15 Dinge, die selbst wahre Fans nicht über den Originalfilm von Jurassic Park wissen

Welcher Film Zu Sehen?
 

Das passt nur Jurassic Park ist ein Franchise, das vor dem Aussterben gerettet wurde. Für eine Weile schien es, als würde die Serie abnehmende Renditen verzeichnen. Die von Spielberg geleitete Fortsetzung, Verlorene Welt, war bei weitem nicht so unterhaltsam wie der erste Film und der dritte Teil war mehr oder weniger in Vergessenheit geraten. Es sah so aus, als wäre diese Serie über uralte Dinos endgültig ausgestorben.






optad_b

Jedoch, Jurassic World erweckte alles schneller wieder zum Leben, als es John Hammonds Labor jemals könnte. Es wurde von Chris Pratt geleitet, der frisch vom Erfolg von Beschützer der Galaxis . Er verlieh dem Franchise die dringend benötigte Energie und den Charme, selbst als das Franchise zu seinen Wurzeln zurückkehrte.

Die Fortsetzung von Jurassische Welt: Gefallenes Königreich , hat seinen Weg in die Kinos gefunden und es lohnt sich, zu den Wurzeln des Franchise zurückzukehren. Auch nach all den Jahren stecken immer noch viele Geheimnisse hinter dem ersten Film, die selbst die härtesten Fans nicht kennen. Jedes neue Geheimnis, das Sie enthüllen, bedeutet, dass Sie ein umfassenderes Bild dieses großartigen Films erhalten, genau wie Dr. Grant nach Fossilien gräbt.



Einige dieser Details hinter den Kulissen beinhalten Zeiten, in denen die Besetzung aufgrund einer defekten Maschine beinahe getötet wurde. Andere Geheimnisse erzählen Ihnen die wahre Geschichte darüber, wie Ihre Lieblingsszenen zum Leben erweckt wurden, während einige Geheimnisse Ihnen verlockende Einblicke in den Film geben, den wir fast hatten.

Sam Adams helles Bier

Sind Sie bereit, einige Fossilien zu entdecken und das Gesamtbild zusammenzustellen? Sie müssen Dr. Grant nicht anrufen. Alles, was Sie tun müssen, ist weiter zu scrollen, um auszuchecken 15 Dinge, die Sie nie über den Originalfilm von Jurassic Park wussten !



fünfzehnT-REX KAM DURCH GLAS

Jeder erinnert sich an die klassische Szene, in der die beiden Kinder, Lex und Tim Murphy, in einem umgestürzten Jeep sitzen, während der T-Rex durch das Glas kommt. Es ist eine wirklich erschreckende Szene, aber es stellte sich heraus, dass die Kinder schrien, weil die Dinge zu real wurden!





Selbst die ikonischsten Szenen können durch Unfälle verursacht werden.

Wie sich der Schauspieler Tim (Joseph Mazzello) erinnert, verlangte der ursprüngliche Stunt nicht, dass der T-Rex das Glas zerbrach. Stattdessen sollte es einfach nahe an das Glas kommen und den Kindern (und dem Publikum) einen guten Blick auf das riesige Wesen ermöglichen. Leider ist der T-Rex versehentlich zu weit nach unten gegangen, wodurch das Glas zu knacken begann. Die Schreie dieser Kinderschauspieler waren sehr echt. Sie wussten nicht, was los war!





14EINGESTELLT VON EINEM SCHREI

Apropos Schreie, es stellt sich heraus, dass Ariana Richards (die das junge Mädchen Lex Murphy spielte) auf diese Weise den Job bekam. Als sie zu ihrem Vorsprechen für den Film ging, war ein Teil davon, ihren Schrei zu demonstrieren. Später überprüfte Spielberg alle Kandidaten und dann wurde es seltsam.

