Dawn of Justice: 10 Wege, wie Zack Snyder Batman verändert hat

In den letzten Jahrzehnten war so ziemlich der einzige Batman, der auf der Leinwand dargestellt wurde, eine Variante von Frank Millers Interpretation. Daher haben die Zuschauer in letzter Zeit viel davon gesehen. Als Zack Snyder gemacht hat Batman gegen Superman: Morgendämmerung der Gerechtigkeit, er hoffte, die öffentliche Wahrnehmung von Batman zumindest teilweise wiederzubeleben.



Mit Ben Affleck in der Rolle sollten sich die Dinge ändern. Tatsächlich hat sich Bruce Wayne nicht nur von den Comics verändert, er war auch eine ziemlich neue Version des Charakters. Während die meisten Zuschauer die DCEU als ihr eigenes dunkleres alternatives Universum betrachten, das von den Comics getrennt ist, verwendete Snyder einige originelle Interpretationen mit einigen frischen Kreationen, die kombiniert wurden, um einen völlig neuen Batman wie kein anderer zu erschaffen.





10Bruce Wayne ist ein Batman am Ende seiner Karriere

In den meisten Iterationen der Justice League haben die meisten Charaktere ein ähnliches Alter. Batman und Superman sind in der Regel ähnlich alt oder zumindest zu ähnlichen Zeitpunkten ihrer Karriere.



Jedoch, Batman gegen Superman: Dawn of Justice stellte einen Batman vor, der am Ende seiner Karriere stand, während Superman noch am Anfang seiner Karriere stand. Sie kommentieren, dass Bruce zu diesem Zeitpunkt seine Batman-Aktivitäten seit zwanzig Jahren ausübt, während Clark Kent ganz neu in der Szene ist.





9Alfred kritisiert ihn (zu Recht) häufig

Die meiste Zeit nimmt Alfred Pennyworth Bruce Wayne und seine Possen als Batman etwas zurück. Er hilft, Batman im Gleichgewicht zu halten, kümmert sich um Bruce und sein Zuhause, während er Bruce Wayne ist, und hilft Bruce dabei, Batman instand zu halten. Er ist ein lebenswichtiger Charakter und eine wichtige Präsenz in Bruces Leben.



VERBINDUNG: 10 Ways Nightwing wäre ein besserer Batman als Red Hood

Trotz der Tatsache, dass er im Wesentlichen Bruces Adoptivvater ist, wird er immer noch oft nur als sein Butler dargestellt. Bruce und Alfred, die Snyder vorstellte, gehen offener miteinander um, wobei Alfred Bruce kritisiert, wenn er das Gefühl hat, dass er es hören muss – und das zu Recht.

8Batman erlebte einen traumatischen Angriff (& er beschuldigt Superman)

Nachdem er jahrzehntelang allein als Batman gegen das Böse gekämpft hatte, war das plötzliche Auftauchen eines weiteren scheinbaren Superhelden für Bruce Wayne schockierend. Noch schockierender war die Art und Weise, wie Superman in sein Leben trat. Der Kampf zwischen Superman und Zod in Mann aus Stahl hatte schreckliche Folgen, einschließlich der Zerstörung eines Wayne Financial-Gebäudes – und erntete dabei den Zorn von Batman selbst.

Diese frühe Einführung in Superman führt dazu, dass Bruce ihn in einem negativen und gefährlichen Licht sieht, und er beschließt, Superman zu stoppen, anstatt mit ihm zu arbeiten, wie sie es normalerweise in den meisten Iterationen des Duos tun.

7Er kennt Superman (oder Clark Kent) nicht

Dieses alternative Universum, das für die Filme gemacht wurde, führt eine einzigartige Sicht auf die Charaktere ein, die nicht oft zu sehen ist. Ausnahmsweise waren Superman und Batman nicht die besten Freunde und Teamkollegen, sondern die beiden waren sich nicht einig.

Maine Mittagsbier

VERBINDUNG: 10 schlechteste Zeitreisende im DC-Universum, Rangliste

Sie kämpften nicht nur gegeneinander, sie kannten sich nicht einmal. Wenn Bruce Wayne Clark Kent auch nur ein bisschen kannte, dann waren seine Handlungen in Morgendämmerung der Gerechtigkeit wäre einfach unvernünftig. Die Verwendung von Versionen der Charaktere, die sich nicht im geringsten kennen, macht Batman viel anders, als er es normalerweise ist.

6Batman hat bereits einen Rotkehlchen verloren – und es war Dick Grayson

Nachdem sie gesehen hatten, wie ein jüngerer Bruce Wayne sein Leben durch die Interpretation von Regisseur Christopher Nolan lebte, fragten sich die Fans, ob sie vielleicht irgendwann einen Batman mit einem Robin im Snyderverse sehen würden. Da Batman in den Comics selten ohne einen seiner Robins zu sehen ist, schien es nur eine Frage der Zeit zu sein.

Zack Snyder hat die Dinge jedoch ein wenig geändert. Batman hatte einen Robin, aber er hat ihn bereits verloren. Tatsächlich verlor er Robin an den Joker; in den Comics passierte dies Jason Todd, dem zweiten Robin. Aber Snyder hat deutlich gemacht, dass er das meinte zuerst Robin, Dick Grayson, war derjenige, der starb.

