Zeros Geschichte mit Mega Man X, vom Sidekick zum Helden

Zero steigt in der neuesten Version von Capcom wieder auf, Mega Man Zero/ZX Legacy-Kollektion auf Switch, PlayStation 4, Xbox One und Steam. Während Mega Man eine Retro-Gaming-Ikone ist, wurde Zero im Laufe der Jahre selbst berühmt Mega Man X Serie . Heute ist er unter Retro-Fans fast so bekannt wie der Blue Bomber selbst.



Zeros Geschichte ist lang und mit Mega Man X verflochten. Für Fans, die mit Zeros Vergangenheit nicht vertraut sind, aber mehr über diesen Kumpel erfahren möchten, der zum Helden wurde, ist dies ein guter Anfang.





toter Kerl Schurke

Ursprünge

Zero ist eine der wenigen Verbindungen zu den ursprünglichen Mega Man-Spielen. Er war nie in ihnen, aber das Spiel spielt auf seine Kreation von Dr. Wily an – nicht auf Dr. Light wie Mega Man. Er sollte Mega Man übertreffen, aber Wily konnte ihn aufgrund eines Fehlers in seinem System nicht kontrollieren und beschloss, ihn stattdessen in einer Kapsel zu versiegeln.



Jahre später, nach Wilys Tod, wurde Zero von einer Gruppe von Reploiden gefunden und freigelassen, die er anschließend zerstörte, da er immer noch nicht richtig funktionierte. Schließlich traf diese Nachricht die Maverick Hunters, die dann Zero aufspürten. Zero zerstörte eine Einheit und wurde von Sigma konfrontiert. Ursprünglich war Sigma ein Maverick Hunter Commander und nicht der Endgegner, den Fans aus der X-Serie kennen, obwohl dies die entscheidende Schlacht war, die das ändern sollte.





Sigma verlor fast, bis Zeros Helmedelstein ein W aufblitzte und er kurzzeitig geschwächt war. Sigma nutzte die Chance zuzuschlagen und zerbrach den Edelstein, wodurch er Zero besiegte. Es war ungefähr zu dieser Zeit, als Sigma mit dem Maverick-Virus infiziert wurde. Zeros Leiche wurde von den Maverick Hunters geborgen und zu Dr. Cain gebracht. Nachdem er sich erholt hatte und keine Anzeichen des Maverick-Virus mehr zeigte, wurde Zero Teil der Maverick Hunters.



Verwandte: Wie Kazuhisa Hashimoto, der Schöpfer des Konami-Codes, das Gaming revolutionierte

Zero und X trafen sich in derselben Maverick Hunter-Firma, und die beiden wurden Freunde, während sie unter Sigma in einer Zeit besonders schlimmer Maverick-Vorfälle dienten. Während der Untersuchung deckte Zero Sigmas Verrat auf und erfuhr, dass er mit dem Maverick-Virus infiziert war. Hier ist der erste Mega Man X Spiel beginnt.

Die frühen Spiele

1994, Mega Man X den Westen auf dem SNES treffen. Nachdem die Spieler einen festen Kampf gegen den Boss der Intro-Bühne des Spiels, Vile, verloren hatten, hörten sie das Geräusch eines aufladenden Busters. Vile ist fast umgehauen und zieht sich zurück, als ein Maverick Hunter in Rot ankommt, um X zu retten. Dieser Hunter war Zero und gab sein Debüt für das westliche Publikum. Später im Spiel kämpften die Spieler ein zweites Mal mit Vile in seiner Reitrüstung. Gerade als es so aussah, als würde das Duo besiegt, opferte Zero sich, um die Rittpanzerung zu zerstören, was X eine Kampfchance gab. Zu diesem Zeitpunkt war nicht viel über Zero bekannt, außer dass er X' Partner war.

