Die Vampirtagebücher wären drastisch anders, wenn sie den Büchern von LJ Smith folgen würden

Welcher Film Zu Sehen?
 

In vielerlei Hinsicht sind die CWs Die Vampirtagebücher klebt nahe am Ausgangsmaterial. Es wurden jedoch viele bedeutende Änderungen an den Büchern von L.J Smith vorgenommen, als sie von Julie Plec und Kevin Williamson in die Fernsehserie übernommen wurden. Die Änderungen sind so groß, dass ohne sie die Gesamtgeschichte der Serie drastisch anders verlaufen wäre.



Schauen wir uns also alle Originalbögen an, die Teil von L.J Smiths Büchern sind, und wie sie den Verlauf von verändert hätten Die Vampirtagebücher wie die Fans es kannten.

ELENA IST DAS BESSERE MÄDCHEN

Im Die Vampirtagebücher Bücher, Elena wird zunächst als eitel, egoistisch und mit einem Bienenkönigin-Komplex etabliert. Sie ist nichts wie das nette, naive Mädchen, das die Serie vorgestellt hat. Nicht nur ihr Aussehen ist verändert, sondern auch ihre Persönlichkeit ist ganz anders, denn in den Büchern ist Elena wie die sehr gesellige, aber zwanghaft egozentrische Caroline Forbes, die in Staffel 1 vorgestellt wurde.

ass raum blutorange

Als die Bücher Elenas Geschichte beginnen, sind mehr als drei Jahre vergangen, seit ihre Eltern gestorben sind. In der Show war ihr Tod ziemlich neu und ein bestimmendes Element in Elenas verletzlicher Persönlichkeit. Aber während das Buch Elena allmählich ihren Egoismus ablegt und sich um jeden Preis darauf konzentriert, diejenigen zu retten, die sie liebt, haben viele beobachtet, dass die Figur im Laufe der Geschichte in der Serie zunehmend selbstsüchtiger wird.

VERBINDUNG: The Vampire Diaries: Wer ist Damon & Stefans Mutter, Lily?

Rahmenhammer Bier

CAROLINE IST EINE DURCHDACHTE SCHURKE

Während Caroline Forbes in der Serie zunächst als außergewöhnlich eitel und oberflächliche Person dargestellt wird, ist sie immer noch die beste Freundin von Elena. In den Büchern, in denen sowohl Caroline als auch Elena ähnliche Merkmale aufweisen, ist ihre Rivalität jedoch so tief, dass sie für ihre Kindheitsfreundschaft einen Deal-Breaker darstellt, da Caroline mehr als eifersüchtig auf Elenas Popularität ist.





Als Stefan zur High School kam, interessiert sich Caroline sowohl für das Buch als auch für die Serie für ihn. In letzterem ist sie von Stefans Interesse an Elena kaum verärgert und wendet ihre Aufmerksamkeit stattdessen dem älteren Salvatore zu. In den Büchern hingegen wird Caroline so nachtragend und neidisch, dass Stefan Elena ihr vorgezogen hat, dass sie sich rächen wollte und sogar das persönliche Tagebuch ihrer ehemaligen besten Freundin stahl, um ihre persönlichen Gedanken der ganzen Stadt zu enthüllen. Eine der bestimmenden Freundschaften der Serie existiert also nicht in den Büchern und stattdessen sind Elenas beste Freundinnen Bonnie und ein zurückhaltendes Mädchen namens Meredith.

VERBUNDEN: Vermächtnisse sollten Damon Salvatore und Elena Gilberts Tochter vorstellen





CAROLINE WIRD EIN WERWOLF

Im Die Vampirtagebücher , Caroline wird schon früh in einen Vampir verwandelt Damon , und gegen Ende werden sie und Stefan sogar ein Paar. In den Büchern wird Caroline jedoch zu einem Werwolf, nachdem sie mit Tyler Lockwood schwanger wird. Die beiden heiraten später und haben zwei Kinder, Lucas und Brianne. Caroline aus der Serie bringt auch Zwillinge zur Welt, aber sie sind nicht ihre leiblichen Kinder – sie wurden nach Jos Tod vom Zwillingszirkel in ihren Mutterleib transportiert.

KATHERINE UND ELENA SIND SCHWESTERN

In den Büchern behält Katherine Pierce ihren Status als eine von Die Vampirtagebücher ' berühmtesten Schurken, aber anstatt eine entfernte Vorfahrin von Elena zu sein, ist sie ihre Halbschwester. In der Geschichte von L.J Smith heiratete eine unsterbliche Angel Elizabeth Chamberlain im Jahr 1405 den Baron Frederick Louis Karsten Edward Lawrence Von Schwarzschild und hatte Katherine. Katherine wurde gedreht von Klaus , der Dorfvampir in den Büchern, als sie von einer unheilbaren Krankheit heimgesucht wurde. Irgendwann in den 1970er Jahren heiratete Elizabeth Thomas Gilbert und brachte zwei Töchter zur Welt – Elena und Margaret.