5Er ist eher ein Mythos als alles andere

Es scheint, dass in Morgendämmerung der Gerechtigkeit, Batman ist für die Menschen in Gotham mehr ein Mythos als alles andere. Er ist nicht wirklich echt, und die Leute konnten ihn bisher nicht auf konkrete Weise festhalten. Sogar die Cops von Gotham erwähnen, dass sie ihn noch nie zuvor persönlich gesehen haben, und Clark Kent versucht immer wieder, das Thema der Fledermaus in Gotham einem unwilligen Perry White zu präsentieren.

Wenn Batman nicht einmal genug ist, um eine Nachricht zu sammeln, ist er eindeutig keine so große Figur in Morgendämmerung der Gerechtigkeit wie er typischerweise in anderen Interpretationen des Charakters ist.

4Batman kämpft außerhalb von Gotham

Normalerweise versucht Batman, in seiner Heimat zu bleiben. Bruce wurde zum Teil Batman, um seine Heimatstadt Gotham, die er so liebt, aufzuräumen, zu helfen und zu schützen. Infolgedessen verlässt er Gotham City selten und versucht alles, um sich darauf zu konzentrieren, seinem Zuhause zu helfen.

Menschen sterben, wenn sie getötet werden

VERBUNDEN: Dark Knight: 10 Wege, wie Christopher Nolan Batman veränderte

Jedoch, Morgendämmerung der Gerechtigkeit stellte Batman vor und ließ ihn sofort über den Hafen nach Metropolis springen. Mit Batman und Superman kämpfen – und Lex Luthor am Ende ihr Hauptgegner – macht es Sinn, dass Metropolis ein primärer Schauplatz wäre, aber Batmans Zeit in Gotham hier ist unverkennbar minimal.

3Er ist (fast) ganz allein

Mit zunehmendem Alter lernt Bruce Wayne in seinem Leben immer mehr Menschen kennen, sowohl als Bruce als auch als Batman. Unter der Haube arbeitet Batman mit anderen Helden zusammen – nicht nur mit Superman, sondern auch mit Helden wie Wonder Woman und the Huntress sowie seinen eigenen verschiedenen Versionen von Robin, die er im Laufe der Jahre sammelt.

Snyder zeigte den Zuschauern jedoch einen älteren Batman, der niemanden an seiner Seite hat. Es gibt keine Catwoman, keinen einzigen Robin, und die Justice League fängt gerade erst an, zusammenzukommen. Ein Bruce, der das allein ist, wird normalerweise nicht „gefunden“, es sei denn, er steht ganz am Anfang seiner Karriere – oder ganz am Ende seines Lebens.

zweiBatman hat es bis zum Ende seiner Karriere ohne Team geschafft

Da Bruces Sorge um die Welt nach der Entdeckung von Metamenschen wie Superman und Wonder Woman immer größer wird, scheint es überraschend, dass er nie zuvor von diesen Supermenschen erfahren hat. Er lernt in nur wenigen Jahren mehrere Metamenschen kennen, nachdem er jahrzehntelang allein operiert hat, ohne anscheinend jemals mit jemandem zu interagieren, der nicht einfach nur ein Mensch war.

Bruce Wayne ist normalerweise Mitglied vieler Metahuman- und Superhelden-Teams, und doch hat Snyders Bruce überhaupt kein Team und kämpft komplett alleine (mit gelegentlicher Hilfe von Alfred).

1Ein guter Mann wurde grausam

Wie Alfred Bruce erklärte, nachdem er erfahren hatte, wie gewalttätig er als Batman geworden war, können die absolute Angst, Wut und Ohnmacht, die Bruce glaubt, Superman zu sehen, gute Männer grausam machen. Nachdem Bruce die Zerstörung, die die Kryptonier verursachten, gesehen hatte, wurde Bruce nur immer gewalttätiger.

Snyders Batman ist so weit aus dem Ruder gelaufen, dass er Kriminelle mit einer Fledermaus gebrandmarkt hat, um sie zu Zielen zu machen, die im Gefängnis getötet werden sollen. Snyder macht auch deutlich, dass dieser Bruce von seinem Weg abgekommen ist und seinen moralischen Kompass verloren hat, und er bemüht sich, den Kurs zu korrigieren. Bruce kämpft, aber er wächst auch; er hat Dämonen, aber er bekämpft sie – ein Grundnahrungsmittel des Charakters in jeder Iteration.

WEITER: 5 Superhelden, die Katzen lieben (& 5, die Hundemenschen sind)



Tipp Der Redaktion


Die 15 seltsamsten Stücke von Sonic The Hedgehog Fan Art

Listen


Die 15 seltsamsten Stücke von Sonic The Hedgehog Fan Art

Sonic-Fans bekommen einen schlechten Ruf für ihre Fan-Kunst. CBR lädt Sie ein, sich diese Liste der 15 seltsamsten Stücke der Sonic-Fankunst anzusehen, um herauszufinden, warum.

Weiterlesen
Street Fighter V: Das neue Charakterpaket ist zu klein, zu spät

Videospiele


Street Fighter V: Das neue Charakterpaket ist zu klein, zu spät

Die neu angekündigten Charaktere in Street Fighter V reichen möglicherweise nicht aus, um das Interesse am Spiel wiederzubeleben.

Weiterlesen