Resident Evil: 10 Mal ging Albert Wesker zu weit

Welcher Film Zu Sehen?
 

Wenn es um Schurkerei geht, Resident Evil 's Albert Wesker nimmt den Kuchen. Er ist ein ehrgeiziger und rücksichtsloser Mann, der bereit ist, alles zu tun, um seine Ziele zu verwirklichen. Wesker debütierte gleich zu Beginn der Einwohner Evi l Franchise im Jahr 1998 und setzte seinen Verrat bis zu Resident Evil 5 , wo er vermutlich von Chris Redfield ein für alle Mal besiegt wurde.






optad_b

Im Laufe der Jahre haben Fans gesehen, wie Wesker lügt, manipuliert, seinen eigenen Tod vortäuscht, sich Viren injiziert, seine Kameraden verrät und eine Vielzahl anderer abscheulicher Handlungen begeht, die ihn besonders verabscheuungswürdig machen. Das Schlimmste war, dass Wesker sich nicht darum kümmerte, wen er in seine Machenschaften verwickelte, und verursachte dadurch ziemlich viele Opfer.

10Er startete das Uroboros-Projekt

Wesker wuchs unter der Anleitung von Oswell E. Spencer auf, der sich selbst nach seiner eigenen Version der Utopie sehnte, in der er über eine Welt voller fortschrittlicher und intelligenter Menschen herrschte. Zu diesem Zweck führte Spencer ein Eugenik-Programm ein, wobei Wesker einer seiner einzigen Erfolge war.



Wesker erbte Spencers Eifer, über eine hypothetische überlegene Rasse zu herrschen und startete schließlich das Uroboros-Projekt. Sein ultimatives Ziel war es, ein Virus zu erschaffen, das nur diejenigen mutieren würde, die genetisch überlegen waren und den Rest der Menschheit dem Untergang überlassen.

9Er führte absichtlich die S.T.A.R.S. Alpha & Bravo stürzen sich in eine Todesfalle

Am Anfang von Resident Evil , Spieler wussten noch nicht, dass Wesker ein Bösewicht war. Stattdessen gab sich Wesker als Kapitän des Alpha-Teams des Special Tactics And Rescue Service oder S.T.A.R.S. aus, einer Spezialeinheit, die geschaffen wurde, um Umbrella vor kriminellen Aktivitäten zu schützen.



Da Wesker für Umbrella arbeitete, wusste er, dass die Spencer Mansion von B.O.W.s (dh bio-organischen Waffen) wimmelte. Wesker wollte die Biowaffen schließlich an lebenden Kämpfern testen, also sabotierte er den Hubschrauber des Bravo-Teams, um in den Arklay Mountains abzustürzen, was zu einer Rettungsmission führte. In Wirklichkeit war es eine Tarnung, um sein Team gezielt in die von Zombies verseuchte Villa zu führen.





8Er hat sich das T-Virus injiziert

Obwohl Wesker lange Zeit als Bösewicht mit Superkräften verbracht hat, war er einmal ein gewöhnlicher Mensch. Wesker verbrachte seine jungen Jahre damit, Spencer bei der Verwirklichung seiner Ziele zu helfen, indem er Pionierarbeit in der Erforschung des T-Virus leistete. Wesker wusste, dass das Virus tödlich war, aber auch das Potenzial hatte, sich mit seinem Wirt zu verbinden und einen mächtigeren Menschen zu erschaffen.

Er injiziert sich kurz vorher das T-Virus den Tyrannen entfesseln Schlafen in den geheimen unterirdischen Labors in der Spencer Mansion. Der Tyrann tötet ihn, aber nicht bevor das T-Virus die Gelegenheit hatte, sich mit Weskers DNA zu verbinden.





