10 Anime, die bei einem Rewatch anders ankommen

Der Rewatch-Wert ist teilweise subjektiv, wenn es um Unterhaltung geht. Die gleichen Leute, die zusehen können Dragon Ball ein Dutzend Mal könnte bei dem Gedanken zusammenzucken, durchzusitzen Ein Stück zweimal und umgekehrt. Aber während der Wiederspielwert eines Anime bis zu einem gewissen Grad vom Auge des Betrachters abhängt, gibt es einige Shows, die fast überall nach nur einem Ansehen ihren Reiz verlieren.



Doch sei es, weil sich der Zuschauer verändert hat, genug Zeit vergangen ist oder die Geschichte ein faszinierendes Rätsel darstellt, manche Anime schlagen beim zweiten oder achten Mal einfach anders.





10Neon Genesis Evangelion erfordert Kontext

Ein Kultklassiker zu sein, ist ein zweischneidiges Schwert. Neon Genesis Evangelion bleibt eine Gateway-Serie, und sogar Leuten, die Anime nicht mögen, wird von Fans mit glänzenden Augen gesagt, dass sie einfach Muss Uhr Evangelion. Leider, wenn Evangelion ist Der erste Anime, den eine Person jemals sieht, kommt oft nicht so tief an, wie er sollte.



VERBUNDEN: Evangelion: 10 erstaunliche Werke der Konzeptkunst, die jeder Fan sehen muss





Es gibt andere Mecha-Serien, andere apokalyptische Serien, andere Serien, die sich mit psychischen Erkrankungen und Kindesmissbrauch befassen. Noch Evangelion tut alles davon obwohl sie in einer Ära entstanden sind, in der nur wenige Shows in die Nähe dunkler Themen kamen. Um es wirklich zu schätzen Evangelion , diejenigen, die es zu Beginn ihrer Anime-Fanatikertage gesehen haben, sollten zu der Serie zurückkehren, nachdem sie ein bisschen mehr Shonen-Tarif zu sich genommen haben. Evangelion steht am höchsten, wenn die Fans erkennen, wie einzigartig es ist.



9Mushi-Shi fühlt sich ewig an

Mushi-Shi ist schwer zu kritisieren, aber jeder, der die Anziehungskraft eines seriellen Kampfbogens liebt, könnte während dieser unheimlichen Serie über Pilzmonster und Medizin dösen. Jede einzelne Episode dieser Serie hätte ihre eigene Serie hervorbringen können, aber die Show bindet jede Geschichte am Ende ordentlich in eine beunruhigende Schleife.

Mushi-Shi ist auf eine Weise eindringlich, wie es nur wenige Serien sind, deren Geschichten die Zuschauer noch lange nach dem Anschauen plagt. Wie eine Hand im Dunkeln, Mushi-Shi lädt den Betrachter ein, in seine Welt zurückzukehren. Es fühlt sich an wie Mushi-Shi hat es schon immer gegeben, und in einer Welt voller vergänglicher Freuden und Sorgen ist es ein seltsamer Trost, sich zu fragen, ob Ginko irgendwo da draußen durch einen Wald wandert.

stella artois geschmacksbeschreibung

8Cowboy Bebop ist beim zweiten Mal viel dunkler

Neuankömmlinge fragen sich vielleicht, worum es geht, wenn es um geht Cowboy Bebop . Ja, Weltraumwestern sind ordentlich und der Opener ist jazziges Gold , und die Charaktere sind zu cool für die Schule. Dennoch ist die Show meist episodisch und fühlt sich beim ersten Anschauen etwas ziellos an.

Schließlich erweist sich die Ziellosigkeit als der springende Punkt. Cowboy Bebop ist eine Show über die Flucht vor der Realität, und jede kleine Nebenaufgabe kann nicht davon abhalten, dass das Abenteuer enden muss. Der gesamte Ton des Anime scheint sich im Nachhinein zu verschieben. Dies ist kein Abenteuer; es ist eine Krise. Beim zweiten Durchlauf fühlt sich nichts mehr an wie zuvor.