Während der Regisseur die Vorspielbänder durchsah, was bedeutete, dass er sich Schreie nach Schreien verschiedener Kinderdarsteller anhören musste, störte nichts davon den Rest seines Haushalts. Als er Ariana Richards schreien zuhörte, kam seine Frau aus dem Schlafzimmer, besorgt, dass einem ihrer Kinder etwas zugestoßen war. Aufgrund ihrer Fähigkeit, Menschen echte Angst zu machen, bekam Richards den Gig.

13IMPROVISIERTER HELDE

Der Charakter von Dr. Ian Malcolm wurde zu einem Überraschungshit im Film, hauptsächlich aufgrund des Charmes des Schauspielers Jeff Goldblum. Er schien aus jeder seiner Szenen das Beste herauszuholen, auch wenn das bedeutete, dass er vom Drehbuch abwich. In einigen Fällen führte dies zu zwei der denkwürdigsten Szenen des Films!

Ein bisschen Improvisation hat einem Film noch nie geschadet. In diesem Fall wurde Ian Malcolm zu einem ungeahnten Helden.

Die erste war, als er Leuchtkugeln benutzte, um den T-Rex abzulenken, um die Kinder zu retten. Das Drehbuch forderte ihn einfach auf, wegzulaufen und sie im Stich zu lassen, aber Goldblum wollte heroischer sein. Er improvisierte auch die Szene, in der Malcolm sein Hemd aufknöpfte und eine Pose einnahm, ein Moment, der jetzt in Funko-Pop-Form verewigt wurde. Es stellt sich heraus, dass Jeff Goldblum wirklich jede Szene besser macht!

12FAKE-FAKTEN

Zum Guten oder zum Schlechten, der wahnsinnige Erfolg des ersten Jurassic Park Film machte die Öffentlichkeit auf Dinosaurier aufmerksamer als je zuvor. Der Film brachte Namen wie Velociraptor in unseren allgemeinen Wortschatz und trug dazu bei, das wissenschaftliche Bewusstsein für Dinos allgemein zu schärfen. Leider ist vieles von dieser Wissenschaft schlichtweg falsch!

Raubvögel waren im Allgemeinen nur einen halben Meter hoch und hätten Federn haben sollen (dazu später mehr). Außerdem sollten sie nicht an jedem Fuß riesige Krallen haben. Als ob das nicht schlimm genug ist, war der Dilophosaurus auch viel zu klein und hat seine Fähigkeit, Gift zu spucken, vollständig wettgemacht. Es stellt sich heraus, dass ein großer Blockbuster-Film eine ziemlich schlechte Möglichkeit ist, echte Wissenschaft zu lernen. Entschuldigung, Herr DNA!

Oharas keltisches Stout

elfGESCHENK VON RAPTOREN

Einer der Gründe, warum Steven Spielberg ein so legendärer Regisseur ist, ist die Beziehung, die er zu seinen Darstellern hat. Er hat keine Angst davor, ihnen seine Wertschätzung zu zeigen, und für diesen Film hat er alles gegeben und jedem der Hauptdarsteller ein signiertes, lebensgroßes Modell eines Velociraptors als Wrap geschenkt (oder sollte das Rap sein) Geschenk!

Wer möchte nicht ein lebensgroßes Raptor-Modell?

Es dauerte nicht lange, bis die Besetzung seltsame Dinge mit den Geschenken fand. Ariana Richards hängt es gerne in der Nähe der Haustür ihres Hauses auf, um neue Gäste auszuflippen, während Laura Dern es in der Nähe des Kinderbetts ihres Sohnes aufbewahrte (bis er ausflippte). Ironischerweise war Goldblum einer der normaleren. Er platzierte ihn einfach wie eine Trophäe an einem besonderen Ort in seinem Zuhause.

10ES WAR FAST STOP-MOTION

Ein Teil dessen, was gemacht wurde Jurassic Park so ein legendärer Film war die Verbindung von CGI und praktischen Effekten. Obwohl der Film weit weniger CGI enthält, als sich die meisten Leute erinnern, war dies immer noch der Film, der die Welt von der Fähigkeit von CGI überzeugte, neue Welten zum Leben zu erwecken. Können Sie jedoch glauben, dass der Film fast überhaupt kein CGI hatte?