Im Mega Man X2 , erfahren die Spieler, dass drei Mavericks namens X-Hunter die Teile von Zero erhalten haben, die benötigt werden, um ihn wieder aufzubauen. Dies ist eine Nebenquest innerhalb des Hauptspiels, bei der X durch das Finden und Besiegen von Bossen die Teile sammeln kann. Kanonisch geschieht dies, und Dr. Cain baut Zero neu auf. Später im Spiel unterstützt Zero erneut X als seinen Kumpel.

Verbunden: Diese Mega Man-Spiele brauchen die Behandlung der Zero/ZX Legacy Collection

Mega Man X3 beginnt damit, dass X und Zero einen Roboter in eine Einrichtung stürzen und eindeutig zusammen kämpfen. Nachdem sie die Wege besprochen haben, die sie nehmen werden, um die Mavericks zu unterdrücken, geht Zero und das Spiel beginnt wie gewohnt mit dem Spieler, der X kontrollieren kann. Auf halbem Weg wird X jedoch von einem abtrünnigen Maverick-Jäger gefangen und Zero kommt durch die Decke krachen.

behaarter Augapfel lagunitas

Dies war das erste Mal, dass Spieler tatsächlich dazukamen abspielen als Null. Es war aufregend, denn er hatte nicht nur einen aufgeladenen Buster, sondern auch ein Lichtschwert-Follow-up nach dem Schießen. Die Spieler müssen Zero verwenden, um X zu speichern, bevor sie den Rest des Levels wie gewohnt fortsetzen. Nach Abschluss der Intro-Phase konnten die Spieler Zero bitten, mit einigen Ausnahmen als er zu spielen. Er konnte nicht gegen Bosse kämpfen, und wenn er starb, wurde er unspielbar. Trotzdem war es für die Fans aufregend, da er bis dahin nur auftauchte, um X zu helfen.

Die PlayStation-Ära

Zero kam in der PlayStation-Serie von richtig gut zur Geltung Mega-Mann Spiele. Dies war das erste Mal, dass er anstelle von X ausgewählt werden konnte, das Spiel durchzuspielen. Die Spieler durften seinen Säbel anstelle eines Busters verwenden, und er lernte verschiedene Techniken, nachdem er Bosse besiegt hatte, die sich wie Combos verhalten. Sein Spielstil ist näher an der Art der Zero in Mega Man Zero/ZX Funktionen. Außerdem wurde Zeros Handlung während dieser Zeit tiefer.

Mega Man X4 beginnt mit einem wiederkehrenden Traum, in dem Zeros Schöpfer (offensichtlich Wily nach dem Umriss) ihm sagt, er solle gehorchen und seinen Feind vernichten. Der Spieler wird in die Intro-Phase geschickt, wo er auf eine Fraktion namens Repliforce trifft und ein totaler Krieg zwischen ihnen und den Jägern ausbricht. Am Ende des Spiels wundert sich Zero über das Schicksal von Reploids und Mavericks – ein entscheidender Teil von Zeros Geschichte im nächsten Spiel.

Verbunden: Die nachhaltige Wirkung von Final Fantasy VII, 23 Jahre und Zählen

Mega Man X5 s Geschichte konzentriert sich auf Zero und kreist zurück zu seinen Ursprüngen. Auf der Weltraumkolonie Eurasia bricht das Maverick-Virus aus, das die Erde treffen wird. Währenddessen müssen sich die Jäger mit einem eigenen Ausbruch auseinandersetzen, da der Sigma-Virus viele in ihrem Rang zum Maverick macht. Es hat jedoch eine andere Wirkung auf Zero, da er in der Kapsel in Wilys Labor dem ursprünglichen Maverick-Virus ausgesetzt war.

