Herr der Ringe: 15 BTS-Kämpfe, die die Filme fast ruiniert haben

Welcher Film Zu Sehen?
 

Heutzutage halten die Leute fast für selbstverständlich, wie großartig Peter Jacksons Das Herr der Ringe Trilogie ist. Wir werden ständig mit so vielen spezialeffektlastigen Blockbuster-Epen überhäuft, dass man leicht vergisst, wie sehr sich diese Filme vom Rest ihres Genres abheben. Jedes Element der Trilogie, vom Drehbuch über das Schauspiel, das Setdesign bis hin zu den Effekten, ist perfekt kalibriert, um eine großartige Geschichte auf die unterhaltsamste und bewegendste Art und Weise zu erzählen. Es ist ein Wunder, dass Jackson und Co. es so gut hinbekommen haben. Als sie versuchten, diese Magie zurückzuerobern mit Der Hobbit Trilogie, sie sind gescheitert, und es gibt Grund zur Skepsis gegenüber der kommenden Mittelerde-Serie von Amazon.





Die Qualität der Trilogie war keine Garantie, und an vielen Stellen ihrer langwierigen Produktion wich sie mehreren Wendungen nur knapp in die Katastrophe aus. Produzenten bedrohten das Projekt, schlechte Ideen gingen fast durch und die massiven Dreharbeiten erwiesen sich als mühsam und manchmal gefährlich. Die umfangreichen Bonusfeatures der Extended Editions gehen sehr detailliert darauf ein, aber wenn Sie keine Lust haben, stundenlang Dokumentarmaterial zu durchstehen, zeigt diese Liste 15 der größten Produktionsprobleme der Filme.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

fünfzehnWERDEN NUR ZWEI FILME SEIN

Als Peter Jackson und Fran Walsh ihre Behandlung für eine Tolkien-Adaption von Miramax vorschlugen, war der ursprüngliche Plan ein Film, der auf basierte Der Hobbit und zwei Filme basierend auf Der Herr der Ringe . United Artists behält sich die Rechte an Der Hobbit , also beschlossen sie, das zu überspringen und einfach zwei zu schreiben HdR Filme. Es gab einen Präzedenzfall für diese Idee, die Buchtrilogie in zwei Filme zu verdichten; so plante Ralph Bakshi seine animierte Adaption.



Natürlich gibt es einen Grund, warum Bakshi seinen zweiten Teil nie gemacht hat. So viel Handlung auf einen so kurzen Zeitraum zu komprimieren, eignet sich nicht für die beste Anpassungsqualität, daher ist es eine Erleichterung, dass sie sich beim Umzug der Produktion an New Line entschieden haben, eine Trilogie zu machen. Ironischerweise ist Peter Jacksons später Hobbit Anpassung hätte das gegenteilige Problem, ein kurzes Buch zu einer langwierigen Trilogie zu dehnen.



(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

14SARUMAN WURDE EINGELÖST

Von den vielen Änderungen, die bei der Adaption der Bücher vorgenommen wurden, war die umstrittenste, egal ob Tom Bombadil, die Entfernung von 'The Scouring of the Shire'. Während dieses Kapitel des Buches, in dem Saruman das Auenland nach Saurons Niederlage kontrolliert, eine pointierte Aussage darüber macht, wie Kriegssiege nicht nur Probleme verschwinden lassen, würde es in einem Film nicht funktionieren, der bereits zu viele Enden hat . Sarumans Schicksal wurde in der Kinoausgabe von . geschnitten Rückkehr des Königs , geändert in der Extended Edition. Aber es hätte so viel schlimmer kommen können.



Im ursprünglichen Plan für zwei Filme starb Saruman nicht nur vor dem zweiten Film, er bekam auch einen Erlösungsbogen. Ernsthaft. Das ist sicherlich nicht der Saruman der Bücher und nicht der Saruman, den wir schließlich auf die Leinwand bekamen. Hätte es als eigene Geschichte funktionieren können? Vielleicht, aber die Tolkein-Puristen wären es gewesen wütend .

