Wie sich die Monster von Rampage mit den klassischen Videospielen messen

Welcher Film Zu Sehen?
 

WARNUNG: Das Folgende enthält Spoiler für Rampage, die derzeit in den Kinos sind, und verschiedene Teile des Rampage-Videospiel-Franchise.






optad_b

Jeder Riesenmonsterfilm braucht einen zuverlässigen Namensvetter – ein großes, oft mutiertes Biest, das das Empire State Building notfalls in Vergessenheit geraten kann. Aber kein Kaiju ist komplett ohne eine anständige Hintergrundgeschichte. Diese massiven Kreaturen fungieren oft als Personifikationen legitimer menschlicher Ängste und machen ihren Weg zum Zerquetschen von Gebäuden genauso wichtig wie das Zerstören von Gebäuden selbst. Auf diese Weise ist die Geschichte eines Kaijus eine Zeitkapsel, die die tief verwurzelten Ängste einer bestimmten Epoche enthält. Es ist daher nicht verwunderlich, dass, wenn ein Filmmonster Jahre nach seinem Debüt aktualisiert wird, auch seine Hintergrundgeschichte überarbeitet wird.

Victoria Bier Alkoholprozentsatz

Dies ist der Fall bei Regisseur Brad Peytons Rampage, einem Film über einen Primatologen, der mit seinem sehr großen Gorilla-Kumpel eine Stadt zerstört, die beide versuchen, zwei andere, ähnlich betroffene Riesenmonster (ein Krokodil und ein Wolf) aufzuhalten. von der permanenten Nivellierung von Chicago. Der Primatologe Davis Okoye (Dwayne Johnson) gerät zum ersten Mal in Schwierigkeiten, als ein seltsames Objekt vom Himmel fällt und seinen besten Freund, den Gorilla George, infiziert. George beginnt über Nacht an Größe zuzunehmen, das Ergebnis der illegalen genetischen Bearbeitung durch den finsteren Konzern Energyne. Die beiden anderen Monster, ursprünglich ein normales Krokodil und ein bescheidener Wolf, werden in ähnlicher Weise durch Energynes Vorliebe, Gott zu spielen, verändert.



VERBINDUNG: Rampages Chicago-Einstellung ist weitaus relevanter, als Sie denken Real

Also, stapelt sich diese Geschichte bis zum Jahr 1986? Amoklauf Arcade-Spiel von Midway Games veröffentlicht? Nicht im geringsten! Fast alles an der Geschichte wurde geändert, bis auf ein wichtiges Detail. In beiden Versionen gibt es drei Hauptmonster: einen Gorilla namens George, ein Krokodil namens Lizzie und einen Wolf namens Ralph. Aber ja, so ziemlich alles andere wurde für den Bildschirm geändert. Während die Monster der Anker sein können, der die Erzählung des Films mit der des Spiels verbindet, sind sie auch eines der unterschiedlichsten Elemente.



Im Film waren George, Lizzie und Ralph schon immer Tiere. Einst waren sie ein normaler Gorilla, ein normales Krokodil und ein normaler Wolf. Das ist im Originalspiel nicht der Fall. Im Arcade-Klassiker Amoklauf , alle drei Monster waren ursprünglich normale Menschen. Sie waren auch nicht die Opfer der genetischen Bearbeitung. Sie wurden alle durch relativ harmlose Dinge verändert. Außer Lizzie, die das kurze Ende des Stocks bekam.





George wurde durch ein experimentelles Vitamin vom Menschen in einen wilden Affen verwandelt; Ralph wurde durch einen experimentellen Nahrungszusatz in einen riesigen Werwolf verwandelt; und Lizzie wurde von einem radioaktiven See in einen Godzilla-ähnlichen Kaiju verwandelt. Ja, George und Ralph wurden von Centrum Silver und seltsamer Lebensmittelfarbe in Monster verwandelt, während Lizzie in einen vor Strahlung knisternden See fiel. Huch. So oder so, der Täter war auch keine Firma namens Energyne. Tatsächlich klingt Energyne im Vergleich zum Hauptantagonisten in der Amoklauf Videospiele: Scumlabs.

REVIEW: Rampage ist genau der dumme, lustige Film, der er sein will





Scumlabs blieben relativ zweideutig, bis Rampage: Weltreise , die Fortsetzung von 1997 Amoklauf das die erstgenannten Scumlabs-Mitarbeiter vorstellte: Dr. Elizabeth Veronica, eine Wissenschaftlerin, und Eustace DeMonic, den CEO des Unternehmens. Diese Karikaturen erscheinen nie in Amoklauf der Film, aber Malin Akermans Claire Wyden, CEO von Energyne, und Jake Lacys Brett Wyden, ihr Stellvertreter, übernehmen eine ähnliche Rolle (obwohl keiner von ihnen zu einem massiven, fleischigen Endgegner wird).

Ein letzter Unterschied zwischen den Monstern im Spiel und denen im Film ist ein ziemlich grundlegender: Intelligenz. Die Begründung des Spiels für die drei Bestien, die weite Teile der Welt zerreißen, war, dass sie verärgerte Arbeiter waren, die von einer schlechten Firma schrecklich misshandelt wurden. Im Film handeln die Monster nur aus Instinkt, bis sie von einem Zielsuchsignal nach Chicago gelockt werden. Im Herzen der Kreaturen des Films gibt es keine mörderische Absicht, sondern nur die natürlichen Instinkte, die ihnen in der Wildnis dienten. Und genetische Bearbeitung – viele der genetischen Bearbeitung.

wie viel verdienen youtube spieler

Jetzt in den Kinos, Brad Peytons Amoklauf Darsteller Dwayne Johnson, Naomie Harris, Malin kerman, Jake Lacy und Jeffrey Dean Morgan.



Tipp Der Redaktion


My Hero Academia: 5 Mal hat Ochaco ihre wahren Gefühle für die Deku-Show gelassen

Anime-Nachrichten


My Hero Academia: 5 Mal hat Ochaco ihre wahren Gefühle für die Deku-Show gelassen

My Hero Academia entfacht weiterhin die Flammen von Ochacos und Dekus Romanze. Diese fünf Momente beweisen, wie stark Ochacos Zuneigung ist.

Weiterlesen
Simu Liu zerreißt Kims Convenience-Chefs, wird im Spinoff nicht auftauchen

Fernseher


Simu Liu zerreißt Kims Convenience-Chefs, wird im Spinoff nicht auftauchen

Kims Convenience-Star und Verfechter der asiatisch-amerikanischen Repräsentation Simu Liu kritisiert den Spin-off der Serie und erklärt, dass er nicht darin erscheinen wird.

Weiterlesen