Warum wir Portal 3 nicht brauchen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Vor Steam schuf Valve eine Vielzahl von Eigenschaften, die Spieler lieben konnten, von Halbes Leben zu 4 sind gestorben . Seit der Entwicklung von Steam ist das Unternehmen jedoch zufriedener damit, die Spiele anderer Entwickler zu hosten, als mehr eigene zu entwickeln. Fast das gesamte Franchise von Valve endete mit Spiel Nummer zwei, was die Fans dazu veranlasste, zu scherzen, dass das Unternehmen nicht bis drei zählen kann. Allerdings im Fall der Portal Serie, das ist vielleicht das Beste.



Firestone Walker Easy Jack IPA

Das Portal Spiele sind Plattformer mit einem Twist, bei denen die Spieler die stille Protagonistin Chell steuern, die das 'Aperture Science Dual Portal Device' verwendet, um Rätsel zu lösen und ein Gebäude zu durchqueren. Chell wurde von einer bösen KI, GlaDOS, gefangen genommen, die die Einrichtung leitete, bis sie am Ende des ersten Spiels geschlossen wurde. Nach all dem wurde Chell jedoch in die Einrichtung geschleift, was zu den Ereignissen von ' Laborratte ', was die Fortsetzung einleitete.

Nach der Rettung durch den ehemaligen Mitarbeiter Doug Rattman, Portal 2 sieht Chell erneut versuchen zu fliehen. Geleitet von einem skurrilen Persönlichkeitskern namens Wheatley, versucht Chell, Freiheit zu erlangen. Sie wird jedoch aufgehalten, als Wheatley versehentlich die schlafende GlaDOS weckt und ein Abenteuer beginnt, das sich in den Tiefen des Gebäudes erstreckt. Wheatley schafft es schließlich, Chell von den erneuten Tests von GlaDOS zu lösen, aber die wahre Geschichte passiert, nachdem Wheatley die Kontrolle über das Gebäude erlangt hat. Wheatley stoppt Chells Flucht und schickt sie mit einer jetzt Potato Battery GlaDOS in die Tiefe, wo die alten Überreste des Gebäudes sind.

Hier erfahren die Spieler die Geschichte der Marke Aperture Science durch Aufnahmen, die ihr Gründer Cave Johnson hinterlassen hat. Diese beschreiben den Aufstieg und Fall seines Unternehmens von den 60er bis in die 90er Jahre. Während diese Botschaften und Rätsel für ein Prequel-Set während Johnsons Ära sprechen, wäre die erzählte Geschichte nicht so mächtig wie die von Chell, da ein solches Spiel die Spieler einfach in die Lage einer beliebigen Anzahl von Testpersonen von Aperture versetzen würde. Das Erlernen der Geschichte des Unternehmens auf diese Weise hilft den Spielern, mehr über Ereignisse im vorherigen Spiel zu erfahren, während es Chells Suche einen Sinn verleiht und die Spieler weiter verbindet Portal 's Welt.

Portal 2 tut auch etwas, was ein zukünftiges Spiel nicht könnte: Chell sich mit GlaDOS zusammenschließen, um in die oberen Ebenen zurückzukehren und Wheatley zu stoppen. Es ist ein Zweckbündnis, da keiner von beiden wirklich eine Wahl hat. Das Spiel erzählt eine Geschichte über widerstrebende Verbündete, die sich zusammenschließen, um zu verhindern, dass die Einrichtung auf den Kopf fällt.

VERBINDUNG: Die Demo von There Is No Light bietet brutal schnelle Action im Bloodborne-Stil





Durch die Präsentation der Geschichte auf diese Weise gibt Valve den Spielern die Hintergrundgeschichte zu Chells neuem Verbündeten. GlaDOS ist eigentlich der Überrest von Cave Johnsons ehemaliger Sekretärin Caroline, die gegen ihren Willen in ihren Roboterkörper gesteckt wurde, nachdem Cave starb, bevor die Einrichtung abgeschlossen war. Die Reise durch den Untergrund ermöglicht es GlaDOS, herauszufinden, wer sie einmal war, und sich wieder mit den Überresten ihrer Menschlichkeit zu verbinden.

Indem sie diese Geschichte über GlaDOS erzählt und sie so ändert, wie sie es letztendlich tut, gewinnt die einst unmenschliche KI etwas Menschlichkeit und beschließt schließlich, Chell die Freiheit zu lassen, nach der sie so lange gesucht hat. In gewisser Weise verbindet sich GlaDOS wieder mit Caroline, und diese Menschlichkeit veranlasst sie, die lange Fehde mit Chell zu beenden. Portal 2 endet damit, dass der Protagonist ein letztes Mal die Außenwelt betritt, ein Begleiterwürfel nach ihr springt, was bedeutet, dass Chells Geschichte endlich zu Ende ist.





Portal 2 Das Ende von Chell macht deutlich, dass ein drittes Spiel nicht nötig ist, da seine Geschichte – Chells Geschichte – abgeschlossen ist. Chell ist endlich aus der Einrichtung entkommen, auch GlaDOS wird geschlossen. Beide Charaktere erreichen das Ende ihrer Handlungsstränge und lassen wenig Raum für eine Folgegeschichte. Das Portal Serie benötigte nur zwei Spiele, um alles zu sagen, was es brauchte, also ist es am Ende ein Valve-Spiel, das keinen dritten Eintrag benötigt (und nicht erhalten sollte).

LESEN SIE WEITER: Warum Elgato Capture Cards bei Streamern so beliebt sind

Tipp Der Redaktion


Fandom Gatekeeping über 'The Big Three' Anime ist lächerlich

Anime-Neuigkeiten


Fandom Gatekeeping über 'The Big Three' Anime ist lächerlich

Eine Reihe frauenfeindlicher TikTok-Videos erregt Aufmerksamkeit, weil sie versucht haben, das Konzept der 'Großen Drei' zu verwenden, um weibliche Anime-Fans anzugreifen.

Weiterlesen
Streunende Bungou-Hunde: 11 Fakten, die Sie über Ranpo Edogawa nicht wussten

Streunende Bungou-Hunde: 11 Fakten, Die Sie Über Ranpo Edogawa Nicht Wussten


Streunende Bungou-Hunde: 11 Fakten, die Sie über Ranpo Edogawa nicht wussten

Ranpo Edogawa ist eines der seltsamsten und mysteriösesten Mitglieder der Armed Detective Agency.

Weiterlesen