One-Punch Man: 5 Mal war Mumen Rider der wahre Held (und 5 Mal hat er uns im Stich gelassen)

Welcher Film Zu Sehen?
 

Mumen Rider, auch bekannt als Satoru, ist eines der rechtschaffeneren Mitglieder von Ein Schlag Mann 's Hero Association, obwohl er sich von seinem Streben nach Gerechtigkeit auf einige ziemlich unnötige Pfade führen lassen kann. Er ist bei Fans sehr beliebt und hat anscheinend Freude an Fahrrädern aller Art (und auch Fahrradmagazinen).






optad_b

Interessanterweise wird er wegen der Verkehrsverstöße, die er in seiner Eile, um zum Tatort zu gelangen, begangen hat, Mumen Rider genannt. Das Wort „Mumenkyo“, das sich für seinen Namen eignet, bezieht sich auf die Tatsache, dass er keinen Führerschein hat, um ein Motorrad zu fahren. Nun, Mumen Rider kommt sowieso oft ohne große Probleme dorthin, wo er sein möchte.

hofbrau dunkel calories

10Real Hero: Satoru verbündet sich mit den Neo Heroes

Die Neo Heroes werden von Blue und Fuzzy als Alternative zur versagenden Hero Association erstellt. Diese beiden Charaktere beabsichtigen, eine Organisation zu gründen, die den Menschen und nicht sich selbst hilft, weshalb sich Mumen Rider mit ihnen zusammenschließt.



Dies veranlasst viele andere dazu, dasselbe zu tun – zumindest klingt es ermutigend, dass es immer noch Helden gibt, die sich für den öffentlichen Dienst interessieren. Natürlich sind die Neo Heroes nicht das, was sie zu sein scheinen, aber das ändert nichts an der Größe von Mumen Riders Wahl.

9Enttäuschung: Sein Glaube, dass sich Helden auf eine bestimmte Weise verhalten müssen

Satoru glaubt, dass alle Helden dem Job so hingebungsvoll sein müssen wie er (und das hat er auch), aber manchmal werden seine Erwartungen zu Forderungen. Interessanterweise bekommt er nie wirklich die Gelegenheit zu zeigen, was er von Helden hält, die gegen seine Vision verstoßen, weil er extrem naiv ist.



Als Charanko ihm das mitteilt Saitama nimmt am Super Fight Tournament teil , Satoru zuckt die bloße Vorstellung ab, dass ein Held die Regeln so schamlos missachten könnte. Er sollte etwas realistischer sein.





8Echter Held: Satoru ist der Erste, der die Paradise-Gruppe befragt

Mumen Rider zögert nicht, jedem zu helfen, der in Not ist, selbst wenn es ein kleines Kind ist, dessen Ballon in einem Baum steckt. Als er beobachtet, wie die Paradise Group in der Öffentlichkeit einen allgemeinen Krach macht, verkündet er stolz, dass er sie niedermachen wird.

VERBUNDEN: One-Punch Man: Tatsumakis beste Kämpfe, Rangliste





Leider überwiegt sein Mut seine Stärke, denn Mumen wird fast sofort von den Paradise-Mitgliedern KO geschlagen. Später wird er für seine Rolle beim Besiegen der Schurken geehrt.

7Enttäuschung: Satoru beschützt Garou vor Tanktop Master

Wie immer hört Mumen Rider nicht auf, über den Machtunterschied zwischen ihm und Garou nachzudenken, wenn er letzteren herausfordert. Zum Glück lenkt die Ankunft von Tanktop Master und der Tank Topper Army Garou ab, der lieber gegen jemanden kämpfen würde, der stark genug ist, um ihn theoretisch zu besiegen.

Als Tanktop Master Garou jedoch den letzten Schlag versetzen will, fleht Mumen ihn an, es sich noch einmal zu überlegen, denn das Töten eines scheinbar wehrlosen Gegners wäre ein Makel für den Namen des Helden.

6Echter Held: Seine Dankbarkeit ist grenzenlos

Überraschend viele Helden haben ihr Ego durch ihre Kräfte und Positionen aufblähen lassen und halten sich oft für wertvollere Mitglieder der Gesellschaft als beispielsweise normale Leute.

Im Gegenteil, Satoru versäumt es immer wieder, denen zu danken, die ihm geholfen haben, zum Beispiel als er verwöhnt Saitama mit einer Mahlzeit , oder wenn er den Ärzten und Schwestern, die ihn betreuen, wenn er schwer verletzt ist, höflich ein Dankeschön hinterlässt.