Der Film sollte ursprünglich Stop-Motion-Animationen verwenden und von der Stop-Motion-Legende Phil Tippett betreut werden. Einige ILM-Animatoren, die für das Hinzufügen von Bewegungsunschärfe zuständig waren, haben jedoch eine Reihe von CGI-Animationen zusammengestellt. Offensichtlich war Spielberg süchtig und er gab die Stop-Motion-Idee auf. Ein schockierter Tippett angeblich ausgerufen Ich bin gerade ausgestorben, was eine so gute Zeile war, dass Spielberg sie für den Film adaptiert hat!

9HARRISON FORD FAST STARK

Sam Neills Leistung als Dr. Alan Grant war geradezu ikonisch. An diesem Punkt ist es schwierig, sich vorzustellen, dass die Rolle jemand anderem übertragen wird. Die Rolle hätte jedoch an eine ganz andere Person gehen können. Jemand, der in der Tat eine lange Geschichte der Zusammenarbeit mit Steven Spielberg hatte. Von wem sprechen wir? Harrison Ford natürlich!

Es wäre interessant zu sehen, ob Fords ikonische „Ich habe ein schlechtes Gefühl dabei“-Zeile im Film einen Auftritt gehabt hätte.

Der Regisseur hat dies der Welt auf ziemlich unterhaltsame Weise offenbart. Im Jahr 2011 waren er und Ford beide bei einer Vorführung zum 30-jährigen Jubiläum von Jäger des verlorenen Schatzes und nimmt Fragen von Fans entgegen. Ford machte einen Witz, dass Spielberg sich nie die Mühe gemacht hat, ihn als etwas anderes als Indiana Jones und den Regisseur zu besetzen cast wies darauf hin dass Ford die allererste Person war, der er die Rolle von Alan Grant anbot!

Warum haben sie die Familie von Frank Castle getötet?

8SAM NEILL VERLETZT SICH

Wie wir bereits sagten, Jurassic Park ist bekannt für seinen bahnbrechenden Einsatz von CGI. Allerdings gab es viel praktischere Effekte als digitale, weshalb sich der Film so gut hält. Manchmal haben diese Effekte ihren Preis. Als Sam Neill es schaffte, sich bei einem Stunt zu verletzen. Mit diesen Flammen fing alles an.

Die Fackeln spielten im Film eine ziemlich prominente Rolle und wurden sowohl von Alan Grant als auch von Ian Malcolm mit großer Wirkung eingesetzt. In einer frühen Einstellung der Szene, in der Sam Neill einen T-Rex mit einer Leuchtkugel ablenkt, verschüttete er jedoch brennenden Phosphor über sich. Wenn das nicht schon schlimm genug ist, ist es unter seine Aufsicht geraten und hat sich den Arm verbrannt!

7SIE WAREN NICHT JURASSIK

Es ist keine Überraschung, dass Jurassic ein weiteres Wort ist, das dieser Film zu einem bekannten Namen gemacht hat. Es soll sich auf den spezifischen Zeitraum beziehen, in dem diese speziellen Arten, die Dr. Hammond nachgebildet hat, tatsächlich gelebt haben. Wir haben jedoch schlechte Nachrichten. Der gesamte Name des Films ist falsch! Wenn sie ehrlich wären, hätte es stattdessen Kreidepark genannt.

Ein paar Ungenauigkeiten haben noch niemandem geschadet, auch wenn der Zeitraum des Filmtitels um 79 Millionen Jahre verschoben wurde.

Es gibt fünfzehn Dinosaurierarten, die im Film vorkommen. Die überwiegende Mehrheit von ihnen stammt aus der Kreidezeit und nicht aus der Jurazeit. Dazu gehören einige der berühmtesten Dinosaurier, wie der T-Rex und der Velociraptor. Es gab noch einige Jurassic Critters im Film, wie den Dilophosaurus und den Stegosaurus. Meistens ist der Name Jurassic einfach falsch!