7Das Klassenzimmer der Ermordung ist eine andere Geschichte, sobald die Wahrheit über Koro-Sensei bekannt ist

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Koro-Sensei nicht alles ist, was er zu sein scheint. Die Besetzung von Ermordung Klassenzimmer muss sich schließlich mit Feinden auseinandersetzen, die keine Tentakel-Monster sind, sondern Menschen. Doch beim ersten Betrachten kann einem Zuschauer verziehen werden, dass er die Serie als Battle Royale Ein wenig.

Die eventuelle Neufassung von Koro-Sensei, neue Enthüllungen darüber, wie diese Welt diejenigen misshandelt, die sie als minderwertig betrachtet, und das Erlernen von mehr über die Hintergrundgeschichten der Charaktere verleihen der Serie eine neue Tiefe. Plötzlich haben selbst die frühesten Interaktionen der Charaktere mehr Gewicht und eine Wiederholung fühlt sich fast lebenswichtig an.

6Death Note hat beim zweiten Mal weniger zu bieten

Nicht alle Anime profitieren von einer Neuauflage. Todesmeldung , obwohl sicherlich ein Liebling der Fans, ist ein Paradebeispiel für dieses Phänomen. Da die Show so stark auf Spannung und das ungewisse Schicksal ihrer Hauptfiguren angewiesen ist, kann die Geschichte nicht anders, als sich deutlich weniger interessant zu fühlen, sobald das Publikum das Endergebnis kennt.

VERBUNDEN: 12 herzzerreißendste Todesfälle in Death Note

Während sich einige Mysterien bei einer erneuten Wiedergabe als erfreulicher erweisen, ist es Es ist schwer, sich in einen Charakter investiert zu fühlen, der zu einer so schrecklichen Person wird . Todesmeldung gibt Light Yagami genau das Ende, das er verdient, und man muss seinen Untergang nicht zweimal erleben.

5Kuragehime tröstet jedes Mal

Für eine Show, die mit kaum einem Murmeln ankam, die Kult-Fandom-Umgebung Prinzessin Quallen ist erwähnenswert. Sorgfältig geleitet von Laut! Regisseur Takahiro Omori, Kuragehime ist kurz und bittersüß. Manga-Leser wissen, dass es viel mehr von dieser Geschichte gibt, die wahrscheinlich nie auf den Bildschirmen erscheinen wird. Glücklicherweise sind die elf Episoden, die es gibt, ungemein charmant und beruhigend, und diese Charaktere fühlen sich wie alte Freunde an.

Die Amars, eine Gruppe introvertierter Otaku-Mädchen, die in Tokio leben, würden auf jede Anime-Con passen. So auch Kuranosuke, die junge Cross-Dressing-Fashionista, die aus Neugier ihr sogenanntes Nonnenkloster bombardiert und in sie alle verliebt ist. In ähnlicher Weise sind die Zuschauer auf seltsame Weise in die Show selbst verliebt. Enthüllungen über Kuranosuke und Tsukimi, die Verbindungen, die diese unbeholfenen Menschen herstellen müssen, und der tiefe Trost, der mit der Erkenntnis einhergeht, dass es für jeden einen Platz auf der Welt gibt – nichts davon wird alt.

4Heutzutage ist es schwer, den Haruhi-Aufstand zu verstehen

Es war einmal, Fans sangen das Lob von Die Melancholie von H aruhi Suzumiya . Animiert von Kyoani vorher moe wurde ermüdend, die Show war fantastisch darin, die Erwartungen zu untergraben. Haruhi ist eine Highschool-Schülerin, die ihr eigenes Universum umgestaltet, und was auf den ersten Blick wie ein Stück des Lebens aussieht, entzieht sich bald jeder Beschreibung und umfasst ein Dutzend anderer Genres.

VERBUNDEN: 10 Gründe, warum Haruhi Suzumiya tatsächlich unglaublich gefährlich ist

Trotzdem gucken Haruhi Suzumiya diese Tage erweist sich als enttäuschend. Die Kunst und die Geschichte fühlen sich veraltet an, und andere Shows sind seitdem subversiver. Während der Anime immer noch sehenswert ist, reicht wohl nur einmal, in welcher Reihenfolge man es möchte.

