One Piece: Ruffys 10 größte Fehler, Rangliste

Bei seiner Eroberung, der König der Piraten zu werden, hat Monkey D. Ruffy alle möglichen Prüfungen und Schwierigkeiten durchgemacht, die seinen Mut auf die Probe gestellt haben. Manchmal dehnen diese Konflikte seinen Charakter aus und machen seine Fehler sichtbar. In anderen Fällen verfehlt Ruffy das Ziel völlig und wird den Erwartungen anderer oder den vor ihm gesteckten Zielen nicht gerecht.



Aber egal, was Ruffy durchmacht, es scheint, dass der angehende Piratenkönig viel aus seinen vergangenen Erfahrungen und Charakterfehlern lernen könnte, wenn er sein Ziel bis Ende des Jahres erreichen will Ein Stück .





Theakston alte Besonderheit

10Ruffy schafft es nicht, seine einfältige Herangehensweise an Probleme zu beheben

Wenn eines sicher ist, dann das Ruffy war schon immer sehr einfältig , und dies zeigt keine Anzeichen einer Änderung. Sogar seine gesamte Lebensaufgabe, der König der Piraten zu werden, ist viel leichter gesagt als getan. Im Moment reichen Ruffys Strategien von der Beseitigung der Probleme, bis sie verschwinden, bis hin zum versehentlichen Beleidigen der Unsicherheiten seiner Gegner, was seine Crew versehentlich in Gefahr bringen kann (wie seine Begegnung mit Pica in Dressrosa). Außerdem geht Ruffy immer den direktesten Weg und versteht nur langsam Konzepte, die ihm fremd sind, und nennt sie einfach 'ein Mysterium', wenn es etwas ist, das er nicht zu begreifen scheint.



9Ruffy schafft es zunächst nicht, gegen Warlords & Emperors aufzutreten

Eines der wiederkehrenden Muster in Ein Stück So passt sich Ruffy nur langsam an seine Situationen an und verliert ständig Kämpfe mit großen Schurken beim ersten Versuch. Jeder von Crocodile bis Gecko Moria und Doflamingo bis Big Mom und Kaido, das sind keine Kämpfe, die Ruffy zuerst oder manchmal überhaupt gewinnt.





VERBUNDEN: One Piece: 10 völlig einseitige Kämpfe



Ein Teil davon ist auf seine Unfähigkeit zurückzuführen, die Reichweite des Einflusses oder der Macht seines Gegners zu verstehen, aber manchmal kann Ruffy seine Feinde einfach nicht besiegen, bis er ändert, wie er sich ihnen nähert. Bei Crocodile goss Ruffy Wasser auf seine Fäuste, um eine Schwäche aufzudecken. Bei Doflamingo musste Ruffy mit Gear 4 mehr Feuerkraft einbringen, um den Tag zu retten. Natürlich erwartet niemand, dass Ruffy immer beim ersten Versuch gewinnt, aber dieses Versäumnis, seine verschiedenen Situationen schnell zu verstehen, behindert sicherlich seinen Fortschritt.

8Ruffys Sturheit kann sich nicht selbst schützen

Während Whole Cake Island schickt Sanji Ruffy mit einem Tritt nach dem anderen weg und macht deutlich, dass er seinen „niedrigklassigen Piratenkapitän“ nicht mehr sehen möchte. Ruffy, obwohl er nicht die ganze Geschichte kennt, bittet Sanji hartnäckig, ihn später auf diesem Feld wieder zu treffen, und behauptet, dass er nicht essen wird, bis er von seinem Koch zubereitetes Essen erhält. Und um dieses Versprechen zu erfüllen, flieht Ruffy aus einer Gefängniszelle und droht, ihm dafür die Arme abzureißen. Aber für Sanji, diesen Deal aufrechtzuerhalten, ist es für ihn schwierig, Ruffys Versprechen einzulösen. Wäre Sanji nicht gekommen, wäre Ruffy gestorben.

7Ruffys Impulsivität hält seine Crew nicht in Schwierigkeiten

Ruffys Tendenz, ohne Rücksicht auf die Konsequenzen geradeaus zu stürmen, ist oft bewundernswert, aber immer riskant und unnötig rücksichtslos. Eines der besten Beispiele dafür ist Ruffys Unfähigkeit, sich in Wano an den Plan zu halten. Als Kaido sich der Anwesenheit von Ruffy bewusst wird, erkennt der Imperator des Meeres, dass der Rest der Strohhüte auf der Insel anwesend ist, was alle in Gefahr bringt und ihren Plan ins Wanken bringt.

Westbrook braut mexikanischen Kuchen

6Ruffys Schwarz-Weiß-Moral berücksichtigt nicht, wie sich andere fühlen

Die Farbe Grau existiert in Ruffys Kopf nicht - entweder gibt es ein Fehlverhalten, das korrigiert werden muss, oder es gibt es nicht. Dies mag auf den ersten Blick kein von Natur aus fehlerhaftes Persönlichkeitsmerkmal sein, aber wenn Ruffy beschließt, nach seinen Moralvorstellungen zu handeln, spielt es keine Rolle mehr, ob er im besten Interesse anderer handelt. Manchmal funktioniert das gut, wie wenn die Strohhüte Robin aus CP9 retten. Als Ruffy jedoch beschließt, einem Himmlischen Drachen ins Gesicht zu schlagen, es gefährdet seine gesamte Crew . Ob Ruffy in diesem Fall Recht hatte oder nicht, ist eine Sache, aber ob er aufhörte, die Konsequenzen seiner Handlungen abzuwägen, die sich aus seinem moralischen Kompass ergaben, ist eine ganz andere.