6GEORGE LUCAS HILFT AUS

Wann Jurassic Park Als erstes herauskam, nahmen viele Leute an, dass George Lucas eine Pause einlegte. Letztendlich, Die Rückkehr des Jedi war vor zehn Jahren herausgekommen und das war noch Jahre, bevor er anfing, an den Prequels zu arbeiten. Hier ist jedoch ein Geheimnis, das es wert ist, aus einem Fossil zu graben. George Lucas half bei der Fertigstellung Jurassic Park !

Dies war eine sehr arbeitsreiche Zeit für Steven Spielberg und er stieß auf ein Problem. Es hat so lange gedauert, die Postproduktion zu überwachen Jurassic Park dass er nicht anfangen konnte zu schießen Schindlers Liste . Also kam George Lucas zusammen mit der zukünftigen Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy, um die Postproduktion zu überwachen und Spielberg für seinen nächsten atemberaubenden Film freizugeben.

5ATTENBOROUGH SCHLAF DURCH EINEN HURRIKAN

Jüngere Fans wissen vielleicht nicht, wie wichtig es war, dass Spielberg Richard Attenborough dazu brachte, John Hammond zu spielen. Der berühmte Schauspieler war im Ruhestand, aber er kam aus dem Ruhestand, um in diesem legendären Film mitzuspielen. Eines Tages jedoch bedrohte ein Hurrikan die gesamte Besetzung und Crew, und sie fanden heraus, dass Attenborough selbst eine Legende war, als er weiter verschlafen war! Sprechen Sie über extremes Nickerchen und danke, dass Richard Attenborough in Ordnung war.

Die meisten Jurassic Park wurde auf Hawaii gedreht. Während der Dreharbeiten traf Hurrikan Iniki die Inseln von Hawaii. Es war einer der größten Wirbelstürme, die das Gebiet trafen. Der Hurrikan zerstörte schließlich mehrere Sets, daher ist es gut, dass Spielberg und die Darsteller und Crew sicher in einem Hotelkeller Unterschlupf fanden. Attenborough suchte jedoch keine Zuflucht. Das lag daran, dass er schlief und den Sturm durchschlief. Er später erklärt zu einem verwirrten Spielberg, Lieber Junge, ich habe den Blitz überlebt!

4GOLDBLUM LESEN SIE LAUT DAS SKRIPT

Jeff Goldblum hat am Ende jede Szene gestohlen, in der er war. Ein Teil davon liegt an seiner natürlichen Ausstrahlung, aber ein Teil davon kann auch sein, dass er ein guter Schüler ist. Er las das Drehbuch hin und her, bis er es auswendig kannte. Während dies der Prozess ist, dem viele Schauspieler folgen, hat seine genaue Methode, das Drehbuch zu lernen, einige der Darsteller seltsam gemacht.

Die junge Ariana Richards erinnert sich, dass Goldblum das Drehbuch nicht gerne leise las. Stattdessen las er das Skript gleichzeitig laut und schnell vor, was ihm den Anschein erweckte, als hätte jemand ein bisschen Panik. Was auch immer seine Methode war, es funktionierte. Goldblum hat die denkwürdigste Linienführung der gesamten Besetzung!

3KLASSISCHE BAND, KLASSISCHE SZENE

In einem Film voller ikonischer Momente gibt es eine Szene, die ikonischer ist als jede andere. Die Szene in der Frage ist die, in der das Wasserglas im Jeep plätschert, während der T-Rex näher und näher kommt. Viele haben sich gefragt, wie Spielberg dazu inspiriert wurde, eine so spannende Szene zu drehen. Alles begann ganz unerwartet mit der Band Earth, Wind, & Fire. Inspiration kann an den unwahrscheinlichsten Orten zuschlagen. Für Spielberg war es, seine Lieblingsband in seinem Auto zu hören.

