Final Fantasy VIII: Die 'Rinoa is Ultimecia'-Theorie erklärt

Welcher Film Zu Sehen?
 

Das Herz von Final Fantasy VIII ist die Liebesgeschichte zwischen Squall und Rinoa. Der Großteil der Entwicklung für andere Charaktere und Partymitglieder, die im Titel enthalten sind, bleibt auf der Strecke, damit ihre Romanze glänzen kann. Allerdings gibt es eine populäre Theorie, dass die Liebe von Squall und Rinoa kein Happy End hat, und behauptet, dass Rinoa der Hauptschurke des Titels, Ultimecia, werden wird.






optad_b

Der Titel überlagert Themen, die sich auf das Vorwärtskommen konzentrieren, und lehnt Vorstellungen von einem Leben in der Vergangenheit unabhängig von der Ungewissheit der Zukunft ab. Diese Themen verleihen der Theorie eine gewisse Glaubwürdigkeit, wenn sie mit einigen im Spiel präsentierten Beweisen untersucht werden.

Gefallene Prinzessin?

Bevor wir in die Theorie eintauchen, macht einige Einführung das Verständnis der Beweise etwas verständlicher. Im Final Fantasy VIII , eine kleine Gruppe von Frauen, die als Zauberinnen bekannt sind, kann fast unverständliche magische Fähigkeiten einsetzen und die Sterblichkeit überwinden. Man wird nicht als Zauberin geboren, sondern von einem an einen anderen weitergegeben. Nicht alle Zauberinnen sind böse, aber sie werden immer noch von den Menschen gefürchtet und oft an den Rand der Gesellschaft gezwungen.



Neuer belgischer Fettreifen im Test

Zauberinnen nehmen normalerweise einen männlichen Wächter auf, der als Ritter bekannt ist, der schwört, die Zauberin unabhängig von persönlichen Kosten zu beschützen. Sowohl Zauberinnen als auch Ritter verwenden zusätzlich zu ihrer eigenen Stärke oft beschworene Wesen, die als Wächterkräfte bezeichnet werden. Wächterkräfte sind magisch beschworene Wesen, die ihren Beschwörern beeindruckende Kräfte verleihen und diese ausüben können, aber sie verursachen allmählich Gedächtnisverlust bei denen, die häufig ihre Macht in Anspruch nehmen. Sowohl Squall als auch Rinoa verwenden durchgehend Guardian Forces FFVIII .

VERBUNDEN: Endlich kannst du Kingdom Hearts auf dem PC spielen, aber es ist viel zu teuer



Verdrehte Zauberin

Die Theorie, die darauf hindeutet, dass Rinoa zu Ultimecia wird, hängt von einigen verschiedenen Beweisen ab, die Spieler bemerkt haben FFVIII . Ultimecia selbst ist eine Zauberin aus einer unbekannten Zeit in der Zukunft mit dem Bestreben, die Zeit in eine Singularität zu komprimieren. Ihre Hintergrundgeschichte und Motivationen über dieses Ziel hinaus bleiben vage, was für . untypisch ist Final Fantasy Schurken. Ungefähr zur Hälfte des Spiels wird Rinoa eine Zauberin und nimmt Squall als ihren Ritter an.





Rinoa beklagt oft die Ungewissheit ihrer Zukunft als Zauberin und sagt, dass sie das Leben, das sie in der Gegenwart führt, am liebsten mit Squall aufrechterhalten würde. Sie geht sogar so weit, über ihren Tod durch ihre Freunde nachzudenken: „Ich denke, es ist okay, wenn du es bist, Squall. Kein anderer.' Rinoas Wunsch, in der Gegenwart zu bleiben, wo sie mit Squall zufrieden ist, klingt unheimlich ähnlich wie Ultimecias Pläne, die Zeit auf einen einzigen Punkt zu komprimieren. Dies schafft die Grundlage für die Theorie; Rinoa überlebt ihre Freunde und Squall mit ihrer Langlebigkeit als Sorceress und verfällt langsam in den Wahnsinn von Trauer und negativen mentalen Auswirkungen, die mit dem Einsatz von Guardian Forces über lange Zeiträume verbunden sind.