13SCHAUSPIELERINNEN AUF DER SCHWARZEN Liste von HARVEY WEINSTEIN

Dies ist eine Tatsache, die Sie nicht aus den DVD-Bonusfunktionen lernen werden, aber im Dezember 2017 in den Nachrichten veröffentlicht wurde. Damals HdR eine Miramax-Produktion sein sollte, waren Peter Jackson und Fran Walsh daran interessiert, Ashley Judd und Mira Sorvino in den Filmen zu besetzen, wahrscheinlich als Arwen oder Galadriel. Judd wurden sogar Kostüme und Storyboards gezeigt. Beide Schauspielerinnen landeten jedoch auf der schwarzen Liste.

Dies lag daran, dass Miramax das Studio der Weinstein-Brüder war. Harvey Weinstein griff beide Schauspielerinnen an und wollte ihrer Karriere schaden. Jackson sagte: 'Ich erinnere mich, dass Miramax uns sagte, es sei ein Albtraum, mit ihnen zu arbeiten, und wir sollten sie um jeden Preis vermeiden.' Er wusste zu dieser Zeit nichts von Weinsteins Verbrechen, fand es aber schrecklich, mit ihm zusammenzuarbeiten, und beschrieb die Brüder als „zweitklassige Mafia-Täter“.

müller kühles bier

12BOB WEINSTEIN WOLLTE ES AUF EINEN FILM SCHNEIDEN

Noch bevor die zahlreichen Verbrechen von Harvey Weinstein der Öffentlichkeit aufgedeckt wurden, wurden die Weinsteins von vielen Filmemachern besonders verachtet, weil sie alles in die Finger bekommen und Projekte in Stücke reißen mussten. Es war Bob Weinstein, der aus Kostengründen forderte, die bereits komprimierten zwei Filmdrehbücher in einen einzigen Film zu zerquetschen.

Bob Weinsteins Vorschläge beinhalteten so schreckliche Ideen wie Bree und die Schlacht von Helm's Deep zu schneiden, Éowyn Boromirs Schwester zu machen, Saruman vollständig zu entfernen und einen Hobbit zu töten (er war ihm egal, welcher). Peter Jackson weigerte sich, diesen Ideen zu folgen und nahm Miramax das Projekt weg. Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass die obligatorischen Executive Producer Credits der Weinsteins für den Film über einer Zeichnung von zwei Höhlentrollen erscheinen.

elfALLE WICHTIGSTEN STUDIOS HABEN ES ABGELEHNT

Nachdem er Miramax verlassen hatte, machte Peter Jackson einen 35-minütigen Pitch-Reel, um zu versuchen, das Projekt in Hollywood zu verkaufen. Keines der großen Hollywood-Studios hat sich jedoch die Mühe gemacht, es zu sehen. High-Fantasy mit großem Budget war einfach keine Sache, an der sie in den 90er Jahren interessiert waren. Tolkiens Bücher mögen Klassiker sein, aber ihre Popularität war zu dieser Zeit eher zurückhaltend und das Unterfangen, sie zu adaptieren, war ein großes Wagnis.

Lediglich zwei kleinere Studios gaben einen Blick darauf: das britische Unternehmen PolyGram Filmed Entertainment und New Line Cinema, ein unabhängiges Studio, das kürzlich von Time-Warner gekauft wurde. Bob Shaye, CEO von New Line, sah sich das Pitch-Video an und hatte nur eine Frage: Warum nur zwei Filme machen, wenn sie eine Trilogie machen könnten? New Line kaufte die Rechte und die Produktion konnte endlich beginnen.

10SEAN CONNERY WAR ERSTE WAHL FÜR GANDALF

Ja, DIESER Sean Connery. Dem ehemaligen James Bond wurde die Rolle des Gandalf angeboten. Er lehnte es ab, weil er der Handlung nicht folgen konnte. »Ich habe es nie verstanden«, sagte Connery. „Ich habe das Buch gelesen, ich habe das Drehbuch gelesen. Ich sah den Film. Ich verstehe es immer noch nicht.' So HdR war zu verwirrend aber Zardoz war in Ordnung. Ich habs. Connery lehnte auch die Rolle des Morpheus in . ab Die Matrix um die selbe Zeit. Als beide Filme Blockbuster wurden, beschloss er, vom Fantasy-Trend zu profitieren, indem er in... Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen. Hoppla.