3Baccano ist brillant, wenn alle Teile zusammenkommen

Zunaechst, Laut! fühlt sich an wie ein lautes Durcheinander. Die Szenen sind alle nicht in chronologischer Reihenfolge, die Charaktere sind größtenteils moralisch mehrdeutig und die Show verbindet ausgerechnet Gangstergeschichten aus der Prohibitionszeit mit Alchemie.

Doch wenn alle Teile dieser Show zusammenkommen, erweist sich die chronologische Kerfuffle nicht nur als unterhaltsam, sondern auch aufschlussreich. Laut! führt eine Reihe von Hattricks durch, die sich so gewagt anfühlen wie Gangster, die auf einem rasenden Zug kämpfen, und das mit Prahlerei. Während eines Rewatchs macht sich das Publikum weniger Sorgen darüber, wie die Show zusammenkommt, und freut sich einfach, jedes Stück perfekt gespielt zu sehen.

zweiLieblingscharaktere ändern sich bei einer Neuauflage von Haikyuu

Man könnte meinen, zu wissen, wie jedes Spiel endet, könnte einen Haikyu !! Rewatch fühlt sich sinnlos an, aber das Gegenteil ist der Fall. Irgendwie Haikyu !! profitiert wirklich von ein oder zwei Rewatchs, dank des enormen Aufwands, den der Autor und die Animatoren in die Serie gesteckt haben.

Jede Szene in Haikyu !! bietet mehr als man denkt. Während sich im Vordergrund die Trainer unterhalten, zanken Kageyama und Tsukishima im Hintergrund. Und während Karasuno die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zieht, werden auch die anderen Teams wunderschön ausgearbeitet. Beim zweiten Anschauen werden die Fans wahrscheinlich ihre Meinung ändern, welche Charaktere ihnen am besten gefallen, denn selbst diejenigen, die nicht im Mittelpunkt stehen, werden mit großer Sorgfalt geschrieben. Jeder Charakter ist eine Person, und jeder von ihnen ist vielseitig, und manchmal braucht es Zeit, sie kennenzulernen und zu schätzen.

1Miyazaki-Filme wachsen mit ihrem Publikum auf

Studenten der Animation und des Geschichtenerzählens studieren Miyazaki aus gutem Grund: Diese Geschichten sind handgefertigte Kunstwerke, die das Medium Animation seit Jahren aufwerten. Und während Miyazakis Monster vielleicht die berühmtesten seiner Kreationen sind, sind es seine Charaktere und die Welten, die sie bewohnen, die seine Filme wirklich hervorheben.

Als Kinder merken die Zuschauer vielleicht nicht alles Nausikaa über die Auswirkungen der Menschheit auf die Umwelt zu sagen hat. Kinder könnten lieben Das wandelnde Schloss weil Magie cool ist und Calcifer lustig ist, aber Jugendliche werden sich während einer Wiederholung schmerzlich mit Sophie identifizieren. Kinder fragen sich nie, ob Totoro Shinigami , aber Erwachsene haben Dissertationen zu diesem Thema geschrieben. Miyazaki-Filme scheinen erwachsen zu werden, genau wie ihre Zuschauer. Es gehört zu seinen besten Zaubertricks.

WEITER: 10 Anime, die Sie immer wieder neu ansehen können



Tipp Der Redaktion


Star Wars: Die 25 gefährlichsten Clone Wars-Charaktere, Rangliste

Listen


Star Wars: Die 25 gefährlichsten Clone Wars-Charaktere, Rangliste

Die Klonkriege kommen zurück! CBR blickt auf die stärksten und gefährlichsten Charaktere der Serie zurück.

Weiterlesen
Jeder hat DIESES Sonic und Nintendo Crossover vergessen

Videospiele


Jeder hat DIESES Sonic und Nintendo Crossover vergessen

Sonic Lost World versuchte, Sonics Geschwindigkeit mit der Erkundung von Parkour zu kombinieren, aber der größte Erfolg war die Integration von Zelda und Yoshi in Sonics Welt.

Weiterlesen