hacker pschorr oktoberfest

VERBUNDEN: Die 5 härtesten Final Fantasy-Bosse, Rangliste





Ein weiteres verstärkendes Element der Theorie ist die Guardian Force von Ultimecia, Griever. Namensgebung ist wichtig für Final Fantasy Schöpfer und hat immer eine tiefere Bedeutung als nur den Namen des Charakters. Zum Beispiel heißt Rinoas Hund Angelo und verweist auf ihre engelhafte Natur und ihr Verhalten. Griever ähnelt einem Löwen, eine Ikonographie, die sowohl in seinem Namen als auch in dem Ring, den er trägt, mit Squall verbunden ist. Die Theorie besagt, dass die Guardian Force eine Manifestation von Ultimecias Trauer nach Squalls Tod ist und somit eine Form annimmt, die mit ihrem Ritter verbunden ist.

Diese Theorie zu unterstützen ist eine wichtige Aufgabe im Spiel, die sich auf den Ring konzentriert. In einem Moment, in dem Squall mit Rinoa über seine Vorstellung von Stärke spricht, schenkt er ihr den Ring, von dem er sagt, dass es sich um eine Kreatur namens Griever handelt (der Spieler hat die Möglichkeit, den Ring umzubenennen, aber Ultimecias Beschwörung behält diesen Namen). Squall sprach nur mit Rinoa und sonst niemandem darüber. Hat Rinoa, als ihr Ritter fiel, einen neuen Wächter in Form des Symbols der Stärke ihrer Liebe geschaffen?

VERBUNDEN: Kingdom Hearts verdient die Final Fantasy Remake-Behandlung

Bleib Bier

Samen der Zukunft

Das größte Problem der Theorie besteht darin, dass sie dem allgemeinen Wunsch von Square Enix zuwiderlaufen würde, Titel zu dieser Zeit sicherzustellen, die den Spielern ein fröhliches Ende hinterlassen. Obwohl Square-Titel sich oft mit ausgereiften Themen wie Tod und Krieg befassen, endeten sie fast immer mit einer optimistischen Note für die beteiligten Charaktere. Es geht auch darum, dass Ultimecia in der Lage ist, Squalls Gedanken zu lesen und auf seine Erinnerungen zuzugreifen, ohne auf das zu reagieren, was sicherlich einige Emotionen auslösen würde. Sie würde Erinnerungen an Rinoa und Squall sehen, und wenn die Theorie stimmte, Erinnerungen an sie selbst und Squall.

Am schlimmsten für diese Theorie ist jedoch, dass der Regisseur des Spiels, Yoshinori Kitase, aktenkundig geworden ist Entlarvung der Theorie . Er sagte: 'Nein, das ist nicht wahr, ich glaube nicht, dass ich das einbauen werde, selbst wenn wir das Spiel neu machen. Aber davon abgesehen sind sowohl Rinoa als auch Ultimecia Hexen, also sind sie sich in diesem Sinne ähnlich, aber sie sind nicht dieselbe Person.'

Obwohl der Regisseur des Titels die Theorie offiziell entleert hat, sind viele Verbindungen schwer wegzuerklären. Es ist durchaus möglich, dass die Theorie auf eine Richtung weist, für die das Quadrat ursprünglich gedacht war FFVIII aber letztendlich dagegen entschieden. Wenn dies der Fall ist, ist es unwahrscheinlich, dass Square dies jemals zugeben wird, und die Verbindung von Rinoa und Ultimecia wird unbestätigt bleiben.

WEITER LESEN: Was die neuen Marken von Square Enix für Final Fantasy VII Remake bedeuten könnten



Tipp Der Redaktion


Der Super Hero Arc von Dragon Ball Super beweist, dass Android 21 Canon ist

Anime-Funktionen


Der Super Hero Arc von Dragon Ball Super beweist, dass Android 21 Canon ist

Das Debüt von Vomi in der offiziellen Dragon Ball Super-Serie ist ein gutes Zeichen für das Videospiel-exklusive Bio-Android, das ihr nachempfunden ist.

Weiterlesen
Terrapin Wake-n-Bake Kaffee Haferflocken Imperial Stout

Preise


Terrapin Wake-n-Bake Kaffee Haferflocken Imperial Stout

Terrapin Wake-n-Bake-Kaffee Haferflocken Imperial Stout a Stout - Imperial Flavored / Pastry-Bier von Terrapin Beer Company (Zehntel & Blake - Molson Coors), einer Brauerei in Athens, Georgia

Weiterlesen