Christopher Lee wollte Gandalf spielen, konnte aber die ganze Stuntarbeit physisch nicht bewältigen (er würde stattdessen Saruman spielen). Ian McKellen hätte fast nicht an der Rolle teilgenommen, weil der Drehplan zu nah dran war X-Men , aber zum Glück haben sie den Zeitplan angepasst, damit er es tun konnte.

9ES WURDE VIEL MEHR ORK-ANGRIFFE GEBEN

Eine der großen Herausforderungen bei der Anpassung der HdR Bücher auf die große Leinwand zu bringen, ist, wie entspannt ihr Tempo trotz ihres großen Einsatzes ist. Kampfszenen werden auf ein paar Seiten übergangen, während Beschreibungen des Grases im Auenland ewig weitergehen können. Die Drehbuchautoren waren klug, die Spannung zu erhöhen und die Action in ihrer Adaption zu betonen, aber manchmal konnten die Versuche, mehr Action hinzuzufügen, faul werden. Normalerweise bedeutete das, mehr Orkangriffe hinzuzufügen.

Im Gefährten des Rings , mehrere Ork-Angriffe im Drehbuch wurden gefilmt, aber letztendlich wegen Übertreibung gekürzt. Dazu gehören ein Angriff auf die Gefährten auf dem Weg nach Lothlórien und einer auf Frodo und Sam ganz am Ende des Films. Eine besonders schlechte Idee geschnitten aus Die zwei Türme beinhaltete das Abschneiden von der Schlacht um Helms Klamm, damit cuttingowyn Orks bekämpfen konnte, während sie ein Baby zur Welt brachten!

8ORIGINAL ARAGORN GEFEUERT

Viggo Mortensen war als Aragorn ziemlich perfekt, oder? In gewisser Weise ist seine Darstellung komplexer und interessanter als Tolkeins Charakterisierung in den Büchern. Es gibt einen Grund Reich Magazin erklärte Aragorn zur 15. größten Filmfigur aller Zeiten. Diese klassische Aufführung wäre jedoch fast nicht passiert. Ein anderer Schauspieler wurde ursprünglich als Aragorn besetzt.

Stuart Townsend hat in Neuseeland zwei Monate lang für die Rolle geprobt und trainiert. Verschiedene Quellen sind sich nicht einig, wann genau er gefeuert wurde, aber es war einige Zeit zwischen einem Tag vor Drehbeginn und vier Tagen nach Drehbeginn. Peter Jackson feuerte Townsend, weil er der Meinung war, dass der Schauspieler zu jung für die Rolle schien. Russell Crowe und Jason Patric waren Jacksons Ersatzoptionen, wenn Viggo Mortensen die Rolle ablehnte.

Warum hat Eric diese 70er-Show verlassen?

7SEAN BEAN VERWEIGERTE HUBSCHRAUBER

In der memed-Szene von Die Gefährten des Rings , sagt Boromir, 'Man geht nicht einfach in Mordor hinein.' Boromirs Schauspieler Sean Bean würde dem widersprechen. Sean Bean ging regelmäßig zu Fuß zu abgelegenen Drehorten. Es stellt sich heraus, dass Bean Todesangst vor Hubschraubern hat. Nach einer besonders rauen Fahrt (angeblich haben Billy Boyd und Dominic Monaghan dem Piloten absichtlich gesagt, er solle die verrücktesten Bewegungen machen), weigerte sich Bean, weiterhin Hubschrauber zu nehmen.

Bean musste in voller Kostümierung und Make-up die Berge hochwandern (an diesen Drehorten gab es keine Umkleidekabinen), nur um nicht fliegen zu können. Der Rest der Schauspieler wartete stundenlang auf seine Ankunft am Drehort. Scheint ziemlich extrem zu sein, aber vielleicht verursacht das Spielen von Charakteren, die die ganze Zeit sterben, zusätzliche Angstprobleme, in diesem Fall sind die seltsamen Reisemethoden von Sean Bean vollkommen verständlich.