5Enttäuschung: Satoru versucht Garou alleine zu besiegen

Mumen Rider argumentiert vernünftig, wenn er sich im Kampf auf Garous Seite stellt, aber was später passiert, macht überhaupt keinen Sinn. Garous zweiter Wind entpuppt sich als überwältigend und er schaltet Tanktop Master in einer Reihe flüssiger Bewegungen aus.

VERBUNDEN: One-Punch Man: 10 Fähigkeiten, von denen Silver Fang nicht wusste

An diesem Punkt wäre es für Mumen Rider rational gewesen, direkt zur Hero Association zu rennen; stattdessen springt er zurück ins Getümmel und versucht es besiege Garou im Alleingang .

4Echter Held: Seine Rücksichtslosigkeit rettet Genos

So seltsam es klingt, es ist Satorus rücksichtsloses Verhalten gegenüber dem Deep Sea King, das Genos' vorzeitigen Tod verhindert. Er stürzt sich mit Hingabe auf das Monster und schleudert sein gesamtes Fahrrad auf dessen Rücken, eine charakteristische Bewegung, die er Justice Crash nennt.

Dies hat buchstäblich keine Auswirkungen auf Deep Sea King; Es lenkt den Bösewicht jedoch davon ab, Genos zu erledigen, aber Satoru wird sein neues Opfer. Wie es der Zufall will, stürmt Saitama auf die Bühne, bevor sein Freund getötet wird.

3Enttäuschung: Er stimmt zu, ein Monsterköder zu sein

Als die Mysterious Beings das Krankenhaus in Z-City angreifen, wissen sie nicht, dass sich zwei Helden, Tanktop Master und Mumen Rider, von ihren Verletzungen (verursacht durch Garou) erholen.

Tanktop Master informiert seinen untergeordneten Untergebenen über einen Plan, um sie loszuwerden, insbesondere Gyoffrey, während er gleichzeitig die Sicherheit der anderen Patienten gewährleistet. Es ist jedoch sowohl erniedrigend als auch ungerechtfertigt, dass Mumen Rider als Lockvogel dient, weil es nur die Idee festhält, dass er nichts anderes als eine entbehrliche Ressource ist.

sam adams oktoberfest zutaten

zweiEchter Held: Satoru ist seit seiner Kindheit für Gerechtigkeit

Das Manga hat enthüllt, dass sowohl Saitama und Satoru studierten an derselben Mittelschule, aber sie waren sich der Existenz des anderen zu dieser Zeit völlig bewusst. Das Konzept von Mumen Rider liegt noch in weiter Ferne, daher verwendet Satoru einen alternativen und höchst bizarren Heldennamen: Nameless Bicycle Commuter.

VERBUNDEN: One-Punch Man: Saitamas 10 beste Kämpfe im Anime

Er zeigt, dass sein Gerechtigkeitssinn immer da war, wenn er versucht, ein paar Schulbullen zur Unterwerfung zu zwingen. Es funktioniert nicht, aber das macht ihm nichts aus.

1Enttäuschung: Er will nicht in die B-Klasse befördert werden

Satoru ist der Held Nummer eins in der C-Klasse, wodurch er automatisch in die nächste Stufe aufsteigt. Doch wie Amai Mask, der sich wegen seiner selbstbestimmten Rolle als Gatekeeper weigert, in die S-Klasse einzusteigen, will Satoru nicht zur B-Klasse gehören.

Seine Argumentation ist jedoch, dass er nicht genug Macht hat, um ihn einer Beförderung würdig zu machen, und den offensichtlichsten Punkt völlig übersehen: dass Helden nicht nur nach Stärke, sondern auch nach Willenskraft und Bereitschaft bewertet werden, sich selbst zu opfern. Satoru muss nur aus seinem Funk herauskommen.

NÄCHSTER: One-Punch Man: Die 10 stärksten Charaktere am Ende der Serie



Tipp Der Redaktion


Ein weiterer Comic-Superschurke für 'Marvel's Agents of SHIELD' geplant

Filme


Ein weiterer Comic-Superschurke für 'Marvel's Agents of SHIELD' geplant

Marvel hat angekündigt, dass Schauspieler Dylan Minnette Donnie Gill in 'Agents of SHIELD' spielen wird, der zivilen Identität des Comic-Bösewichts Blizzard.

Weiterlesen
Die 15 stärksten Teufel in Chainsaw Man, Rangliste

Die 15 Stärksten Teufel In Chainsaw Man, Rangliste


Die 15 stärksten Teufel in Chainsaw Man, Rangliste

In der Welt von Chainsaw Man kann jede weit verbreitete Angst zum Teufel werden. Nur die am meisten gefürchteten Teufel werden die Stärksten.

Weiterlesen