5Ruffy kann seinen Egoismus und sein Verlangen nicht unter Kontrolle halten

Als Pirat gehören zu den Dingen, die Ruffy genießt, Schätze, Essen und Gesellschaft. Aber er beabsichtigt nicht, diese Dinge zum Wohle anderer zu verwenden, wie sein Zitat zeigt: „Held? Nein! Wir sind Piraten! Ich liebe Helden, aber ich will keiner sein! Weißt du was Helden sind? Angenommen, es gibt ein Stück Fleisch. Piraten werden ein Bankett veranstalten und es essen, aber Helden werden es mit anderen Menschen teilen. Ich will das ganze Fleisch! Und in der Tat ist Ruffys Liebe zu Fleisch überdeutlich und wird oft bis zur Völlerei dargestellt. Dies führt sogar dazu, dass er droht, seine eigenen vierbeinigen Crewmitglieder zu fressen , einfach weil er seine Gedanken nicht vom Essen abwenden konnte.

steinbrauen genießen durch

4Ruffy schlägt zuerst zu und stellt später keine Fragen

Laut Ruffy lassen sich die meisten Probleme durch Schlagen lösen. Während seiner ersten Reise auf der East Blue funktioniert diese Strategie gut, da Ruffy im Allgemeinen in der Lage ist, seine Feinde zu überwältigen. Wenn er sich der Neuen Welt nähert und stärkeren Feinden gegenübersteht, funktioniert diese Taktik nicht mehr so ​​​​effektiv. Gegner wie Wärter Magellan und Admiral Aokiji kontern Ruffys Schläge gezielt mit ihren eigenen tödlichen Teufelsfrüchten. Vor allem der Aufseher bringt Ruffy fast um, weil dem Kapitän der Strohhüte keine alternativen Kampfmethoden einfallen können und er sich mit jedem Schlag nur selbst schadet.

3Ruffy hält sich nicht an das Skript gegen Doflamingo

In Dressrosa verwickeln Law und Ruffy Doflamingo erneut in einen Kampf und tauschen Schläge mit dem furchterregenden Kriegsherrn aus. Aber gerade als die Dinge beginnen, zwingt Ruffy den Kapitän der Heart Pirates zu Beginn des Kampfes, ihre ultimative Combo-Move zu verwenden, einfach weil Ruffy ihn schlagen wollte. Law ist eindeutig frustriert über diese Entscheidung und ruft Ruffy zu: 'Du bist der Schlimmste!' worauf Ruffy antwortet: 'Auch du gehörst zu dieser Generation!' Dies ist eine großartige Szene sowohl im Anime als auch im Manga, aber vor allem unterstreicht sie, wie ungeduldig Luffy ist, und weil Ruffy jemanden schlagen möchte, verlieren sie einen entscheidenden Vorteil im Kampf.

zweiRuffy ist kein verantwortungsbewusster Piratenkapitän und schützt Lysop

Dies ändert sich allmählich, da Ruffy zu einem vertrauenswürdigen Piratenkapitän geformt wird, aber zu Beginn der Serie ist Luffy relativ unfähig, ein starker Anführer zu sein. Zuerst suchte er nur nach Leuten, die ihn bei seiner Eroberung zum König der Piraten begleiten würden, aber er erkannte bald, dass dies bedeutete, sich um mehr zu kümmern als nur um sich selbst. Dies wurde verantwortungsbewusst wahr, als Lysop auf Water 7 überfallen wurde und auf den Straßen geschlagen und gebrochen zurückgelassen.

VERBUNDEN: One Piece: 5 Shinobi Lysop kann schlagen (& 5 gegen die er keine Chance hätte)

Grunion Ballastpunkt

In diesem Moment hatte Ruffy es versäumt, auf seine Crew aufzupassen und hatte einen buchstäblichen Preis dafür bezahlt. Danach tut er sein Bestes und geht direkt zum Versteck der Franky Family, um ihnen eine Lektion zu erteilen, aber mit ihrem gestohlenen und ausgegebenen Geld war der Schaden bereits angerichtet.

1Ruffy kann das Leben seines Bruders nicht retten

Nach allem, was Ruffy durchgemacht hat bei Impel Down und Marineford , Ruffys größtes Versagen war seine eigene Unfähigkeit, seinen geschworenen Bruder zu retten. Und das Schlimmste ist, dass Ruffy nicht unbedingt etwas hätte tun können, um es zu stoppen. Ace nahm den Köder auf einige beleidigende Kommentare und wurde in einen verlorenen Kampf getrieben, der zu seinem Tod führte. Ruffy konnte nichts anderes tun, als entsetzt zuzusehen, wie sein Bruder vor seinen Augen ermordet wurde. Es ist schwer zu sagen, ob eine einzige Handlung oder ein einziges Wort das Leben seines Bruders hätte retten können, aber der Krieg in Marineford wird immer der Ort von Ruffys größtem Mangel sein.

NÄCHSTER: Anime-Charaktere Pre-Time Skip Ruffy könnte besiegen (& 5 Er konnte nicht)



Tipp Der Redaktion


Wie Path of Exile: Ultimatum Risikobereitschaft belohnt

Videospiele


Wie Path of Exile: Ultimatum Risikobereitschaft belohnt

In einem Preview-Event präsentierte Grinding Gear Games Path of Exile: Ultimatum, die neueste Erweiterung, die Exiles belohnt, die bereit sind, alles zu riskieren.

Weiterlesen
Alles, was zu Peacock Juni 2021 kommt

Filme


Alles, was zu Peacock Juni 2021 kommt

Die Matrix-Trilogie, Fast Five, Dr. Seuss' The Cat in the Hat, The Hurt Locker, WWE-Inhalte und mehr bilden das Juni-Lineup von Peacock an Filmen und Shows.

Weiterlesen