6MEHRERE SCHAUSPIELER VERLETZT

Das HdR Filme erforderten viele intensive Stunts, von denen viele die Schauspieler selbst aufführten. Während der intensiven Dreharbeiten wurden viele der Schauspieler verletzt. Sean Astin schnitt sich eines Tages während des Drehs versehentlich den Fuß auf, als er auf Glas trat; er war innerhalb von 24 Stunden zurück und bereit. Orlando Bloom ist vom Pferd gefallen. John Rhys Davies wäre beinahe ertrunken, als ein Kanu umkippte. Sogar Andy Serkis hat sich beim Motion Capture am Rücken verletzt.

Am meisten überlebte jedoch Viggo Mortensen. Er brach sich zwei Zehen, trat gegen den Helm eines Orks, brach sich in einer Kampfszene einen Zahn ab und wäre beinahe ertrunken. Selbst wenn er nicht am Set war, wurde er verletzt! Als er an einem freien Tag zum ersten Mal surfen wollte, traf ihn das Board ins Gesicht. Er wurde im Film so oft im Profil gedreht, weil sie sein blaues Auge verbergen mussten!

5DAS SKRIPT WURDE FAST TÄGLICH NEU GESCHRIEBEN

Jedes großartige Drehbuch durchläuft umfangreiche Neufassungen. Dennoch sind die Arbeiten von Peter Jackson, Fran Walsh, Philippa Boyens und (on Die zwei Türme ) Stephen Sinclair in die Überarbeitung des Drehbuchs investiert, geht weit über das hinaus, was die meisten Drehbuchautoren letztendlich tun. Das Autorenteam schrieb die Drehbücher während des gesamten Filmdrehs und sogar in der Postproduktion immer wieder neu.

Jackson betrachtet seine ersten Entwürfe insbesondere als Blaupausen, die flexibel genug sind, um sich je nach Produktion zu ändern. Angesichts der großen Herausforderung, Tolkiens Trilogie richtig anzupassen, ist es gut, dass er diese Flexibilität hatte. Hätten die Autoren auch nur einen Entwurf vor Fertigstellung der Filme aufgehört, ihre Überarbeitungen vorzunehmen, wären diese Filme möglicherweise nicht so großartig geworden wie sie es taten.

4ARAGORN WOLLTE SAURON . BEKÄMPFEN

Die meisten der für die Trilogie gedrehten gelöschten Szenen wurden schließlich fertiggestellt und fanden ihren Weg in die langen Extended Editions. Eine bemerkenswerte Deleted Scene existiert jedoch nur in unvollständiger Form als Bonusfeature. Diese Szene ist ein Kampf zwischen Aragorn und einer physischen Manifestation des Dunklen Lords Sauron selbst in der klimatischen Schlacht am Schwarzen Tor in Rückkehr des Königs .

Diese Szene kommt nicht in den Büchern vor. Es sollte Aragorn einen großen dramatischen Moment geben, der dem Kampf zwischen Sauron und Isildur in . entspricht Gemeinschaft des Rings. Letztendlich war die Szene jedoch eine zu große Abweichung vom Ausgangsmaterial und fühlte sich falsch an. Letztendlich entfernten sie Sauron mit CGI und machten Aragorn stattdessen zu einem riesigen Höhlentroll.

3FRODO WOLLTE GOLLUM TÖTEN

Im Rückkehr des Königs , Gollum stirbt, als er mit Frodo um den Einen Ring kämpft, als er am Rand der Klippe in die Feuer des Mount Doom fällt. Wie im Film dargestellt, könnte man Frodo vielleicht für Totschlag verantwortlich machen. In früheren Versionen des Drehbuchs konnte man dies jedoch auf glatten Mord erhöhen.