7Er machte ein Vermögen, indem er B.O.W.s an Kriminelle verkaufte

Einer dieser Kriminellen ist Javier Hidalgo, ein Drogenboss in Lateinamerika. Er hatte Umbrella um Hilfe gebeten, seine Frau vor einer unheilbaren Krankheit zu retten, aber das Virus verwandelte sie stattdessen in ein Monster. Hidalgo kehrte Umbrella nach diesem Vorfall den Rücken zu, beschäftigte sich aber weiterhin hinter den Kulissen mit Wesker.

bell's two hearted abv

VERBINDUNG: 10 klassische Horrorfilme, die kein Happy End haben

Wesker versorgte Hidalgo mit B.O.W.s, die es Hidalgo ermöglichten, seine Herrschaft als gefährlicher Kartellführer fortzusetzen, was zu unzähligen Verlusten unter Hidalgos Feinden führte. Schlimmer noch, Wesker verwendete Gelder aus seinen Geschäften, um sein Uroboros-Projekt zu fördern.

6Er arbeitete als Doppelagent

Wesker erkannte schließlich, dass Umbrella Pharmaceuticals zu nicht vertrauenswürdig war, um mit ihm in Verbindung zu bleiben, und er wollte seine Verluste reduzieren, bevor es zu spät war. Er begann, Umbrella hinter den Kulissen zu kreuzen, um seine eigenen Ambitionen zu verwirklichen, indem er beispielsweise Javier Hidalgo davon überzeugte, Biowaffen von irgendwo anders als Umbrella zu kaufen und sich an ein konkurrierendes Pharmaunternehmen zu wenden, um eine Stelle zu finden.

Wesker stahl schließlich alle vertraulichen Daten von Umbrella, vernichtete die Beweise und benutzte sie, um Umbrella zu Fall zu bringen. Er übergab wichtige Informationen, die Umbrella Pharmaceuticals in die katastrophalen Ereignisse von Racoon City involvieren. Umbrella wurde verklagt und musste Insolvenz anmelden. Währenddessen nutzte Wesker die gestohlenen Informationen, um seine eigenen Pläne voranzutreiben.

5Er manipulierte Barry Burton grausam mit leeren Drohungen

Barry war Mitglied von S.T.A.R.S. Alpha Team und vertraute daher Wesker an einer Stelle. Als Barry die Wahrheit über die Geschehnisse im Spencer-Villa , Wesker erpresste ihn, Beweise zu vernichten, um alles zu vertuschen. Wie? Wesker bedrohte Barrys Familie. Er sagte Barry, dass eine Reihe seiner Agenten in Bereitschaft seien, um seine Familie zu ermorden, falls Barry Weskers Forderungen nicht nachkommen sollte.

Es stellt sich heraus, dass Wesker gelogen hat und keine dieser Wesenheiten Barrys Familie als Geisel hielten. Aber Barry ist ein überzeugter Familienvater, und die bloße Vorstellung, dass seine Familie in Gefahr sein könnte, zwang ihn, an Weskers Schurkerei teilzunehmen.

4Er infizierte Excella Gionne mit Uroboros

Excella war während ihrer Zeit bei TRICELL, einem anderen Pharmaunternehmen im Biowaffengeschäft, Weskers Partnerin-in-Crime. Excella war eine brillante Geschäftsfrau, die den afrikanischen Standort von TRICELL kontrollierte, und sie teilte Weskers Vision einer besseren Version der Menschheit.

Auch wenn sie spürte, dass er ein gefährlicher Mann war, vertraute sie ihm trotzdem und drückte sogar eine sexuelle Anziehung zu ihm aus. Sie war so überzeugt, dass sie an der Seite von Wesker herrschen würde, dass sie wirklich schockiert war, als Wesker sie schließlich verriet. Er injizierte Excella mit Uroboros, damit er sie als Ablenkung nutzen konnte, um Chris Redfield und Sheva Alomar zu entkommen.