VERBINDUNG: Vermächtnisse: Landons Phoenix Training richtet einen emotionalen Showdown mit [SPOILER] ein

von Steenberge Pirat

JEREMY EXISTIERT NICHT IN DEN BÜCHERN

In der TV-Serie hatte Elena, nachdem sie kürzlich ihre Eltern verloren hatte, nur ihren eigensinnigen Teenager-Bruder Jeremy, mit dem sie die stärkste Bindung teilte. In den Büchern hatte Elena jedoch nur eine viel jüngere Schwester namens Margaret, die hauptsächlich existierte, um eine selten gesehene weichere Seite des egoistischen Verhaltens ihrer älteren Schwester zu präsentieren.

ELENA IST HALB-MENSCH, HALB-ENGEL

In den Büchern, Da ihre Mutter ein Engel war, der vom Himmel übergelaufen ist und auf der Erde lebt, wird Elena, als Elena zum zweiten Mal als Vampir stirbt, als vollkommen normaler Mensch wiederbelebt, aber mit engelhaften übermenschlichen Fähigkeiten und Kräften. Dies macht ihr Blut für alle übernatürlichen Kreaturen, einschließlich Vampire, äußerst unwiderstehlich. Elena wurde vom Himmlischen Gericht als Ersatz für ihre verstorbene Mutter ausgewählt, die eine Wächterin war. Sie erfüllt derzeit ihre Bestimmung, indem sie als Wächterin auf der Erde lebt und die Menschheit beschützt.

oskar blues helles bier

LESEN: Dämmerung vs. Buffy vs. Vampire Diaries: Welches Vamp Love Triangle ist das Beste?

DAMON UND BONNIE HABEN ROMANTISCHE GEFÜHLE

Im Herzen von Die Vampirtagebücher , das entscheidende Thema ist die Dreiecksbeziehung von Damon, Elena und Stefan. In den Büchern hat dieses Trio jedoch auch ein viertes Mitglied – Bonnie, die Hexe, die in der Show eine Hassliebe mit Damon teilt. Obwohl Damon sich um Elenas beste Freundin kümmert, bis er ihr erlaubt, Enzo zu heilen, enden hier die Ähnlichkeiten zwischen den Büchern und der Serie.

Während der ursprünglichen Handlung von LJ Smith haben Damon und Bonnie von Anfang an eine romantische Bindung – sie haben sogar eine sehr intensive Kusssitzung, als sie sich zum ersten Mal treffen. Während das Buch Damon hegt auch starke Emotionen für Elena , ihm wird auch immer wieder gezeigt, dass er sehr tiefe und zärtliche Gefühle für Bonnie hat und sogar eine magnetische, aber zärtliche Verbindung mit ihr teilt. Tatsächlich ist sie die erste, die seine begrabene Menschlichkeit sieht und ihm hilft, sie zu umarmen.

KITSUNE, PHANTOME UND ENGEL EXISTIEREN

Indem wir den Teil über Elena als Halbengel weglassen, Die Vampirtagebücher Serie umgeht das Drama, die himmlischen Wesen in ihre Geschichte aufzunehmen. Sie waren jedoch nicht die einzigen übernatürlichen Wesen, die TVD beschlossen, auszuschließen. Während die Serie Vampire, Werwölfe, Hexen, Hybriden und Geister zu ihrer ursprünglichen Menge mythischer Wesen hinzufügte, schafften es Kreaturen wie formwandelnde Füchse namens Kitsune und Phantome – Dämonen, die sich von menschlichen Emotionen ernähren – nie auf den kleinen Bildschirm.

WEITER LESEN: The Vampire Diaries: Warum Klaus nach Elena kommt

Tipp Der Redaktion


Die albernste Theorie von One Piece besagt, dass Crocodile Ruffys Mutter ist

Anime-Funktionen


Die albernste Theorie von One Piece besagt, dass Crocodile Ruffys Mutter ist

Ein so langjähriger Anime wie „One Piece“ wird sicherlich einige wilde Theorien hervorrufen, darunter Spekulationen, dass Crocodile Ruffys Mutter ist.

Weiterlesen
Arrow wird die Trennung von Oliver und Felicity in Staffel 5 erkunden

Fernseher


Arrow wird die Trennung von Oliver und Felicity in Staffel 5 erkunden

Eine kommende Episode der fünften Staffel wird die Romanze von Oliver und Felicity – sowie ihr Ende – eingehend untersuchen.

Weiterlesen