Anstatt ihn bei einem Unfall zu Fall zu bringen, würde Frodo Gollum vom Sims stoßen. Im Buch Peter Jackson, Die Reise eines Filmemachers , sagt der Regisseur: 'Zu der Zeit waren wir damit einverstanden, weil wir der Meinung waren, dass jeder wollte, dass Frodo Gollum tötet. Aber natürlich war es sehr un-Tolkien, weil es alles widersprach, was seine Helden sein wollten.' In der Tat würde die vollständige Ermordung von Gollum das ganze Thema untergraben, das Bilbos Barmherzigkeit gegenüber Gollum letztendlich für die Zerstörung des Rings ermöglichte.

zweiDER ZWEITE UND DRITTE FILME ERFORDERN UMFANGREICHE NEUAUFNAHMEN

Alle drei Filme gleichzeitig zu drehen war ein ehrgeiziger Plan, der nicht ganz funktionierte. Viggo Mortensen sagt, dass, als der erste Dreh zu Ende war, „der zweite und der dritte ein Durcheinander waren. Es war sehr schlampig – es wurde einfach überhaupt nicht gemacht.' Er vermutet, dass der erste Film an den Kinokassen enttäuscht worden wäre, die zweiten beiden würden mittelmäßige Straight-to-Video-Affären enden. Glücklicherweise ist der Erfolg von Gefährten des Rings überzeugte New Line, für umfangreiche Nachdrehs zu zahlen.

Guten Morgen Bierbaumhaus

Die Nachdrehs ermöglichten viele Ergänzungen zu den Filmen. Einige waren visuell, gestalteten den Hexenkönig neu und fügten neue Orks hinzu, während andere die emotionale Wirkung erweiterten. Faramirs Rückblende in Die zwei Türme ' Extended Edition war Teil der Nachdrehs, ebenso wie Théodens letzte Szene in Rückkehr des Königs . Sean Astin hat einen Dokumentarfilm gedreht, Das lange und kurze davon of , während der Zwei Türme schießt nach.

1WÄRE DIE NEUE LINIE ZERSTÖRT, WENN SIE Bombardiert hätte

Das Schicksal von New Line Cinema war zweifelhaft, als es die HdR Filme. Das Studio wurde 1994 von Turner gekauft. Nachdem Turner 1996 mit Time Warner fusionierte, musste New Line seine Existenz rechtfertigen. Time Warner besitzt auch Warner Bros., welchen Wert hat ein zweites Filmstudio also gebracht? Das Studio hatte eine gemischte kommerzielle Erfolgsbilanz, und wenn es HdR Glücksspiel fehlgeschlagen, es wäre weg.

Zum Glück für New Line zahlte sich das Wagnis weltweit mit 2,91 Milliarden US-Dollar aus. New Line war auf einen solchen Erfolg nicht vorbereitet; das Studio geriet in Schwierigkeiten, weil es den Anlegern nicht ihren Anteil an den Gewinnen gab, von denen sie unaufrichtig behaupteten, dass sie nicht existierten. New Line versuchte 2007 mit einer weiteren Blockbuster-Trilogie Der goldene Kompass , aber dieser hat New Line als unabhängig geführtes Studio bombardiert und im Alleingang getötet (WB verwendet jetzt das New Line-Logo bei bestimmten Projekten).



Tipp Der Redaktion


Die Simpsons: Jede Charakterrolle von Dan Castellaneta (The Voice Of Homer)

Listen


Die Simpsons: Jede Charakterrolle von Dan Castellaneta (The Voice Of Homer)

Der legendäre Synchronsprecher der Simpsons, Dan Castellaneta, ist als die Stimme von Homer bekannt, aber er hat Dutzende von Charakteren geäußert. Hier sind sie alle.

Weiterlesen
Disneys The Owl House debütiert den bezaubernden Trailer der zweiten Staffel

Fernseher


Disneys The Owl House debütiert den bezaubernden Trailer der zweiten Staffel

Disney Channel enthüllt den offiziellen Trailer zu Staffel 2 von The Owl House, die am 12. Juni Premiere haben soll.

Weiterlesen