Spielberg ist ein großer Fan der Band und hatte ihre Musik eines Tages in seinem Auto richtig laut gedreht. Als er bemerkte, dass der Bass den Rückspiegel wackeln ließ, dachte er, es wäre cool, wenn ein herannahender T-Rex das Auto zum Vibrieren bringen würde. Die Idee verwandelte sich schließlich in das Wasserglas, aber Spielberg ehrte seine musikalische Inspiration, indem er eine Gitarrensaite unter der Tasse verwendete, um die Wellen zu erzeugen.

Dragon Ball Z-Spiel für ds

zweiDR. GRANT WAR RECHT MIT DEN FEDERN

weil Jurassic Park 1993 herauskamen, war ein Großteil ihres Wissens über Dinosaurier eher theoretischer Natur. Dr. Alan Grant sichert sich deshalb ein wenig, wenn er sagt, dass Dinosaurier vielleicht mehr mit modernen Vögeln als mit Reptilien gemein haben. Er bezieht sich auf die Theorie der gefiederten Dinosaurier und es stellt sich heraus, dass die Geschichte ihm Recht gegeben hat!

Bereits drei Jahre nach dem Erscheinen des Films begannen verschiedene Wissenschaftler, verschiedene Dinosaurierrassen zu entdecken, die definitiv Federn hatten. Obwohl nicht alle Dinosaurier Federn hatten (der T-Rex zum Beispiel nicht), stellten die Federn eine evolutionäre Verschiebung für die Dinos dar, was einer der Gründe ist, warum Dr. Grant lächelt, als er die Vögel am Ende des Film. Lächeln Sie weiter, Doc. Ihre Theorien wurden bestätigt!

1DER T-REX WAR LEBENDIG...

Der T-Rex war für die Charaktere im Film die gruseligste Kreatur. Es war groß, mächtig und völlig erschreckend. Auch nach all den Jahren und all diesen Fortsetzungen bleibt es der ikonischste Teil von Jurassic Park .

Der T-Rex war für die Besetzung und die Crew erschreckend, weil er dazu neigte, zum Leben zu erwachen!

Praktische Effekte trieben den T-Rex an, darunter ein komplexes Hydrauliksystem. Mehrere Szenen wurden im Regen gedreht, was bedeutet, dass er viel Wasser absorbiert und angefangen hat, sich zu verhalten. Dies bedeutete, dass es zu seltsamen Zeiten zum Leben erwachte und sich bewegte, wie zum Beispiel beim Mittagessen. Das muss ein schreckliches Mittagessen für die Besetzung und die Crew gewesen sein. Stellen Sie sich einen Roboter-T-Rex vor, der zum Leben erwacht, während Sie versuchen, Ihr Sandwich zu genießen. Kathleen Kennedy erinnert sich, wie Menschen schreien, als sie dachten, das Filmmonster hätte ein Eigenleben entwickelt!

-

Genießen Sie den Artikel? Seien Sie wie Mr. DNA und teilen Sie die Informationen mit Ihren Freunden!



Tipp Der Redaktion


10 Mal hat sich Franklin Richards seinen Status als Omega-Mutant verdient

Listen


10 Mal hat sich Franklin Richards seinen Status als Omega-Mutant verdient

Franklin Richards mag zu einem der mächtigsten Wesen aller Zeiten heranwachsen, aber schon als kleines Kind hat er beeindruckende Leistungen auf Omega-Niveau gezeigt.

Weiterlesen
Die 10 ältesten alternativen Realitäten im Marvel-Multiversum

Listen


Die 10 ältesten alternativen Realitäten im Marvel-Multiversum

Das Konzept der alternativen Realitäten existiert seit über 50 Jahren in Marvel-Comics, und dies sind die ersten Beispiele dafür, dass mit dieser Trope gespielt wird.

Weiterlesen