3Er hat seinen Tod vorgetäuscht

Die erste Rate von Resident Evil endet mit Umbrella und S.T.A.R.S. überzeugt, dass Wesker verstorben ist. In Wahrheit verband sich Weskers DNA mit dem T-Virus und gab ihm übermenschliche Fähigkeiten, die es ihm ermöglichten, der Zerstörung der Spencer Mansion zu entkommen. Damals hatte Wesker einem konkurrierenden Pharmaunternehmen versprochen, ihnen im Gegenzug für eine Anstellung T-Virus-Embryonen für Umbrella zu geben.

VERBUNDEN: Alpha Protocol & 9 weitere Action-RPGs, die Mass Effect-Fans ansprechen werden

Leider wurden die Embryonen zerstört und er kam mit leeren Händen zurück. Die Konkurrenzfirma war dennoch von Wesker und seinen neuen Fähigkeiten beeindruckt, so dass sie ihm trotz seiner Unfähigkeit, die Embryonen durchzubringen, eine Anstellung boten. Wesker arbeitete weiterhin im Schatten, um seine Ziele zu erreichen, und schaffte es, jedem auszuweichen, der wusste, wie gefährlich er war.

Wie viel Prozent sind dos equis

zweiEr injizierte sich Uroboros

Wesker war immer dem Gedanken treu, anderen Menschen überlegen zu sein, was sich herausstellte, als es ihm gelang, die Macht des T-Virus erfolgreich zu nutzen. Trotzdem war Wesker immer auf der Suche nach mehr Macht, daher ist es unvermeidlich, dass er in Betracht zieht, sich andere Viren zu injizieren. Wesker war von der Macht des Uroboros-Virus überzeugt, da er letztendlich plante, es unter der Bevölkerung weltweit freizusetzen.

Als klar wurde, dass sein Plan aufgrund der Intervention von Chris und Sheva scheiterte, konsumierte Wesker als letzten Versuch, seine Feinde zu vernichten, eine massive Dosis des Uroboros-Virus. Es hat ihn dabei fast in ein Monster verwandelt.

1Er hat Jill einer Gehirnwäsche unterzogen und sie gegen Chris benutzt

Chris und Jill haben eine lange geschichte . Beide waren an der Resident Evil Franchise seit seiner Gründung und beide haben sich im Laufe der Jahre Dutzende Male als Partner vertraut. Jill wurde nach einem Zusammenstoß mit Wesker und Spencer für tot gehalten, der dazu führte, dass Chris hilflos zusah, wie seine Partnerin in ihren Untergang fiel. Sie überlebte den Sturz, aber es war Wesker, der sie fand und beabsichtigte, sie für die Uroboros-Forschung einzusetzen.

Zum Glück besaß Jill T-Virus-Antikörper, die sie zu einer schlechten Testperson machten – aber stattdessen Wesker hat sie einer Gehirnwäsche unterzogen und benutzte sie als persönliche Soldatin. Für Wesker ist es besonders heimtückisch, Jill auf diese Weise gegen Chris einzusetzen, da Chris sie versehentlich hätte töten können, während er sich selbst schützte.

NÄCHSTER: 10 Spiele zum Spielen, wenn Sie Tomb Raider mögen



Tipp Der Redaktion


Batman: The Long Halloween, Teil 2 legt Veröffentlichungsdatum fest, debütiert Box Art

Filme


Batman: The Long Halloween, Teil 2 legt Veröffentlichungsdatum fest, debütiert Box Art

DC und Warner Bros. enthüllen das Erscheinungsdatum, die Box-Art und eine Liste der Bonus-Features für Batman: The Long Halloween, Part Two, mit Jensen Ackles in der Hauptrolle.

Weiterlesen
Der letzte von uns Teil II wurde möglicherweise in einigen Ländern verboten

Videospiele


Der letzte von uns Teil II wurde möglicherweise in einigen Ländern verboten

Sonys The Last of Us Part II wurde Berichten zufolge in bestimmten Ländern verboten und ist im Nahen Osten möglicherweise nicht erhältlich.

Weiterlesen