Zero ist in der Lage, Eurasien zu stoppen und zu überleben, aber Trümmer regnen auf die Erde, wodurch die Maverick- und Sigma-Viren verschmelzen und zum Zero-Virus werden.

arroganter Bastard-Bier-Befürworter

Obwohl Zero keine Symptome zeigt, nimmt seine Infektion zu, je näher er der Quelle des neuen Virus kommt. Aus Sorge um seinen Freund greift X ein und versucht Zero dazu zu bringen, zur Hunter Base zurückzukehren. Nach der Weigerung kämpfen die beiden langjährigen Freunde zum ersten Mal gegeneinander, was unentschieden endet. Sigma greift dann ein, um zu versuchen, sie beide zu zerstören, aber Zero stoppt ihn und Sigma zieht sich zurück.

Wenn der Spieler während der letzten Schlacht Zero benutzt, enthüllt Sigma, dass er die Kolonie abgestürzt hat, um Zero zu korrumpieren und ihn zu seinem gewalttätigen Selbst zurückzuverwandeln. Er erzählt Zero, dass er einen alten Mann getroffen hat, der sich um ihn gekümmert und ihn mit dem Maverick-Virus infiziert hat, um ihn aufzuwecken, möglicherweise in Anspielung auf Wily und erklärt, warum Sigma von ihrem ersten Kampf infiziert wurde. Sigma versucht, X zu erledigen, aber Zero opfert sich erneut, um Sigma zu zerstören.

Verwandte: Warum Animal Crossing die ultimative Millennial-Fantasie ist

Ursprünglich sollte dies das wahre Ende der X-Serie sein und wo Mega Man Zero beginnen würde, aber Keiji Inafune (der Schöpfer und Designer von Zero) musste seine Pläne ändern, als ein anderes Spiel gemacht wurde. Mega Man X6 geht weiter, wo X5 endete damit, dass ein verrückter Reploid-Wissenschaftler ein Stück Zero fand. Er verwendet es, um eine Virenversion von Zero namens Zero Nightmare zu erstellen. Da Zero tot ist, muss der Spieler als X spielen, der das Virus schließlich besiegt. X erfährt, dass Zero nicht wirklich tot war, sondern sich nur versteckt hatte, um es zu reparieren. X und Zero sind wieder vereint und in den nächsten beiden Spielen kehrt Zero als spielbarer Charakter zurück.

Warum hat Nummer fünf keinen Namen?

Was uns zu Mega Man Zero/ZX bringt

Nach der Popularität durch die Mega Man X-Serie , Zero kehrte 2002 mit einer eigenen Serie zurück: Mega Man Zero . Dieses Spiel war das erste Mal, dass Zero allein war. Beim Durchspielen des neuen Mega Man Zero/ZX Legacy-Kollektion , Fans werden auf dem Weg einige interessante Charakterdynamiken (neu und alt) und Wendungen in der Handlung finden.

Im Laufe des Franchise wurde Zero selbst zu einer ikonischen Figur, was nur wenige andere erreicht haben. Von einem unsichtbaren Charakter in den Originalspielen über einen Nebencharakter in der Mega Man X-Serie bis hin zu seiner eigenen Serie hat sich dieser Charakter wirklich von Zero zu Hero entwickelt.

LESEN SIE WEITER: Sonny The Hedgehog: In Segas vergessener Sonic-Bibel aus dem Jahr 1991



Tipp Der Redaktion


Fate: The Winx Saga startet zweite Staffel auf Netflix

Fernseher


Fate: The Winx Saga startet zweite Staffel auf Netflix

Netflix hat Fate: The Winx Saga, eine Live-Action-Adaption der beliebten italienischen Zeichentrickserie Winx Club von Iginio Straffi für Staffel 2, erneuert.

Weiterlesen
Yu-Gi-Oh! Kaiba vs. Yugi: Wer hat das bessere Deck?

Listen


Yu-Gi-Oh! Kaiba vs. Yugi: Wer hat das bessere Deck?

Yugi und Kaiba sind zwei der besten Duellanten in ganz Yu-Gi-Oh!, aber welcher von ihnen hat das bessere Deck?

Weiterlesen