hat, wie man tatsächlich schwimmt und gleichzeitig atmet. Als eine Welle auf ihn herabstürzt, versucht er gegen das Meer zu kämpfen.

Es ist nicht bekannt, wie Kyo so lange damit umgegangen ist, in den Elementen zu leben.

1Er ist ein großartiger Koch

Eines der Dinge, in denen Kyo offensichtlich besser ist als Yuki, ist das Kochen. Kyo lernte kochen, um in der Wildnis zu überleben und bereitet Tohru auch Mahlzeiten zu, wenn sie krank wird. Dieses Talent zeigt sich auch, wenn er Tohru in der Küche hilft. Er ist auch wirklich großartig darin, einfache Reisbällchen zu machen.

Kyo ist sogar bereit, Lebensmittel zu kochen, die er hasst, wie Lecks, wenn es anderen hilft.

NÄCHSTER: 15 Anime zum Anschauen, wenn du Obstkorb liebst



Tipp Der Redaktion