Diese 70er-Show: Warum Tommy Chongs Leo plötzlich verschwand Su

Tommy Chong spielte den prominenten Charakter Leo Chingkwake in Diese 70'er Show . Der unbeschwerte Hippie erschien erstmals in Staffel 2, Episode 8, 'Sleepover', und spielte während der gesamten Serie in insgesamt 39 Episoden mit. Leo verschwand jedoch nach Staffel 4 auf mysteriöse Weise und abrupt. Es stellte sich heraus, dass Chong in einige rechtliche Probleme verwickelt war, die zu seinem führten Abwesenheit des Charakters für zwei Jahreszeiten.

Wer war Leo in dieser 70er-Show?

In Staffel 2 stieß Steven Hyde auf einen Fotoladen und beschloss, sein Glück zu versuchen, einen Job zu bekommen. Hier lernte er Leo kennen. Leo war ein älterer Hippie und Besitzer des Ladens, der The Foto Hut hieß. Nach einem kurzen Interview, in dem Leo Steven nur die Frage stellte: 'Magst du Fotos, Mann?' er hat ihm den Job gegeben. Im Laufe der Zeit wurde Leo für Steven wie ein zweiter Vater.

Leo war alles, was man von einer Figur in einer Show in den 70er Jahren erwarten konnte. Der Hippie war ein unbekümmerter Kriegsveteran, der eine lange, struppige Frisur und passende Gesichtsbehaarung trug und zugab, von Zeit zu Zeit Substanzen zu konsumieren. Interessanterweise teilte Tommy Chong einige Ähnlichkeiten mit seinem Charakter – Ähnlichkeiten, die zu Inhaftierung und Abwesenheit führten Diese 70'er Show für Staffel 5 und 6.

die verrückte Überheblichkeit

Warum Tommy Chong plötzlich aus dieser 70er-Jahre-Show verschwand

Chong war die perfekte Casting-Wahl für Leo, da er mit der Kifferkultur der 70er Jahre in Verbindung gebracht wurde. Als Schauspieler und Musiker ist er für seine Kiffer/Hippie-Rollen bekannt und seine Musik dreht sich auch um Drogen – Marihuana ist das Thema seiner Cheech & Chong-Comedy-Alben. Darüber hinaus war Chong ein Aktivist für die Rechte von Cannabis. Aber es ging ein wenig zu weit, als der Schauspieler/Musiker in zwei Drogenermittlungen zu einer Person von Interesse wurde.

Es wurde entdeckt, dass Chong am Handel mit Bongs beteiligt war. Der Schauspieler gab zu, 7.500 Bongs über Nice Dreams verkauft zu haben, eine Firma in Paris, die von seinem Sohn gegründet wurde. Chong plädierte für gemeinnützige Arbeit, wurde jedoch zu neun Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe von 20.000 US-Dollar verurteilt.

VERBINDUNG: Darth Vaders Anzug fütterte ihn mit Drogen und schützte ihn vor Anakins schlimmstem Feind

Warum ist Avatar der Film mit den höchsten Einnahmen?

Nachdem Tommy Chong seine Zeit abgesessen hatte, kehrte der Schauspieler zu Diese 70'er Show für die Staffeln 7 und 8. Leider beschäftigte er sich weiterhin mit weiteren Kontroversen, die hauptsächlich auf seine Verhaftung und seine Verbindung mit der Drogenwelt zurückzuführen waren. Fans haben das 'Free Tommy Chong!' Bewegung aus Protest gegen das, was sie für die Misshandlung des Schauspielers durch das Gesetz hielten. Chong verlor auch seine Schauspielmöglichkeiten und geriet erneut mit dem Gesetz in Konflikt, als sein Eigentum und Tausende von Kopien seiner damals noch nicht veröffentlichten Dokumentation durchsucht wurden. a / k / a Tommy Chong , wurde beschlagnahmt.

Letztendlich kehrte der Schauspieler als Leo zurück Diese 70'er Show für Staffel 7 und 8. Da Ashton Kutchers Kelso hat die Show verlassen Ungefähr zu dieser Zeit füllte Leo seinen Platz als unsinniger, törichter Charakter aus.

schwarzes Uhrenbier

LESEN SIE WEITER: Das sind wir, ein emotionales Argument für die Entkriminalisierung von Drogen

Tipp Der Redaktion


Jojos bizarres Abenteuer: Warum Hamon ein Comeback feiern sollte (und warum Stände besser sind)

Listen


Jojos bizarres Abenteuer: Warum Hamon ein Comeback feiern sollte (und warum Stände besser sind)

Jojo's Bizarre Adventure ist vielleicht für Stands bekannt, aber es begann mit Hamon Energy. Welcher Kampfstil ist der beste und welcher sollte aufgegeben werden?

Weiterlesen
'Kingsman: The Secret Service' Red Band Trailer zeigt, dass es viel zu verlieren gibt To

Filme


'Kingsman: The Secret Service' Red Band Trailer zeigt, dass es viel zu verlieren gibt To

Der Trailer zu Matthew Vaughns Adaption des Comics von Mark Millar enthält eine atemberaubende Action, die für manche „ein bisschen viel“ sein könnte.

Weiterlesen